Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im schlimmsten Fall hebst du einen Graben aus und wirfst sie einfach hinein - hab ich mal mit Narzissen gemacht, geht  ;) (Anubias)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2021, 18:37:55
Erweiterte Suche  
News: Im schlimmsten Fall hebst du einen Graben aus und wirfst sie einfach hinein - hab ich mal mit Narzissen gemacht, geht  ;) (Anubias)

Neuigkeiten:

|30|6|... da ich eh alles bestäube und aussäe, was nicht bei 1,2,3 auf dem Baum ist, hoffe ich auf Blüten und Samen ... (michaelbasso)

Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: älteren Baumstumpf bepflanzen  (Gelesen 6986 mal)

Zausel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4025
    • (... )
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #75 am: 18. Oktober 2020, 13:17:02 »

Die "Stubben" sehen irgendwie noch zu neu aus und stören etwas.
Die könnte man doch von oben aushöhlen und dann etwas Mulm als Starthilfe zum Abbau reingeben. Die "Tröge" könnte man dann bepflanzen.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28341
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #76 am: 18. Oktober 2020, 13:38:22 »

Nein. Ich habe die schon angebohrt und hoffe auf beflügelte Nutzer. Dann geht das alles seinen Gang.
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17093
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #77 am: 18. Oktober 2020, 13:49:01 »

Schöne Einstellung.
Wahre Schönheit braucht vor allem Zeit und die entsprechende Geduld alles was auf dem Weg geschieht auch zu genießen lohnt sich.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6398
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #78 am: 15. Oktober 2021, 16:03:35 »

Was machen die Farne in ihren Löchern?;)
Es ist zwar erst ein Jahr ( und es war ein guter Sommer), dass hier zwei Polypodium im alten Holz wachsen, aber man würde ja dennoch schon spüren und sehen wie die Stimmungslage so ist.
Polypodium vulgare im Sturmholz zeigt schon Zuwachs.
Gespeichert
Herbstliches Poesiealbum: Im Oktober kommt's von oben.

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6398
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #79 am: 15. Oktober 2021, 16:08:19 »

Polypodium cambricum ist frisch hier ( weil es ja mit den anderen beiden zu klappen scheint).
Das geht dann mehr Richtung Pflanzsäule, es ist nur ein älterer, einfach hingestellter Astabschnitt.
Gespeichert
Herbstliches Poesiealbum: Im Oktober kommt's von oben.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17635
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #80 am: 16. Oktober 2021, 16:20:23 »

Ihr erinnert Euch vielleicht, ich hatte ja mehrere Baumstümpfe und auch auslaufende Wurzeln zu bepflanzen
Übersicht
20.3.

08.08.

Von der Seite
10.03.

25.6.
Nicht ganz identisch, aber ich finde, man kann schon den Unterschied sehen. Ich hätte mir meine Standorte jeweils markieren sollen  :-[
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6398
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #81 am: 16. Oktober 2021, 17:26:45 »

mehrere Baumstümpfe und auch auslaufende Wurzeln zu bepflanzen
Zu umpflanzen? Es sieht schön aus, Aufwand hat sich gelohnt. ;)
(Wenn dort keine Sonne wäre, wäre es ein tolles Schattenquartier mit den Baumstümpfen und der "Wurzelei".)
Gespeichert
Herbstliches Poesiealbum: Im Oktober kommt's von oben.

Hero49

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2364
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #82 am: 16. Oktober 2021, 22:22:54 »

Eine Bekannte hat an den riesigen Baumstumpf eines Mammutbaums die Rose "Felicitas" von Kordes gepflanzt.
Auch eine Lösung, wenn genügend Platz da ist.




Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von Hero49 - vormals als Laguna unterwegs.

Felcofan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 445
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #83 am: 16. Oktober 2021, 23:45:37 »

neulich hab ich ein bischen was wegen Clematis gesucht und die Empfehlung für staubige staudige!!  ;) (sch** Autokorrekt)  Clematis wie Clematis recta gefunden, dass solche auch halbwegs manierlich über den Boden kriechen, die haben eine ordentliche Reichweite und könnten mit etwas Distanz zum Stamm gesetzt werden. Mögen es nur nicht zu trocken.

Da sollte es noch 1-2 andere geben, deren Artname mir so schnell nicht einfällt.
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2021, 12:59:27 von Felcofan »
Gespeichert

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7174
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #84 am: 17. Oktober 2021, 23:53:45 »

neulich hab ich ein bischen was wegen Clematis gesucht und die Empfehlung für staubige staudige!!  ;) (sch** Autokorrekt)  Clematis wie Clematis recta gefunden, dass solche auch halbwegs manierlich über den Boden kriechen, die haben eine ordentliche Reichweite und könnten mit etwas Distanz zum Stamm gesetzt werden. Mögen es nur nicht zu trocken. ...
Ja, das geht. Habe ich über Jahre praktiziert mit einer Clematis jouiniana 'Praecox' an einer Stelle, an der wg. Flieder-Wurzelfilz (brrrr!) absolut nichts wuchs. Sie hat als Bodendecker mehrere Quadratmeter geschafft, dabei Trockenheit gut weggesteckt und herrlich üppig geblüht.
Wichtig nur: Sie wächst Richtung Licht, man muss den Pflanzplatz entsprechend wählen. Und sie braucht insgesamt viel Licht.

Meine Pflanze musste irgendwann umziehen. Sie ist an einem Schattenfleck gelandet, das war ein Fehler. Dort wächst sie viel schwächer und blüht auch nur verhalten.

Gespeichert
Eine Rose ist eine Rose ist zwei Rosen ist 2 hoch 4 Rosen ist 16 hoch 4 Rosen ist Stachelunkraut.
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de