Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Raum für eigene Gedanken. ;)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Mai 2020, 00:31:32
Erweiterte Suche  
News: Raum für eigene Gedanken. ;)

Neuigkeiten:

|2|4|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 9   nach unten

Autor Thema: Altes Gartenwerkzeug  (Gelesen 16185 mal)

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8416
  • Mittlerer Neckar
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #75 am: 20. Dezember 2015, 10:23:35 »

Die zuletzt gezeigten Geräte (das etwas über Kreuz liegende), das kenne ich von meinem Großvater, der hat solche absichtlich kurzstieligen Gerätschaften gerne benutzt, wenn er im kleinen privaten Spargelbeet zugange war. Nicht zum Spargel stechen, sondern um diverses an unerwünschtem Planzenwuchs auf Berg und im Tal zu entfernen.
Er arbeitete da nämlich größtenteils knieend.

Hier gab es tatsächlich mal ein paar Reihen mit Spargel. Klar klingt logisch das man wenn man ihn ihnen stand/kniete besser mit Kurzstieligem hantieren konnte!
Gespeichert

Typhoon 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1209
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #76 am: 20. Dezember 2015, 10:50:20 »

Hat irgendjemand schon mal diese Obstpflücker gesehen?

         
Gespeichert

DerTigga

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 567
  • Klimazone 8a
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #77 am: 20. Dezember 2015, 11:04:37 »

Wenn du genau hinsiehst, dann hat der Stiel der Hacke, ein Stück hinter der eigentlichen Hacke, ein..sagen wir mal..leicht tailliertes Stück. Das ermöglicht ein sie auch ganz kurz zu greifen und den Rest des Stiels sozusagen unter den Unterarm zu "klemmen" und somit abzustützen bzw. zu stabilisieren. Ich habe meinen Großvater sie genau so haltend und benutzend als Bild bzw. kleinen Film in Erinnerung.
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8416
  • Mittlerer Neckar
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #78 am: 20. Dezember 2015, 11:11:30 »

Hat irgendjemand schon mal diese Obstpflücker gesehen?

         

Nein, gesehen noch nie. Denke aber, es gehörte einiges Feingefühl dazu, das Obst ohne Druckstellen vom Baum zu holen. Und durch die Seile und Gelenke dürfte es auch recht störanfällig gewesen sein?


@DerTigga, stimmt, die Spargelreihen waren hier allerdings Sache der Großmutter ;).
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8416
  • Mittlerer Neckar
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #79 am: 20. Dezember 2015, 19:40:17 »

Habe auch was zu Obstbäumen gefunden, von diesen Haken gibts mehrere. Man konnte/oder kann es ja noch immer, die Äste damit nach unten ziehen. Entweder hält man sie dann fest, oder hängt ein Gewicht, bzw. den Korb i den man reinerntet.

Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8416
  • Mittlerer Neckar
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #80 am: 20. Dezember 2015, 19:42:27 »

Ein Teil von der Messeransammlung, es sollten denk ich nur die zwei unteren "echte Gärtnermesser" sein? Auf dem Okuliermesser steht wieder derselbe Namen wie bei der Schere weiter oben drauf.

Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8416
  • Mittlerer Neckar
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #81 am: 20. Dezember 2015, 19:47:15 »

Das  gehört zur "Hippenfamilie", man nennt es hier "Hoaba", was wiederum das persönlichste, individuellste und universellste Werkzeug der alten Wengerter hier war. Man nahm es überall hin mit und konnte damit beispielsweise Bast abschneiden (richtig scharf war es aber nie), ein Unkraut rausziehen oder auch ganz einfach den Spaten damit säubern.

Gespeichert

Typhoon 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1209
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #82 am: 20. Dezember 2015, 19:51:38 »

Hallo Krokosmian,

hätte eine Bitte an Dich. Könntest Du wenn Du einen Schriftzug, eine Firmenbezeichnung oder auch nur eine Nummer findest ein Detailaufnahme machen?
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8416
  • Mittlerer Neckar
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #83 am: 20. Dezember 2015, 20:10:24 »

OK mach ich, schau es morgen noch mal näher an!

Bei der Hippe aus #81 steht "Halug" drauf, gibts wohl auch mehr?


Noch etwas Werkzeug zum Pflanzen, nix Spektakuläres.

Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4621
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #84 am: 20. Dezember 2015, 20:43:26 »

Hat irgendjemand schon mal diese Obstpflücker gesehen?



Das linke Modell hatten meine Grosseltern. Sie nutzen es hauptsächlich für Quitten.
Soweit ich mich erinnen kann oder ich war nur dann  ::) da.

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Nienna

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 558
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #85 am: 20. Dezember 2015, 23:02:19 »

Die Obstpflücker kenn ich leider nicht...
Aber bei den Scheren sieht eine nach der von meiner Urgroßmutter aus. Mein Vater schneidet heute noch damit!
Gespeichert

Nienna

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 558
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #86 am: 20. Dezember 2015, 23:03:19 »

Auf einer Seite sieht man ein Logo: M&S
Gespeichert

Nienna

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 558
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #87 am: 20. Dezember 2015, 23:11:21 »

Dann wären da noch eine Reihe von Gartengeräten: ein kurzer Spaten, diverse Eisenharken und die sogenannte "kleine Kratze".
Ich weiß nicht warum sie so heißt, aber mein Vater, meine Oma und davor meine Urgroßmutter haben das Ding immer so genannt.
Der Stiel ist recht kurz knapp nen Meter - und im wortwörtlichen Sinne ein Ast. Über die Jahrzehnte recht glattgeschliffen, und leider auch wurmstichig.
Die Grubberzinken stehen recht nah beieinander - macht sich gut zwischen Stauden und zwischen den Reihen im Beet.
Aber für mich recht beschwerlich - ich bin um einiges größer als meine Oma.
Gespeichert

Nienna

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 558
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #88 am: 20. Dezember 2015, 23:19:05 »

Mit diesem Spaten haben wir als Kinder immer Vögel und anderes Getier "beerdigt" - hatte für uns die perfekte Größe.
Vor ein paar Jahren war mein Bruder bei einer Ausstellung in der es um die deutsche Geschichte ging. Da gab es eine Vitrine, in der Kriegsmemorabilia aus dem deutsch-französischen Krieg gezeigt wurde. Unter anderen soll dort so ein Spaten zu sehen gewesen sein.
Unserer hat jedenfalls keine Kerben am Schaft und Frankreich ist von uns auch weiter weg als daß ich das für möglich halten würde.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33003
    • mein Park
Re: Altes Gartenwerkzeug
« Antwort #89 am: 21. Dezember 2015, 07:42:49 »

die sogenannte "kleine Kratze".

Bei uns heißen die Dinger auch Kratzen, haben aber meist einen noch kürzeren Stiel.
Wahrscheinlich ist Dein kleiner Spaten wirklich ein Feldspaten.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de