Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pur ist schon wieder ein Jahr älter. ;)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. Dezember 2019, 05:24:33
Erweiterte Suche  
News: Pur ist schon wieder ein Jahr älter. ;)

Neuigkeiten:

|16|8|Probleme jeder (!!!) Art werden zeitnah und kompetent bei Pur gelöst 😁 (Alstertalflora)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 457 458 [459] 460 461 ... 523   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1038068 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6457
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6870 am: 15. Juli 2019, 12:37:41 »

Hallo rhönfex,
willkommen,
hilfreich wäre, wenn man die Klimazone kennt, ist es 7a?
In der Rhön hat es viel Wind, dann ist ein windgeschützter Standort wichtig.
Den Boden würde ich tief lockern und viel Sand, Schotter oder Lava einarbeiten.
Ich würde dir eine robuste Sorte empfehlen, Brunswick oder Brown Turkey, damit du auch was ernten kannst.
« Letzte Änderung: 15. Juli 2019, 12:39:30 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

RePu86

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6871 am: 15. Juli 2019, 13:30:14 »

Michurinska, zur Winterhärte kann ich Dank der milden Winter nichts sagen. Reif werden die herbstfeigen vor LDA, minimal später als ronde de Bordeaux.
Hab noch etwas interessantes dazu gefunden.
Florea/Michurinska 10 scheint wirklich recht früh zu sein.
Hier wird sie auch ganz schön beschrieben:
https://mountainfigs.net/varieties/varieties-a-l/florea/
LG René
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6872 am: 15. Juli 2019, 15:17:33 »

Du brauchst was möglichst robustes und früh reifendes, dessen Früchte in einem solchen Boden geschmacklich nicht stark leiden.

Ist was für Ronde de Bordeaux. Die ist genauso hart wie die 2 oben genannten Sorten, fruchtet früher auch unter suboptimalen Bedingungen und gehört geschmacklich meiner und der Meinung anderer nach zu den besten. Sie ist viel ertragreicher als Brunswick, bei Feuchtigkeit und schweren Böden weniger empfindlich (in Hinblick auf Aufplatzen und Schimmeln, die Feigen leiden unter solchen Bedingungen dann auch geschmacklich weniger). Auch Brown Turkey schmecken im schweren und feuchten Boden vergleichsweise nach wenig (wässrig). Ich halte also diese beiden Sorten, die ich auch hatte,  nicht für die erste Wahl.

Alternativ Hardy Chicago. Die reift wenig später und gilt als besonders robust und unkompliziert. Herbstfeigen sind geschmacklich gut.

Es gibt noch Sorten die Potenzial zu haben scheinen, von denen aber noch die Erfahrungen aus Mitteleuropa fehlen: Michurinska 10, Campaniere, Gayet, Cul noir und sicher andere.
« Letzte Änderung: 15. Juli 2019, 16:10:29 von philippus »
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6873 am: 15. Juli 2019, 15:47:38 »

Hatte vor ein paar Tagen ein paar HC Blütenfeigen (was in den meisten Jahren nicht vorkommt). Auch bei dieser Sorte liegt die Qualität um Klassen unter der der Herbstfeigen. Kaum Aroma (fast geschmacklos), wenig Zucker, keine Saftigkeit, fast trockene Textur, fade. Da wollte keine Freude aufjommen.
Wenn ich diesen Feigen auf einer 10er Skala 3,5 Punkte gebe, ist das eher schmeichelhaft.

Ich kenne wenige Sorten, bei denen die Blütenfeigen genauso viel oder annähernd so viel Freude bereiten wie die Herbstfeigen, aber bei HC und LdA war der Unterschied am größten.
Gespeichert

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3271
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6874 am: 15. Juli 2019, 15:56:14 »

Die BT Blütenfeigen schmecken wie immer sehr gut, süß, saftig, schmelzend. Heuer außerdem riesengroß. Drei Tage Regenwetter schmeckt man aber sofort raus. ;)

Wenn sich wer welche holen möchte?
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16946
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6875 am: 15. Juli 2019, 15:56:33 »

diese schmeckte gut
hat die jemand
madeleine des deux saisons
Gespeichert
irgendwas ist immer

