Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wow ist das eine schönheit...heute entdecke ich lauter zartrosa verführungen hier im forum!!!!!!! (rorobonn)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. November 2018, 07:57:51
Erweiterte Suche  
News: wow ist das eine schönheit...heute entdecke ich lauter zartrosa verführungen hier im forum!!!!!!! (rorobonn)

Neuigkeiten:

|10|11|Das Geld geht hinkend ein und tanzend fort. (Alte Weisheit)

PflanzenSpezl - exklusive Obstgehölze
Seiten: 1 ... 401 402 [403] 404 405 ... 409   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 861480 mal)

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4547
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6030 am: 09. November 2018, 15:29:39 »

Bornholmfeige, der Topf hat einen Durchmesser von 20cm.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4547
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6031 am: 09. November 2018, 15:41:21 »

Hat sonst niemand eine Bornholm?
Früchte sehen so aus, (auf 17,18 Uhr).
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arandir

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6032 am: 09. November 2018, 17:11:08 »

Zitat von: philippus
Zitat von: Arandir
Bei Baud "Le Figuier" wird Bornholm unter Madeleine des deux Saisons abgehandelt, weil die Sorten sehr ähnlich (très voisines) sein sollen.
Hallo,
Nachdem was ich weiss, rückt Baud MddS in die Nähe von Brunswick (S. 83). Und in der Tat, die beiden Sorten haben einiges gemeinsam (Habitus, Blätter, frühes Fruchten, Ähnlichkeit bei den Früchten etc.), Brunswick soll aber nicht gar so ertragsschwach sein wie Madeleine.
Sorry, habe Bornholm und Brunswick verwechselt!

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
« Letzte Änderung: 09. November 2018, 17:20:25 von Arandir »
Gespeichert

Arandir

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6033 am: 09. November 2018, 17:19:35 »

Ich wollte mir gerade eine Dalmatie bestellen, da bin ich auf diese Baumschule in Bulgarien gestoßen, die sich Palm Center - Plovdiv - nennt. Man muss bei "Fig varieties" schauen.

Vier Feigenbäume plus Versandt nach Deutschland würden 42 Euro kosten. Ich würde vielleicht Michurinska-10 und Hardy Yellow ausprobieren.

Was meint ihr dazu?
« Letzte Änderung: 09. November 2018, 17:26:43 von Arandir »
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4547
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6034 am: 09. November 2018, 17:35:23 »

Palmi.bg
hat auch Dalmatie im Angebot, ich habe nirgends die Größe der versendeten Feigen gesehen und eine Feige ohne bekannten Namen würde ich nicht kaufen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arandir

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6035 am: 09. November 2018, 19:02:55 »

Die Verandkosten bleiben gleich, wenn man mehrere Feigen bestellt und ein Baum kostet unter 5 Euro, da würd ich auch eine Neuzüchtung wie diese Hardy Yellow mit dazunehmen. Sie schreiben dazu (auf Deutsch!):

"Dies ist eine sehr interessante Sorte, dass wir vor etwa 15 Jahren in einem privaten Garten in der Stadt Asenovgrad, Bulgarien gefunden haben. Es kann griechischer Herkunft sein. Bis wir ihre eventuellen offiziellen Namen bestimmen, werden wir den Arbeitsnamen Hardy Gelb verwenden. Diese Sorte entwickelte sich besser oder gleich wie Michurinska-10 während des sehr kalten Februar 2012, als sie ohne Schaden in unserem Versuchsfeld überwinterte.
Die Früchte sind groß, 100-120 gr, ihr Fleisch ist in Bernstein gefärbt, süß und saftig. Sie sind nicht sehr haltbar, und es wird empfohlen, sie nicht weit vom Ort der Produktion zu konsumieren. Es gibt zwei reiche Ernten."
Gespeichert

Lokalrunde

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6036 am: 09. November 2018, 19:25:46 »

