Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wo noch Rasen, da noch Wünsche!  8) (Heldenherz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. Juli 2024, 21:08:08
Erweiterte Suche  
News: wo noch Rasen, da noch Wünsche!  8) (Heldenherz)

Neuigkeiten:

|30|10|Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Blattläuse/-eier Wie loswerden?  (Gelesen 7236 mal)

0815

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Blattläuse/-eier Wie loswerden?
« am: 06. Mai 2010, 00:18:05 »

Moin,

ich weiß, das Thema gab's schon x-fach. -Zumindest implizit.
Aber aus >300 Suchergebnissen / Posts das Richtige herauspicken, ist recht mühsam.

Leider sind meine roten Johannisbeeren mal wieder von Blattläusen heimgesucht wurden.
Sie selbst sind nicht mehr da, aber dafür sehr viele Gelege und die Ameisen liegen schon in Lauerstellung die Bald schlüpfenden Läuse penetrieren zu können.
Wie bekomme ich die Eier am besten beseitigt?
Ausknipsen is nicht, denn die Gelege sind direkt an der Verzweigung angebracht. Die Fruchtstände würden also alle bei flöten gehen. Hab's heute schon ausprobiert gehabt. -.-

Anscheinend soll 'n Spülmittel/Spiritus Gemisch Erfolg gegen Blattläuse bringen. Aber auch gegen die Eier? Hat das jemand von euch schon mal ausprobiert?
Letztes Jahr habe ich's mit Essigessens ausprobiert, nachdem normaler Essig nicht half.
Ja, die Essigessenz hat alle(s) platt gemacht. -Die Blätter leider auch. ::)

Schreibt euer Vorschläge. Bin für vieles offen. Solange es keine Ohrkneiferbomben sind.


Gespeichert
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werden die Menschen feststellen,
dass man Geld nicht essen kann.

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2490
  • Mein wahres Ich!
Re:Blattläuse/-eier Wie loswerden?
« Antwort #1 am: 06. Mai 2010, 00:34:50 »

Versuchsweise nach der Blüte ein Rapsölpräparat. Die sind oft milder als die üblichen Austriebsspritzmittel auf Mineralölbasis. Aber erst testen, gerade junge Blätter könnten empfindlich reagieren! Alternativ ein Kaliseifenpräparat wie Neudosan oder einfach Schmierseife (2%ig), sollte auch wirken, aber schwächer als Öl.

Bist du überhaupt sicher, dass es sich um Eigelege von Blattläusen handelt? Das wäre mir neu um diese Jahreszeit! Jetzt sind Blattläuse i.d.R. lebendgebärend und gegen lebende Läuse reicht in jedem Fall Schmierseife oder Spülmittel.
Wer es etwas "chemischer" mag nimmt ein Neem-Präparat, aber die Zulassung beachten!

Hast du mal ein Bild? Kann es evtl. auch sein, dass die Blattläuse schon von Schlupfwespen parasitiert worden sind? Dann werden sie goldbraun und ziemlich rund und bei genauem Hinsehen findest du evtl. ein Schlupfloch der Wespe aus der toten Laus...

Liebe Grüße,


Daniel
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)

0815

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re:Blattläuse/-eier Wie loswerden?
« Antwort #2 am: 06. Mai 2010, 01:23:27 »

Mit Fotos kann ich leider nicht dienen. Habe nur eine Handy Cam und die Qualität von der ist mehr als unbrauchbar.
100%ig sicher bin ich mir nicht ob es welche sind.
Es ist halt ein grüner "Kokon". Die Blätter um ihn rundherum sind gekräuselt.
Später werden die Gelege dann schwarz wenn mich nicht alles täuscht und wenn ich den Strauch dann schüttle, fliegen die Biester zu "tausenden" da raus.

Habe mir grad im Schnellverfahren einiges zur Schlupfwespe durchgelesen und Bilder angeschaut dazu.
So etwas habe ich noch nicht beobachten können bei mir. Auch die Jahre zuvor nicht.
Also tote Lauskörper und so etwas meine ich.
Ich schließe daher fast aus dass die sich die Läuse schon vorgeknöpft haben.
Sicher bin ich mir da aber auch nicht.

Was bringen Öl/ölhaltige Produkte? Wie wirken sie?
Werden die Parasiten dadurch erstickt oder was?


Gespeichert
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werden die Menschen feststellen,
dass man Geld nicht essen kann.

flammeri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 872
Re:Blattläuse/-eier Wie loswerden?
« Antwort #3 am: 06. Mai 2010, 07:16:49 »

Ameisen bekämpfen zuerst, da sie die Blattlauskolonien verteidigen vor natürlichen Freßfeinden, das ist bei mir effektiver als direkt an die Blattläuse zu gehen. Bei meinen Rosen gehe ich auch wenn ecklig ist mechanisch vor, d.h. ich zerdrücke sie :-X
Im Kokon sind die aber nicht anzutreffen, könnten das Raupen sein?
Stachel-und Johannisbeeren ziehen so kleine grüne an, wenn man nicht aufpaßt sind ganze Sträucher leergefressen...
LG Lisa
Gespeichert

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2490
  • Mein wahres Ich!
Re:Blattläuse/-eier Wie loswerden?
« Antwort #4 am: 06. Mai 2010, 09:48:50 »

Ja, ölhaltige Mittel wie auch Kaliseifenpräparate ersticken die Schädlinge.

Was genau fliegt da raus, Blattläuse sind das definitiv nicht! Selbst gefügelte Läuse fliegen normalerweise nicht im Massen aus einem Strauch wenn man ihn schüttelt...
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de