Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung. (Salvador Dali)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. September 2022, 17:56:59
Erweiterte Suche  
News: Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung. (Salvador Dali)

Neuigkeiten:

|30|10|Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Seiten: [1] 2 3 ... 24   nach unten

Autor Thema: Glyzinen/Blauregen  (Gelesen 86914 mal)

sterne01

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Glyzinen/Blauregen
« am: 01. Mai 2010, 11:23:53 »

Hallo und einen wunderschönen 1. Mai,

kennt jemand diese Sorte Wisteria? Ich habe sie gestern in einem Gartencenter gekauft, sie ist bereits 2 m hoch und hat viele Blütenansätze. Leider konnte mir niemand im Gartencenter Details über sie sagen (ob sie für einen Kübel geeignet ist z.B.). Auch im Internet finde ich sie nur in der Liste einer belgischen Firma, ohne weitere Informationen. Ist es eine neue Züchtung? Wenn ja, hoffentlich eine schwach wachsende Sorte? :)
Leider könnte ich sie da, wo ich sie gerne hätte, nämlich an der Südwand auf meiner Terrasse, nur im Kübel halten, denn die Dachrinne ist zu nah und ich möchte nichts riskieren. Dachte mir aber, ich könnte sie wenigstens entlang meiner Terrassenumzäunung als Hochstamm mit Quertrieben wachsen lassen. Allerdings ist da die Reichweite begrenzt (2 m hoch, 4 m nach jeder Seite). An der Umzäunung könnte ich sie aber wenigstens ins Blumenbeet pflanzen. Was meint Ihr? Ins Blumenbeet oder lieber im Kübel oder ist das Ganze überhaupt eine nicht so gute Idee?
Ich habe gestern viel gegoogelt und sehr konträre Antworten gefunden, mal abgesehen davon, dass ich diese Sorte überhaupt nicht gefunden habe. Ich freue mich auf Eure Antworten.

Liebe Grüße,

sterne01
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20696
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #1 am: 01. Mai 2010, 11:55:49 »

Guck mal was wir hier über Wisteria brachybotrys diskutiert haben.

Sie scheinen übrigens weniger winterhart zu sein als die anderen Arten. Meine ist schlecht über den letzten und vorletzten Winter gekomme. Es sind viele Triebe erforen und Blüten gibt es in diesem und gab es im letzten Jahr kaum.

Kübelhaltung kann ich mir nicht vorstellen. Aber warum nicht ins Blumenbeet? Bei mir wächst sie unmittelbar neben der Terrasse und ziert das Balkongeländer darüber. Es wird ihr aber nie erlaubt das Geländer zu umschlingen. Eine Schere liegt immer auf dem Balkon griffbereit und im Sommer wird ständig geschnippelt und geleitet ;) ;D
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5677
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #2 am: 01. Mai 2010, 18:05:26 »

Sie scheint in Gartencentern zur Zeit überall in dieser Größe angeboten zu werden. Der Duft ist stark, aber die Winterhärte ist meiner Erfahrung nach tatsächlich geringer als bei den Sorten von W. sinensis und W. floribunda. Eisenhut führt sie allerdings unter W. floribunda , ebenso Valder (Wisterias. A comprehensive Guide. 1995), der sie mit 'Royal Purple' gleichsetzt. Er hat auch eine W. brachybotrys 'Okayama', die Eisenhat wiederum als Hybride von W. venusta führt - die Verwirrung ist bei den Glyzinennamen hahezu vollkommen.

Eine bei uns leider selten zu sehende Möglchkeit ist die Verwendung als Hochstamm, der allerdings zumindest mehrere Jahren eine Stütze braucht (ich ziehe eine "Mädchenlippen"-Glyzine so).
« Letzte Änderung: 01. Mai 2010, 18:13:52 von raiSCH »
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20696
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #3 am: 01. Mai 2010, 18:49:12 »

Ich habe meine Wisteria vor mehr als 10 Jahren bei Eisenhut als W. brachybotrys ´Okayama´ gekauft. Hat er sie jetzt umbenannt?

