Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2020, 18:28:59
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|5|7|Merke: Trolle sollten sich einer gewissen gedanklichen & sprachlichen Originalität befleißigen. (Querkopf)

Seiten: 1 ... 620 621 [622] 623 624 ... 793   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1272624 mal)

Marsch_Düne

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 395
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9315 am: 01. Juni 2020, 20:51:18 »

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Blätter auffällige Zacken neben dem Mittellappen haben. Keine andere Sorte die ich habe, hat dieses Merkmal. Zusammen mit bisher nur Blütenfeigen, könnte es sich um 'Desert King' handeln?
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3023
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9316 am: 01. Juni 2020, 21:33:14 »

Hallo zusammen.
Hat jemand hier Erfahrung mit der Feigensorte Nefiach?
Dürfte sehr selten sein und wohl eher für Sammler.
Baud hat die schon lange im Angebot, scheint aber auch bei ihm fast ein Exot zu sein. In seinem Buch schreibt er, dass sie wahrscheinlich aus dem Ort Nefiach in der Nähe der Stadt Perpignan stammt und dass sie im wesentlichen einmal tragend mit sehr hoher Alternanz ist. In manchen Jahren trägt sie wenig, in anderen gut. Die Früchte werden als ausgezeichnet beschrieben.
Ist nicht allzu spät, aber wird für mildere Gebiete empfohlen.

Wie kommst du auf die Sorte?
Gespeichert

echo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 435
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9317 am: 02. Juni 2020, 01:01:16 »

Ich habe im Thread auch mal einen Hinweis auf den Dünger bzw. Wichtigkeit des Düngens gesehen. Was für einen Dünger sollte man nutzen, zu welchem Zeitpunkt und was gibt es für Unterschiede zwischen Topf und Freilandkultur? Ich habe neben den üblichen Gemüse bzw. Obstdüngern auch einen 6M Langzeitdünger (Manna Cote). Wäre es grundsätzlich für die Feigen auch geeignet?
Gespeichert

Lokalrunde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 566
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9318 am: 02. Juni 2020, 03:53:33 »

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Blätter auffällige Zacken neben dem Mittellappen haben. Keine andere Sorte die ich habe, hat dieses Merkmal. Zusammen mit bisher nur Blütenfeigen, könnte es sich um 'Desert King' handeln?

Nein, Desert King kann man bei der Blattform ausschließen.
Gespeichert

Marcel Schmid

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9319 am: 02. Juni 2020, 05:25:25 »

Hallo zusammen.
Hat jemand hier Erfahrung mit der Feigensorte Nefiach?
Dürfte sehr selten sein und wohl eher für Sammler.
Baud hat die schon lange im Angebot, scheint aber auch bei ihm fast ein Exot zu sein. In seinem Buch schreibt er, dass sie wahrscheinlich aus dem Ort Nefiach in der Nähe der Stadt Perpignan stammt und dass sie im wesentlichen einmal tragend mit sehr hoher Alternanz ist. In manchen Jahren trägt sie wenig, in anderen gut. Die Früchte werden als ausgezeichnet beschrieben.
Ist nicht allzu spät, aber wird für mildere Gebiete empfohlen.

Wie kommst du auf die Sorte?
Besten Dank für die ausführliche Antwort.
Habe die Sorte bei einem Händler in der Schweiz gesehen. Hätte noch gerne eine Feigensorte, bei welcher die Feige aussen Grün und innen rot ist. Welche Sorten von diesem Typ könnt ihr empfehlen für draussen oder drinnen?
Gespeichert

Wurzelpit

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9320 am: 02. Juni 2020, 08:59:45 »


Besten Dank für die ausführliche Antwort.
Habe die Sorte bei einem Händler in der Schweiz gesehen. Hätte noch gerne eine Feigensorte, bei welcher die Feige aussen Grün und innen rot ist. Welche Sorten von diesem Typ könnt ihr empfehlen für draussen oder drinnen?

Die Conadria käme da noch in Frage. Sie wird nicht allzu groß, soll sehr produktiv sein und die Feigen lassen sich auch gut trocknen. Ich hab eine im letzten Jahr gepflanzt und sie hat sich bis jetzt sehr gut entwickelt. Wenn Früchte reifen, werde ich sie hier zeigen.
Gespeichert

Wurzelpit

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9321 am: 02. Juni 2020, 09:06:57 »

Zur Nefiach schreibt Brusset noch, dass es ein sehr großer Baum wird mit kleinen Früchten, die aber außerordentlich gut schmecken, so in Richtung Erdbeeren. Könnte ich auch mal probieren  ;D
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3023
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9322 am: 02. Juni 2020, 10:52:01 »

Für drinnen ginge die Nefiach ja, wobei ich nicht weiß ob die für Kübelhaltung so geeignet ist.
Weitere grüne Feigen mit rotem Fruchtfleisch gibt es viele: Desert King (fast nur Blütenfeigen), Col de Dame blanc, Sucrette, Gayet, Campanière, Bécane, Green Ischia..... Die letzten 4 am ehesten für Auspflanzung geeignet, Sucrette vielleicht auch..

