Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. (Ghandi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. März 2021, 02:37:12
Erweiterte Suche  
News: Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. (Ghandi)

Neuigkeiten:

|12|7|wo noch Rasen, da noch Wünsche!  8) (Heldenherz)

Seiten: 1 ... 1053 1054 [1055] 1056 1057 ... 1076   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1518511 mal)

Marcel Schmid

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 244
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15810 am: 22. Februar 2021, 22:25:31 »

@MarcelSchmid
Hier der Plastikbeutel mit Zahnstocher zigmal durchlöchert.
Weil du mich gefragt hast.
Vielen Dank für das Foto.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3517
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15811 am: 23. Februar 2021, 08:35:05 »

Und die Beschreibung zur Pastilliére:
Feigen Anfang August wirds bei uns zumindest im Freiland nicht geben.
Kommt mir vor als wäre was Baud schreibt einfach übersetzt worden.

Woher kommen ausgerechnet -16°C ?
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1824
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15812 am: 23. Februar 2021, 08:35:42 »

Hier die 1 x tragende (Ende August) "Bozener Hausfeige, blau" im 5 Gallonen (19L) growbag:
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 08:42:55 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1824
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15813 am: 23. Februar 2021, 08:36:51 »

Und die Beschreibung zur Pastilliére:
Feigen Anfang August wirds bei uns zumindest im Freiland nicht geben.
Kommt mir vor als wäre was Baud schreibt einfach übersetzt worden.

Woher kommen ausgerechnet -16°C ?
Entweder Eigentestung vom Feigenhof oder wo abgeschrieben  ;D .
Hier ein Foto vom 8. August 2020: Pastillière am Feigenhof, aber im Topf wie es aussieht, kann mich aber auch täuschen.
Der Baum hat auf jeden Fall 100% Sonne.

Meine 1. Reihe am Balkon bekommt heuer auch zum 1. Mal 100% Sonne, da die riesige Platane am Grundstück östlich von mir umgesägt wurde.
1. Reihe: BT, MDDS, ROUGE, LDA, Negronne, Sultane, Pfälzer, Pastillière
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 08:59:04 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3517
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15814 am: 23. Februar 2021, 09:44:30 »

Meine 1. Reihe am Balkon bekommt heuer auch zum 1. Mal 100% Sonne, da die riesige Platane am Grundstück östlich von mir umgesägt wurde.
1. Reihe: BT, MDDS, ROUGE, LDA, Negronne, Sultane, Pfälzer, Pastillière
Was ist Rouge für eine Sorte?
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1824
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15815 am: 23. Februar 2021, 10:06:15 »

Ist ein Baum von Zitronenlust-ebay: Rouge de Bordeaux, also Pastillière, außer Zitronenlust verkauft auch irgendwelche Sorten, aber das wird sich bald herausstellen.
Gibt ja Leute hier, die haben keine guten Erfahrungen mit Zitronenlust gemacht. Meine kleine Feigenhof Pastilliere wandert nach Bayern im April.
MDDS auch von Zitronenlust, scheint zumindest mal Brebas zu zeigen, soweit so gut....
Sind alles geschätzte 3-5 jährige Hochstämme mit Krone von Zitronenlust.

Siehe Foto (die 4 großen an vorderster Front):
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 10:21:18 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

RePu86

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 445
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15816 am: 23. Februar 2021, 10:44:50 »

Und die Beschreibung zur Pastilliére:
Feigen Anfang August wirds bei uns zumindest im Freiland nicht geben.
Kommt mir vor als wäre was Baud schreibt einfach übersetzt worden.

Woher kommen ausgerechnet -16°C ?
Sie wissen ja auch das HC bei -22° liegt.
Werden sie wahrscheinlich kaum selbst getestet haben.
Die Angaben ändern sich auch häufig dort.
LdA war mal schwachwüchsig angegeben, in der neuen Liste ist der Wuchs jetzt stark und RdB nur mittel.
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1824
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15817 am: 23. Februar 2021, 10:49:56 »

Normalerweise übernehmen sie Internet-Angaben und passen diese dann an, nachdem eigene Erfahrungen gemacht wurden.
Nur wird es hier selten kälter als -12 bis -15 und das auch nur alle paar Jahre. Also schwer testbar.
In der großen Freiland-Plantage haben sie wahrscheinlich auch nur ein paar Sorten wie Pastiliere etc. ausgepflanzt.
Foto Freiland-Plantage Feigenhof Wien:
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 10:52:04 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

RePu86

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 445
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15818 am: 23. Februar 2021, 10:53:39 »

Normalerweise übernehmen sie Internet-Angaben und passen diese dann an, nachdem eigene Erfahrungen gemacht wurden.
Nur wird es hier selten kälter als -12 bis -15 und das auch nur alle paar Jahre. Also schwer testbar.
In der großen Freiland-Plantage haben sie wahrscheinlich auch nur ein paar Sorten wie Pastiliere etc. ausgepflanzt.
Dann ist es aber sehr unseriös gradgenaue Angaben zu machen.
Vor allem auf was bezieht sich das: Rückfrost 1 jähriges Holz oder Bodeneben abgefroren?
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1824
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15819 am: 23. Februar 2021, 10:58:03 »

Was würdest du angeben wenn dich ein Kunde fragt?
Bezieht sich immer auf ausgepflanzte mindestens 3-5 jährige Pflanzen die Angabe vom Feigenhof. Das steht aber auch in den Blättern, die man beim Kauf erhält.
Topf 1 Woche Dauerfrost bedeutet Vertrocknungsgefahr.
Die meisten Leute, die sich vorher nicht eingelesen haben, glauben Feigen muss man wie Zitrusbäume schützen, also nur Plusgrade.
Als unbelesener Kunde, habe ich lieber so eine Gradangabe und kann zumindest abwägen, welche Sorten tiefere Temperaturen aushalten als andere.