Damals schon war er nicht sicher, ob sie bei uns winterhart sein würde. Sie hat überlebt und ich habe hier in der Nachbarschaft gesehen, dass auch andere Wisterien in diesem Winter gelitten haben.
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5677
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #4 am: 01. Mai 2010, 18:55:06 »

Sie erscheint immer noch (neueste Liste ist von 2007!) als W. brachybotrys 'Okayama'. In seiner Erläuterung steht aber: "Eine Venusta Hybride. Die dunkelste blau-violette Wistaria, leicht duftend. Blütentrauben 20 cm lang."
« Letzte Änderung: 01. Mai 2010, 22:19:58 von raiSCH »
Gespeichert

sterne01

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #5 am: 01. Mai 2010, 22:12:32 »

Hallo nochmal,

das hatte ich gestern schon gelesen. "Guck mal was wir hier über Wisteria brachybotrys diskutiert haben". Da stand aber auch nichts über 'Ikojama Fuji', deshalb meine heutige Frage. Vielleicht hat das Gartencenter einfach das Etikett falsch beschriftet. Auf jeden Fall, vielen Dank für Eure Antworten.
Sie scheint also genau so in Ungetüm wie die anderen zu sein :). Ich werde sie nach der Blüte in das Beet pflanzen, und dann an der Terrassenumzäunung entlang leiten. Sollte ich evtl. wie bei Bambus eine Wurzelsperre mit einbauen, damit ich sie, falls sie mir zuviel wird, besser wieder los kriege? Ich habe übrigens noch eine 'Amethyst Falls', die schon zwei Winter im Kübel überlebt hat. Diese sollte eigentlich das Stück Fassade an meiner Terrasse bewachsen. Jedoch scheinen immer die Knospen den Winter nicht zu überleben, sie treibt aber nach Totalrückschnitt wieder aus. Ich werde sie heuer an meinen Rosenbogen ins Beet pflanzen, ich hoffe, die wächst wenigstens nicht so verrückt..... und natürlich, dass ich nächstes Jahr mal ihre Blüten sehe.

Liebe Grüße,
sterne01
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5677
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #6 am: 17. Mai 2010, 19:20:15 »

Ich fange einfach mal wieder an (vermutlich gibt es irgendwann eine Zusammenlegung): Endlich, mit ziemlicher Verspätung, geht Wisteria sinensis wieder auf:
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9495
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #7 am: 17. Mai 2010, 19:24:19 »

....Du Glücklicher, bei uns hier ist er schon verblüht.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #8 am: 17. Mai 2010, 19:51:40 »

Och, dass passt schon so. Die diversen Wisteria-Threads haben bisher immer spezielle Arten oder Sorten behandelt.
Ich mache jedenfalls in diesem Thread mal mit und zeige diverse Blüten.
Ende April war ich am Lago Maggiore und konnte bei Eisenhut einen großteil seiner Sorten photografieren (leider blüten noch nicht alle)

Als erstes Wisteria floribunda 'Rosea' - fand ich von der Blütenfarbe her jetzt nicht so berrauschend, was für die Liebhaber (sehr) zarter Töne.
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #9 am: 17. Mai 2010, 19:56:01 »

Hingegen die Sorte Wisteria brachybotris 'Showa Beni' in klarem Rosa hatte eine tolle Fernwirkung! Die Blütenrispe ist hier ganz brachybotris-gemäß kürzer und dichter.
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5677
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #10 am: 17. Mai 2010, 19:56:39 »

Die rosa Form blüht bei mir gerade erst auf:

« Letzte Änderung: 17. Mai 2010, 19:57:04 von raiSCH »
Gespeichert

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #11 am: 17. Mai 2010, 20:00:18 »

Noch eine der "rosa" Sorten: Wisteria 'Kuchibeni' ='Girls pink Lips'
Viele der floribunda und sinensis-Sorten blüten erst auf, während die brachybotris-Sorten schon mittendrin waren.

P.S. sehe gerade erst Dein Photo - ist wohl hier auch so, dass diese Arten etwas später dran sind.
« Letzte Änderung: 17. Mai 2010, 20:01:09 von macrantha »
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #12 am: 17. Mai 2010, 20:03:28 »

Dann mal noch eine wunscherschöne brachybotris-Sorte:
W. b. 'Okayama'. Die intensive violette Farbe mit den großen Einzelblüten und dem überwältigenden Duft sind wunderbar! Für mich eine der Besten.
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5677
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #13 am: 17. Mai 2010, 20:05:53 »

Wie schon erwähnt, wurde diese Sorte jetzt in vielen Gartenmärkten angeboten. Der Duft ist überwältigend.
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5677
Re: Glyzinen/Blauregen
« Antwort #14 am: 17. Mai 2010, 20:08:01 »

Noch eine der "rosa" Sorten: Wisteria 'Kuchibeni' ='Girls pink Lips'
Viele der floribunda und sinensis-Sorten blüten erst auf, während die brachybotris-Sorten schon mittendrin waren.

Richtig - meine Mädchenlippen sind noch ganz geschlossen.

« Letzte Änderung: 17. Mai 2010, 20:08:36 von raiSCH »
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 24   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de