Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eine Laune ist eine kleine Leidenschaft. (Alfred de Musset)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Dezember 2018, 07:48:44
Erweiterte Suche  
News: Eine Laune ist eine kleine Leidenschaft. (Alfred de Musset)

Neuigkeiten:

|19|1|die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen  (Gelesen 15298 mal)

Buchsini

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« am: 31. Mai 2010, 07:47:13 »

Hallo,

jetzt weiß ich endlich welche Raupe die Salatwurzel aushöhlt. Ein ganzes Jahr lang habe ich danach gesucht. Es handelt sich dabei um einen Schmetterling der in der Dämmerung oder Nachts unterwegs ist. Er streut (beim Flug) bis zu 30.000 Eier in der Gegend rum und man kann quasi nichts gegen diesen Schädling unternehmen.
Zufällig habe ich aber eine Methode gefunden um doch einige dieser Raupen zu fangen.
Die da wäre:
Wegen Erdflöhen hatte ich flache, mit Wasser gefüllte und mit einen Tropfen Spülmittel präpariere Schalen in der Erde (bündig) eingegraben. Am nächsten Tag waren nicht nur tote Erdflöhe in dem Wasser sondern auch 3 Wurzelbohrer. Juhu.
Also habe ich mehrere Schalen vergraben und so sind mir schon einige auf den Leim gegangen.
Die Erdbohrer haben die Eigenschaft Nachts aus der Erde zu kommen. Dabei fallen sie dann auch schon mal über meine Wasserfallen.
Diese Fallen sollte man auch schon mal versetzten. Dadurch erhöht sich die Fangquote. ;D Außerdem sollte man, wenn man kann, den Löwenzahn stehen lassen. Diese Biester stehen nämlich sehr auf Löwenzahnwurzel. Mein Mann hat beim Löwenzahn stechen an jeder Wurzel einen Bohrer gefunden. Bin schon am überlegen ob ich gezielt eine Reihe Löwenzahn ins Beet säen soll.

http://www.gartenfreunde.de/gartenpraxis/pflanzenschutz/schaedlinge/wurzelbohrer_fressen_an_salat

Natürlich ist es viel Arbeit diese Methode anzuwenden. Also nur was für ganz bekl....Gärtner. Aber vielleicht hat ja doch jemand Lust es auszuprobieren.

LG
Buchsini


LG
Buchsini
« Letzte Änderung: 31. Mai 2010, 11:02:06 von Buchsini »
Gespeichert

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2398
  • Mein wahres Ich!
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #1 am: 31. Mai 2010, 13:59:04 »

Wenn du massiveren Befall hast könntest du es mal mit Nematoden der Art Steinernema carpocapsae versuchen. Diese Nematodenart ist relativ unspezifisch und parasitieren zahlreiche Insektenlarven. Zumindest im Zierpflanzenbau unter Glas wurden sie mir mal gegen den Hopfenwurzelbohrer empfohlen. Im Freiland kann man sie z.B. gegen Tipulalarven einsetzen.
Auch Bacillus thuringiensis Mittel müssten wirken, dieses ist aber keine Empfehlung, da die Raupenmittel auf B.t.-Basis zugelassene Pflanzenschutzmittel sind und deshalb nicht außerhalb ihrer Indikation eingesetzt werden dürfen. Schaden würde es aber weder im Boden noch an deinem Salat anrichten...
Ansonsten weiterhin viel Erfolg beim Fangen! :)

Liebe Grüße,

Daniel
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)

Buchsini

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #2 am: 31. Mai 2010, 14:45:13 »

Hallo,

 ;D

hört sich gut an, dass mit den Nematoden. Werde ich mir zumindest mal durch den Kopf gehen lassen. Danke für die Info.


LG
Buchsini
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10594
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #3 am: 31. Mai 2010, 15:25:32 »

ich hab das gleiche problem... :-\
das einzige, was bei mir "geholfen" hat, ist auf pflück/schnittsalat umzusteigen. da fällts nicht auf, wenn mal ein paar pflänzchen welken....

ich versuchs nun aber doch nochmal mit richtigem salat, aber in einem anderen beet.
Gespeichert
Wer anderen eine Blume sät, blüht selber auf

Buchsini

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #4 am: 31. Mai 2010, 16:36:01 »

Hallo,

bei mir ist das Problem mit den Raupen nur dort aufgetreten, wo ich Rasen zum Beet umgewandelt habe. Ich vermute, dass die Raupen schon in der Wiesen waren und logischer Weise dann auch im Beet waren. Im Rasen, an den Löwenzahnwurzeln sind ja auch noch jede Menge.

Kann auch sein, dass diese Raupen außerdem noch vom Rasen in die Beete wandern weil dort leckerer Wurzeln sind. Die Biester kommen ja Nachts raus. Wenn man sie anfasst, fangen sie stark an zu zappeln. Daran erkennt man, dass es sich um einen Wurzelbohrer handelt und nicht um einen Engerling. Das hatte ich zuerst vermutet, lag aber damit falsch.

Ich versuche es immer wieder mit Pflanzung von neuem Salat. Meistens geht es dann gut, da ich die Raupen an dieser Stelle schon den Fischen verfüttert habe wenn ich sie frisch ertappt hatte.

