Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. September 2017, 16:47:29
Erweiterte Suche  
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone

Neuigkeiten:

|11|6|Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Leute ohne Laster auch sehr wenige Tugenden haben. (Abraham Lincoln)

Seiten: 1 ... 309 310 [311] 312   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 742351 mal)

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2160
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4650 am: 12. September 2017, 16:18:54 »

Auch die Dalmatie ist empfehlenswert.
Die kleine Feige trägt 5 Früchte.
Damit deine Feigen noch was werden, würde ich zum Olio greifen (sehen noch recht klein aus).
Das habe ich vor einigen Tagen gemacht...;)
Größer werden die Früchte nicht mehr, hängt sicher auch mit der Größe der Pflanze zusammen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 254
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4651 am: 12. September 2017, 19:49:35 »

michael kraulitz hat mir gesagt das er alle feigen im märz beschneidet...
Welche Sorten stehen bei Krauliz derzeit in Ertrag (hauptsächlich)?
Ich erinnere mich nur, dass er die Dalmatie besonders mochte, das war eine in der er viel Potenzial sah und deren Geschmack er sehr schätzte. Ihm habe ich 2010 meine RdB gegeben, die mir am damaligen Platz zu raumgreifend geworden war. Er gab mir die HC.

pfff, bei der fülle die ich durchgekostet habe sind bei mir wenige namen hängengeblieben weil ich noch feigen-neuling bin. einige panachee hat er dort und ich denke das ich mir in frühjahr eine hole, natürlich nur für den topf. eine feige von der insel pag hat er neu kennt aber den namen nicht. dem geschmack nach nehme ich an das es eine bjelica (dottato) ist, bei uns nicht für freiland geeignet. eine kanadische feige hat er mir empfohlen und 2 sorten bei denen die sommerfeigen genausogut schmecken wie die herbstfeigen. eine peretta hat er nicht aber die will ich unbedingt, meine frau will eine brunswick.
ich warte mal den winter ab und wenn meine beiden die fröste gut überstehen werde ich mich mit weiteren feigen eindecken. .
Gespeichert
es gibt ein leben vor dem tod

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1363
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4652 am: 13. September 2017, 17:50:19 »

Hier gibts zur Zeit saftige und geschmacklich hervorragende Negronne  ☺
LdA, sonst etwas früher dran, liefert noch nichts Essbares.
Gespeichert

michael67

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4653 am: 13. September 2017, 17:53:43 »

Hallo,

das sieht doch gut aus philippus. Ich konnte diese Woche an meinen kleinen Pflanzen 5 Feigen an RdB ernten. Negronne hat (sehr kleine) Früchte, aber die sind nicht reif. Die Pingo de Mel steht immer noch da wie hier: https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,35681.msg2932727.html#msg2932727
Gespeichert
grüsse
michael

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2160
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4654 am: 13. September 2017, 17:54:43 »

Die sehen lecker aus.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1670
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4655 am: 13. September 2017, 18:15:49 »

Schauen super aus, Philippus :)

Dein BT-Steckling macht sich auch gut, Dornröschen, schon so viele Feigen  :)

Hier schreitet die Ernte voran, die Feigen schmecken heuer irrsinnig gut, zumindest kommt es mir so vor. ;)

Heute habe ich wieder mal einen Ast abgebrochen. Mit Hilfe des Pflückers  ::)
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2160
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4656 am: 13. September 2017, 18:23:50 »

Heute habe ich wieder mal einen Ast abgebrochen. Mit Hilfe des Pflückers  ::)
Das gibt dann wieder Nachwuchs, viele kleine BT-Stecklinge... ;)
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1670
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4657 am: 13. September 2017, 18:26:23 »

Nur ein Steckling, weil zum Glück ein kleiner Ast.

Fällt auch nicht auf, bei einem Fünf-Meter-Baum ;)
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2160
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4658 am: 13. September 2017, 18:36:07 »

Ein Schnitt würde ihr bzw dir guttun.
Ich tue mich auch immer schwer meine Oliven zu schneiden, muß aber sein.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1670
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4659 am: 13. September 2017, 18:41:45 »

Ja eh. Nächsten Frühling schneide ich bestimmt. (Das habe ich zwar letztes Jahr auch gesagt, aber diesmal mache ich es wirklich). Es ist schon ärgerlich, nicht ganz hinaufzukommen und die süßesten Früchte hängen zu lassen.
Gespeichert

RePu86

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4660 am: 13. September 2017, 19:05:10 »

Hallo Alva,

schöner Baum bzw. Strauch.Bei dir gingen wohl auch besser schmeckende Sorten als BT ganz gut.

Auch im Salzkammergut gibts Feigen :D

Grüße,
René
Gespeichert

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1670
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4661 am: 13. September 2017, 19:54:52 »

Hallo René,

mir schmeckt die BT sehr gut, ich habe letztens (in den Feigenlosen drei Wochen  ;)) Feigen aus dem Biosupermarkt gekostet (100g für 2,5 Euro  ::)), die waren lange nicht so gut. Für andere Bäume fehlt mir außerdem der Platz.

Ich habe vielleicht den geschützteren Platz, aber du hast auf jeden Fall die schönere Aussicht :)
Gespeichert

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 254
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4662 am: 13. September 2017, 20:21:44 »

habe gerade entdeckt das der feigenhof in simmering auch hardy chicago anbietet
Gespeichert
es gibt ein leben vor dem tod

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 663
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4663 am: 16. September 2017, 10:22:46 »

Aktuelles Bild meiner Feigenhecke:



FeigenheckeSeptember2017






Tadschikischer Riese

« Letzte Änderung: 18. September 2017, 22:01:27 von paulche »
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1670
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4664 am: 18. September 2017, 20:55:03 »

Ein paar übersehene Blütenfeigen sind heuer fast perfekt zu getrockneten Feigen geworden. Viel Sonne, große Hitze, wenig Regen. Im Bild mit der heutigen Ernte.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 309 310 [311] 312   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de