Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2020, 23:14:38
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|15|4|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: 1 ... 771 772 [773] 774 775 ... 782   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1266503 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8900
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11580 am: 15. September 2020, 21:51:17 »

Dalmatie auf Limoges Porzellan... :P
vorzüglich.
Edel 😉
Hattest du aber letztes Jahr nicht eine Feige erhalten, die eine Falschlieferung war und sich als vermeintliche LdA herausgestellt hat? Da war doch was, du warst damals nich gerade happy....
Ich hatte 2 Mal eine Dauphine gekauft, die beide Falschlieferungen waren.
Eine davon dachte ich, ist eine LdA, ist aber eine MddS, die andere ist noch nicht bestimmt.
Aller guten Dinge sind 3:
Vor kurzem habe ich eine Dauphine von einem lieben Freund geschenkt bekommen, ob es eine ist?,
die Wahrscheinlichkeit ist hoch... ;D, da sie ursprünglich von Seiler kommt.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

philipp

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11581 am: 15. September 2020, 22:44:57 »

hat von euch jemand schon langjährige ernteerfahrungen mit LdA?
seit ein paar jahren kann ich praktisch keine herbstfeigen mehr ernten. das auge ist sehr weit offen, fruchtfliegen und andere insekten kommen da sofort rein und die frucht wird "sauer". leicht unreife harte feigen zeigen innen auch schon eine verbräunung. selten wird das auge von einem tropfen verschlossen.
der wuchs der sorte wäre am standort ideal. schwachwüchsig und lockerer aufbau. ich werde sie wahrscheinlich ausgraben und eine dalmatie pflanzen. oder keine feige, gibt eh schon genug  :)
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8900
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11582 am: 15. September 2020, 22:51:49 »

Tipp,
da helfen nur Gazebeutel.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Aliandra

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11583 am: 16. September 2020, 05:28:33 »

Der Tipp mit den Gazebeuteln ist wirklich super. Hätte ich nur früher daran gedacht!
Heute haben nämlich Vögel zwei reife Feigen von meinem einzigen Feigenbäumchen geklaut  :'(
Jetzt sind nur noch 3 übrig.
Gespeichert

Aliandra

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11584 am: 16. September 2020, 05:41:22 »

Ich hatte sie extra noch hängen gelassen um die Verkostung abends zu zelebrieren, statt sie in der morgendlichen Hektik abzupflücken. 
Geoßer Fehler !
Und jetzt? Kein Gazebeutel im Haus...

Ich will mal versuchen aus einem Zitronennetz etwas zu improvisieren.
Hoffentlich kann ich damit wenigstens noch 2 retten.

Die 3. will ich mit einem kleinen Gefrierbeutel umwickeln.
Meint Ihr dass das klappt?

Oder schimmelt die Kostbarkeit unter dem Plastik?
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2995
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11585 am: 16. September 2020, 07:35:14 »

Ich denke es sollte Luft dazu kommen. Organzabeutel schützen wirklich sehr gut und gewährleisten eine optimale Weiterentwicklung der Frucht.
Gespeichert

Arni99

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 986
  • Wienerwald, 250Hm, überdachter Südbalkon, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11586 am: 16. September 2020, 07:50:12 »

Wo kaufst du die Organza-Beutel?
Lokal hier in Wien oder übers Netz?
Gespeichert
Stecklinge: 4 x Italian-258

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2995
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11587 am: 16. September 2020, 07:58:34 »

100 Stk Packung über den ganz großen Onlinehändler..
Gespeichert

Arni99

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 986
  • Wienerwald, 250Hm, überdachter Südbalkon, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11588 am: 16. September 2020, 08:18:41 »

Hier mein aktuelles indoor Setup- stark reduziert wie man sieht  :).