Ich hab mir im Spätsommer dort Feigen gekauft.
Die Pflanzen von Palmi waren eher klein so 30-50cm.
Aber für den geringen Preis kann man ja auch nix großes erwarten
Verpackt wurde sehr gut und trotz extremer Hitze sind die heil angekommen.
Die Hardy yellow hab ich auch gekauft.
Obwohl noch winzig hingen da schon 4 Feigen drann.
Bin sehr gespannt wie die sich nächstes Jahr entwickelt.
« Letzte Änderung: 09. November 2018, 19:28:26 von Lokalrunde »
Gespeichert

Arandir

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6037 am: 09. November 2018, 20:01:04 »

Zitat von: Lokalrunde
Ich hab mir im Spätsommer dort Feigen gekauft.
Obwohl noch winzig hingen da schon 4 Feigen drann.

Hey, vielen, vielen Dank für die Antwort, das hat mir sehr geholfen!
Sind die Feigen bei den wenigen Blättern denn überhaupt reif geworden? Und wenn ja, wie war der Geschmack?
Gespeichert

Lokalrunde

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6038 am: 09. November 2018, 20:26:13 »

Ne ich hab die alle abgebrochen, wahrscheinlich wären die nix geworden und ich wollte das die Feige erstmal wächst
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4547
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6039 am: 09. November 2018, 20:41:40 »

Das Problem ist doch in Bulgarien ist ein ganz anderes Klima und somit weißt du nicht wie die Sorte in D zurechtkommt.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arandir

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6040 am: 09. November 2018, 21:42:29 »

Für 4,68 € für den Baum gehe ich das Risiko :o ein!
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1882
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6041 am: 10. November 2018, 11:12:42 »

Das Problem ist doch in Bulgarien ist ein ganz anderes Klima und somit weißt du nicht wie die Sorte in D zurechtkommt.
Viele hier besprochenen Feigensorten kommen aus dem Mittelmeergebiet, wo sich das Klima mehr vom unseren unterscheidet als das Klima in Bulgarien. Dort ist es recht kontinental, die Sommer zwar wärmer aber die Winter ganz schön kalt mit immer wieder extremen Kaltlufteinbrüchen, manchmal kälter als in Deutschland. Plovdiv im Süden hat seit den späten 50er Jahren einen absoluten Tiefstwert von -31,5°C, viel tiefer als Wien. Wahrscheinlich finden sich auch in Deutschland nicht so viele Stationen in der Ebene, an denen das im selben Zeitraum gemessen wurde. Wegen der östlichen Lage gelangt die russische Kälte häufig dorthin. Tiefstwerte weit im zweitstelligen Bereich sind nicht selten. Milder ist es nur an der Schwarzmeerküste und sogar dort wird es immer wieder sehr kalt.
Die Feigen, die sich in Bulgarien behaupten, müssen jedenfalls eine ausgeprägte Kältetoleranz haben ;)
Gespeichert

Lokalrunde

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6042 am: 10. November 2018, 15:25:17 »

Also wenn man immer nur die paar hier bekannten Sorten anbaut gibts auch nie was neues.
Klar manche Feigen werden hier einfach nix.
Trotzdem probiere ich nächstes Jahr viele neue Sorten aus.
Gespeichert

Arandir

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6043 am: 10. November 2018, 22:12:29 »

Wie nennt ihr die Feigen der ersten Feigengeneration, Vorfeigen, Blühfeigen, Brebas oder Brevas?
Gespeichert

Lokalrunde

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6044 am: 10. November 2018, 22:24:30 »

Was meinßt du mit erster Feigengeneration?
Wenn du einfach nur die Reihenfolge meinßt die ist Breba/Blühfeige und danach Herbstfeige/Maincrop, manche produzieren danach noch eine dritte Feigensorte weiß aber nicht wie die heißt.
Auf dem alten Holz wachsen Brebas/Blühfeigen und auf dem neuen Holz wachsen Herbstfeigen/Maincrop.
Manche Feigen produzieren aber keine Blühfeigen (oder die Anlagen sind z.b. im Winter erfroren) dann sind da die Herbstfeigen die ersten...
Gespeichert
Seiten: 1 ... 401 402 [403] 404 405 ... 409   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de