Die Italian-258 darf mal im Halbschatten der Palme echte Sonne schnuppern ;) .
Ist inzwischen von 8cm auf 40cm gewachsen seit 16.12.2020 (14cm pro Monat).


« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 11:17:47 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

RePu86

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 445
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15820 am: 23. Februar 2021, 11:18:25 »

Was würdest du angeben wenn dich ein Kunde fragt?
Bezieht sich immer auf ausgepflanzte mindestens 3-5 jährige Pflanzen die Angabe vom Feigenhof. Das steht aber auch in den Blättern, die man beim Kauf erhält.
Topf 1 Woche Dauerfrost bedeutet Vertrocknungsgefahr.
Die meisten Leute, die sich vorher nicht eingelesen haben, glauben Feigen muss man wie Zitrusbäume schützen, also nur Plusgrade.
Als unbelesener Kunde, habe ich lieber so eine Gradangabe und kann zumindest abwägen, welche Sorten tiefere Temperaturen aushalten als andere.
Es suggeriert aber, dass zum Beispiel HC bis -22° frostahrt ist. Also fast in ganz Österreich werden diese Werte sehr selten unterschritten.
Für die meisten Leute heisst das aber halbwegs schadlos bis-22°......
Zumindest würde ich keine gradgenaue Angabe machen wenn ich es nicht weiß.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3517
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15821 am: 23. Februar 2021, 11:20:53 »

Als unbelesener Kunde, habe ich lieber so eine Gradangabe und kann zumindest abwägen, welche Sorten tiefere Temperaturen aushalten als andere.
Ja, nur halte ich ungeprüfte Gradangaben, die vielleicht irgendwo im Internet herumschwirren, für nicht besonders hilfreich bzw. seriös, sogar irreführend. -22° klingt super und ist verkaufsfördernd, aber so eine HC übersteht sicher nicht einfach so -22°C. Solche Gradangaben sind sowieso unzuverlässig, weil sehr viel von anderen Umständen abhängt.
Am ehrlichsten wäre eine genauere Erklärung oder eine Einteilung in Gruppen nach Kältetoleranz mit Erläuterungen dazu.
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1824
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15822 am: 23. Februar 2021, 11:22:08 »

Vielleicht glaubt er es zu wissen und schreibt es deshalb :) .
Er hat ja ein Blatt mit Gruppen nach Frosthärte: aber am besten mit den jeweiligen Verkäufern selbst besprechen.
Quissac schreibt -15 und weniger bei Brunswick, Desert King etc......

LdA -17 bis -22 ?  ;D
https://www.senteursduquercy.com/figuier-ficus-carrica/285-figuier-longue-d-aout-ficus-carica.html
Wenn der Stamm zB. 20cm Durchmesser hat, erfrieren dann wahrscheinlich nur die dünneren Neutriebe.

Stecklingupdate:
Der zweite I-258: fail und bereits im Müll, egal, die 1. wächst ja bereits prächtigst.
Black Madeira: fail, vergammelt, von meinem "getöteten" Mutterbaum - beim Umtopfen zuviel Wurzelmasse abgerissen. Selbst schuld.
Genovese Nero AF: noch unsicher...mal abwarten.

Es lichtet sich Gott sei Dank langsam das Stecklingswirrwarr. Ein paar unwichtige stehen seit Tagen am Balkon, wahrscheinlich überleben die alle, weil sie nicht in meinem direkten Zugriff sind  ;D!
Ein LdA im Rosentopf scheint es geschafft zu haben - Bekommt ein Arbeitskollege irgendwann für Bruck an der Leitha im östlichen NÖ an der Grenze zum Burgenland.





« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 12:09:28 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3517
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15823 am: 23. Februar 2021, 11:47:49 »

Halte ich auch nicht für ganz richtig, die sind oft bei den Frosthärteangaben recht optimistisch... aber was sie machen ist dass sie es in eine Frosthärtekategorie geben die von-bis reicht. Die -17°C halte ich für möglich, die -22°C für viel zu hoch angesetzt.

Da steht auch "Arbre moyen résistant au froid. Peut s'adapter partout en France où la température ne descend pas régulièrement au dessous de -15 °C."
Gespeichert

RePu86

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 445
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15824 am: 23. Februar 2021, 13:51:52 »

Vielleicht glaubt er es zu wissen und schreibt es deshalb :) .
 

Was ich bestätigen kann ist das Wachstum von LdA. Wächst bei mir auch schneller als RdB, da haben sie wohl die selbe Erfahrung gemacht. Ob es verschiedene Klone gibt weiß ich nicht?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 1053 1054 [1055] 1056 1057 ... 1076   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de