Von vorne nach hinten:
- Noire de Barbentane
- Brunswick
- Black Jack (Californian Brown Turkey)
« Letzte Änderung: 16. September 2020, 08:22:07 von Arni99 »
Gespeichert
Stecklinge: 4 x Italian-258

Arni99

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 986
  • Wienerwald, 250Hm, überdachter Südbalkon, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11589 am: 16. September 2020, 08:46:35 »

Pastiliere zeigt mir den "Honig" in der Ostiole.  :D
« Letzte Änderung: 16. September 2020, 08:50:03 von Arni99 »
Gespeichert
Stecklinge: 4 x Italian-258

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2995
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11590 am: 16. September 2020, 09:12:14 »

hat von euch jemand schon langjährige ernteerfahrungen mit LdA?
seit ein paar jahren kann ich praktisch keine herbstfeigen mehr ernten. das auge ist sehr weit offen, fruchtfliegen und andere insekten kommen da sofort rein und die frucht wird "sauer". leicht unreife harte feigen zeigen innen auch schon eine verbräunung. selten wird das auge von einem tropfen verschlossen.
der wuchs der sorte wäre am standort ideal. schwachwüchsig und lockerer aufbau. ich werde sie wahrscheinlich ausgraben und eine dalmatie pflanzen. oder keine feige, gibt eh schon genug  :)
Das ist seltsam. Das mit der Verbräunung im Inneren habe ich bei ein paar Feigen in Töpfen dieses Jahr auch festgestellt. Sie waren abgefallen.
Schwachwüchsig ist auch Pastiliere (und eher aufrecht), früh tragend noch dazu. Mit Dalmatie habe ich hier in Wien keine guten Erfahrungen gemacht, aber es kann durchaus sein dass bei dir zB ein anderer und weniger schwerer Boden vorhanden ist. Das kann einen Einfluss gehabt haben, aber ein Ertragswunder ist Dalmatie nicht gerade ;)
« Letzte Änderung: 16. September 2020, 09:13:54 von philippus »
Gespeichert

Arni99

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 986
  • Wienerwald, 250Hm, überdachter Südbalkon, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11591 am: 16. September 2020, 11:34:17 »

@philippus:
Wie düngst du deine Topffeigen?
Gespeichert
Stecklinge: 4 x Italian-258

Marinella

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11592 am: 16. September 2020, 11:36:52 »

Arni99, danke für den Hinweis auf die Bozner Blaue - sie waren aber gestern Abend schon ausverkauft. Heute Morgen habe ich noch mal reingeschaut, da war sie wieder im Angebot. Ich dachte, ich hättemich geirrt oder sie hätten noch welche gefunden, und habe gleich zwei und eine Heufeige bestellt. Gerade kam die Nachricht, dass sie versehentlich noch mal aktiviert worden war. Schade. Die Heufeige habe ich gleich auch storniert, dafür sind mir 70 Euro Porto zu hoch.
Ich muss mich dann eben mit meinen kanadischen Stecklingen anstrengen. Und gut, dass da auch Dalmatie-Stecklinge dabei sind, aufgrund eurer Diskussion hier habe ich nämlich festgestellt, dass meine Dalmatie, die gerade wieder vier dicke runde Früchte hat, die langsam violett werden, keine sein kann.
Demarquest von FdM hat gestern geschrieben, ich bekomme die bestellten Feigen wurzelnackt im November.
Und eine Valle negra habe ich auch in Aussicht, ich muss sie nur abholen. Sie ist schon etwas größer. Dem jetzigen Besitzer ging‘s wohl wie mir gerade - er hat sich übernommen  ;)
Heute Abend bastele ich die e-Mail für die FigoMoro  ;D
Gespeichert

Arni99

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 986
  • Wienerwald, 250Hm, überdachter Südbalkon, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11593 am: 16. September 2020, 11:55:24 »

@Marinella
Ja, sie haben gestern die letzten 4 Bozner Blauen verkauft. Bekam heute die Info per Mail.
70€ Versandkosten? ??? ;D
Gespeichert
Stecklinge: 4 x Italian-258

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16430
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #11594 am: 16. September 2020, 12:01:26 »

Ich bin hier nicht ganz auf dem laufenden.
Darum bitte einfach ignorieren wenn das folgende schon gefallen ist.

In Mittelitalien konnte ich mich an Feigen sattessen. diverse Sorten im Garten die dieses Jahr alle völlig frei waren von div. Maden.

Weil sie nicht gleich alle aufgegessen wurden habe ich einige im Kühlschrank ein paar Stunden aufgehoben.
So schmecken sie noch viel köstlicher fand ich und meine Frau.
Vollreif geerntet und dann gekühlt.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: 1 ... 771 772 [773] 774 775 ... 782   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de