Edit: Isi d'oro, die kürzlich hier erwähnt wurde, wäre auch so eine Feige.
« Letzte Änderung: 02. Juni 2020, 14:29:19 von philippus »
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3023
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9323 am: 02. Juni 2020, 14:33:46 »

Ich habe im Thread auch mal einen Hinweis auf den Dünger bzw. Wichtigkeit des Düngens gesehen. Was für einen Dünger sollte man nutzen, zu welchem Zeitpunkt und was gibt es für Unterschiede zwischen Topf und Freilandkultur? Ich habe neben den üblichen Gemüse bzw. Obstdüngern auch einen 6M Langzeitdünger (Manna Cote). Wäre es grundsätzlich für die Feigen auch geeignet?
Im Freiland düngen ist MMn nicht notwendig, außer vielleicht wenn der Boden sehr karg ist.
Feigen mögen einen hohen Kalianteil. Baud empfiehlt zB einen Dünger im Verhältnis 4-8-12. Ich verwende dieses Jahr einen Zitruspflanzendünger, welcher ebenfalls einen hohen Kalianteil hat.
Gespeichert

mikie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9324 am: 02. Juni 2020, 18:14:51 »

Feigenspreizflügelfalter (Choreutis nemorana) ist wieder da..
Habe heute die ersten 3 erwischt, 2 auf Pastilière und der Gayet im Kübel (auf dem Bild einer an einem Blatt der Pastilière). Also Augen offen halten und bes. junge Blätter regelmäßig anschauen, zumindest jetzt einmal im Raum Wien ;)

Finde ihn auch an den meisten Feigen in der Nachbarschaft.
Denke das sollten mehr Leute wissen, bisher zwei Feigeninhabern gezeigt und keiner der beiden kannte ihn.
Fotos auf Seite 610
unter der "Spinnwebe" sitzt ein 1x5mm kleiner Wurm der die Blätter frisst
« Letzte Änderung: 02. Juni 2020, 18:32:31 von mikie »
Gespeichert

Marcel Schmid

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9325 am: 02. Juni 2020, 18:28:26 »

Für drinnen ginge die Nefiach ja, wobei ich nicht weiß ob die für Kübelhaltung so geeignet ist.
Weitere grüne Feigen mit rotem Fruchtfleisch gibt es viele: Desert King (fast nur Blütenfeigen), Col de Dame blanc, Sucrette, Gayet, Campanière, Bécane, Green Ischia..... Die letzten 4 am ehesten für Auspflanzung geeignet, Sucrette vielleicht auch..

Edit: Isi d'oro, die kürzlich hier erwähnt wurde, wäre auch so eine Feige.

Die Sorte Green Ischia und Isi d'Oro hören sich viel versprechend an. Hat jemand noch mehr Infos bezüglich Geschmack und Produktivität? Habe heute mit dem Besitzer von Feigenhof telefoniert und er meint, mit der Adriatic könnte man es auch probieren.
Ich selber habe noch die Galbun zuhause. Wäre auch eine Option.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3023
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9326 am: 02. Juni 2020, 19:40:10 »

Für drinnen ginge die Nefiach ja, wobei ich nicht weiß ob die für Kübelhaltung so geeignet ist.
Weitere grüne Feigen mit rotem Fruchtfleisch gibt es viele: Desert King (fast nur Blütenfeigen), Col de Dame blanc, Sucrette, Gayet, Campanière, Bécane, Green Ischia..... Die letzten 4 am ehesten für Auspflanzung geeignet, Sucrette vielleicht auch..

Edit: Isi d'oro, die kürzlich hier erwähnt wurde, wäre auch so eine Feige.

Die Sorte Green Ischia und Isi d'Oro hören sich viel versprechend an. Hat jemand noch mehr Infos bezüglich Geschmack und Produktivität? Habe heute mit dem Besitzer von Feigenhof telefoniert und er meint, mit der Adriatic könnte man es auch probieren.
Ich selber habe noch die Galbun zuhause. Wäre auch eine Option.
Ich denke was du zuhause schon hast, solltest du mal ausprobieren. Ansonsten sieh dir auch Campanière an.
Gespeichert

alpen-feigen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
  • Chiemgau BY, 608m, 6a.
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9327 am: 02. Juni 2020, 19:43:20 »

Ich hab mir jetzt die Campanière cuttings bestellt. Bin mal gespannt ob ich das hin bekomme mit dem bewurzeln.
Gespeichert

Marcel Schmid

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9328 am: 02. Juni 2020, 19:56:07 »

Werde mir entweder eine Green Ischia oder isi d'oro bei Lubera bestellen.
Welche würdet ihr nehmen?
Ist so schwierig:)
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3023
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #9329 am: 02. Juni 2020, 20:32:31 »

Werde mir entweder eine Green Ischia oder isi d'oro bei Lubera bestellen.
Welche würdet ihr nehmen?
Ist so schwierig:)
Von Green Ischia weiß man dass sie früh reift, nicht sehr groß wird und gut schmeckt. Die würde mich auch reizen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 620 621 [622] 623 624 ... 793   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de