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3271
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6876 am: 15. Juli 2019, 16:03:49 »

diese schmeckte gut
hat die jemand
madeleine des deux saisons

Sie ist dafür berühmt, alle Feigen abzuschmeißen. Wenn du eine gekostet hast, Gratulation  :)
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

rhönfex

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6877 am: 15. Juli 2019, 16:33:08 »

Hallo Dornröschen, vielen Dank für die Tipps :)... wo kann ich die Klimazone nachschauen ? Ah - Tante Google hat geholfen ... Klimazone 6b. Aber ich habe gehört, dass das Mikroklima vieles verändern kann...
« Letzte Änderung: 15. Juli 2019, 16:36:07 von rhönfex »
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6878 am: 15. Juli 2019, 16:43:17 »

Hallo Dornröschen, vielen Dank für die Tipps :)... wo kann ich die Klimazone nachschauen ? Ah - Tante Google hat geholfen ... Klimazone 6b. Aber ich habe gehört, dass das Mikroklima vieles verändern kann...
Hier sind die USDA Klimazonen
https://de.m.wikipedia.org/wiki/USDA-Klimazonen

Aussagekraft ist hier aber sehr beschränkt.
Gespeichert

RePu86

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6879 am: 15. Juli 2019, 19:07:26 »

diese schmeckte gut
hat die jemand
madeleine des deux saisons

Hi,
sieht lecker aus, steht die im Freiland?
Gibt scheinbar Leute die doch gute Erfahrungen mit der Sorte haben. ;)
Lass es dir schmecken.
Lg
Gespeichert

danielv8

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 629
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6880 am: 15. Juli 2019, 20:45:32 »

Wir hätten die erste reife Blütenfeige der Montana Nera fast übersehen.
Sie wog ca. 40g .
Obwohl sie äußerlich so aussah wie ich die Feigen gern ernte , war sie noch nicht 100%ig.
Geschmack so nichts Besonderes und hoffentlich sind die Feigen bei wärmeren Wetter und Sonne noch deutlich besser.
Positiv ist , das sie bisher auch bei ungünstiger Witterung kaum abgeworfen hat .









Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6485
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6881 am: 15. Juli 2019, 21:57:51 »

Gibt scheinbar Leute die doch gute Erfahrungen mit der Sorte haben. ;)

Meine Erfahrungen mit der sind auch sehr gut. Hat auch die Blütenfeigen im kalten Mai nicht abgeworfen. Wächst aber etwas stärker als erwartet. Feigen mögen ja eher mageren Boden, ich habe den Eindruck, dass diese Sorte jeoch auf gute Vorsorgung anspricht.
Gespeichert

RePu86

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6882 am: 15. Juli 2019, 22:00:41 »

Gibt scheinbar Leute die doch gute Erfahrungen mit der Sorte haben. ;)

Meine Erfahrungen mit der sind auch sehr gut. Hat auch die Blütenfeigen im kalten Mai nicht abgeworfen. Wächst aber etwas stärker als erwartet. Feigen mögen ja eher mageren Boden, ich habe den Eindruck, dass diese Sorte jeoch auf gute Vorsorgung anspricht.

Danke für die Info.
Da merkt man wieder mal wie unterschiedlich die Erfahrungen sein können.
Es wird wohl auch der Boden wie von dir geschrieben, einen wesentlichen Einfluss haben.
Lg
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6883 am: 16. Juli 2019, 19:38:33 »

Danke für die Info.
Da merkt man wieder mal wie unterschiedlich die Erfahrungen sein können.
Es wird wohl auch der Boden wie von dir geschrieben, einen wesentlichen Einfluss haben.
Lg
Wird so sein, aber die Sorte neigt definitiv zum Abwerfen der Feigen. Wird auch bei Baud erwähnt, wobei er nicht von diesen massiven Verlusten schreibt, die einige hier (mich eingeschlossen) erlebt haben.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6457
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6884 am: 19. Juli 2019, 15:09:48 »

Die erste 'white genoa' schmeckte sehr gut.
Die 2. Ernte ist deutlich hübscher.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2019, 14:04:26 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: 1 ... 457 458 [459] 460 461 ... 523   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de