LG
Buchsini
« Letzte Änderung: 31. Mai 2010, 16:37:31 von Buchsini »
Gespeichert

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2398
  • Mein wahres Ich!
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #5 am: 31. Mai 2010, 16:52:03 »

Bist du dir dann wirklich sicher, dass es sich um Raupen des Wurzelbohrers handelt und nicht um Tipulalarven?
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)

Effi B.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1498
  • Ostwestfalen
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #6 am: 15. Juni 2014, 08:58:23 »

Dieses Mistvieh gibt es bei uns dieses Jahr in Unmengen. Buddle ich im Gemüsegarten ein Loch, finde ich den Wurzelbohrer.

Die typischen Schäden entdecke ich ausschließlich an Salatpflanzen. Dennoch bin ich verunsichert und traue mich kaum noch, dies oder das zu pflanzen.

Wie ist das, geht dieses Mistvieh tatsächlich nur an Salat?
Gespeichert
"Stadtgarten" und "Landgarten" klingt einfach nur dösig.

danielv8

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 585
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #7 am: 15. Juni 2014, 09:29:31 »

Haben wir leider auch an ca. jedem 5. Eisbergsalat.
(Lollos , komischerweise, waren noch nicht betroffen)

Wenn der mit Welken anfängt ,grabe ich den Salat aus und klopfe die Erde ab.
In 99% der Fälle finde ich auch einen sich schnell bewegende, kringelnde weiße Raupe.
Die wird dann feierlich halbiert.
Wüste nicht was man noch machen könnte , außer doppelt so viel pflanzen und den Schwund leidlich hinnehmen.
Gespeichert

Effi B.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1498
  • Ostwestfalen
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #8 am: 15. Juni 2014, 11:34:11 »


(Lollos , komischerweise, waren noch nicht betroffen)


Stimmt, jetzt, wo du das sagst. Lollos lassen sie in Ruhe, ebenso die Zichoriensalate.

Aber meine Frage: Wie ist das bei anderem Gemüse? Rote Bete, Rosenkohl, Wirsing etc... hast du oder jemand anderes da mal Schäden vom Wurzelbohrer entdeckt?
Gespeichert
"Stadtgarten" und "Landgarten" klingt einfach nur dösig.

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5663
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #9 am: 15. Juni 2014, 11:44:30 »

In 99% der Fälle finde ich auch einen sich schnell bewegende, kringelnde weiße Raupe.

Um dieses Jahreszeit ist das zu 99% kein Wurzelbohrer, sondern Drahtwürmer, Larven von Schnellkäfern. Deren Bekämpfung ist leider genauso schwierig. Eisbergsalat lieben sie ganz besonders. Letztes Jahr hatte ich von 12 Salaten genau 12 Ausfälle deswegen. Zweifel ausgeschlossen, die Täter sassen jedesmal in der aus- und abgefressenen Wurzel.

Auch im kommerziellen Anbau sind diese Schädlinge ein Problem.
Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6890
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #10 am: 15. Juni 2014, 12:43:53 »

Stimmt, jetzt, wo du das sagst. Lollos lassen sie in Ruhe, ebenso die Zichoriensalate.
Das stimmt bei mir aber nicht, hier wurde im Frühjahr Lollo durchbohrt, auch vor einer Woche fand ich die Viecher jeweils im Lollo und im Batavia, eine Larve war schon fast fertig entwickelt.
« Letzte Änderung: 15. Juni 2014, 12:44:12 von Elro »
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

Effi B.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1498
  • Ostwestfalen
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #11 am: 25. Juli 2014, 13:21:59 »

Um dieses Jahreszeit ist das zu 99% kein Wurzelbohrer, sondern Drahtwürmer, Larven von Schnellkäfern.

So. Zum x.ten Mal nun bilder-gegoogelt: Das ist bei uns weder der Wurzel- noch der Drahtbohrer.

Die Viecher sehen aus wie kleine, junge Regenwürmer, auf den ersten Blick. Sie sind etwa 4-5 cm lang mit rötlich-bräunlichem, etwa 3-4 mm dickem Wurmkörper. An einem Ende sind sie weiß, über 1 cm hinweg.

Wer ist das?

Eben holte ich die (von der Krautfäule gelynchten) Kartoffeln aus der Erde. Um eine Hausnummer anzugeben: Auf 4 qm fand ich ca. 30-40 dieser Würmer, ohne akribische Suche, einfach die, die mir zwischen die Finger kamen.
Gespeichert
"Stadtgarten" und "Landgarten" klingt einfach nur dösig.

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2398
  • Mein wahres Ich!
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #12 am: 25. Juli 2014, 13:56:07 »

Googel mal Tipulalarven. Sofern es bei dir relativ feucht ist wäre das durchaus realistisch.
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)

nana

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2331
  • Karlsruhe Stadt, 8a
Re:Wurzelbohrer o. Raupe an Salatwurzel bekämpfen
« Antwort #13 am: 25. Juli 2014, 14:11:52 »

Die Viecher sehen aus wie kleine, junge Regenwürmer, auf den ersten Blick. Sie sind etwa 4-5 cm lang mit rötlich-bräunlichem, etwa 3-4 mm dickem Wurmkörper. An einem Ende sind sie weiß, über 1 cm hinweg.

Wer ist das?

Das würde mich jetzt auch brennend interessieren!

Ich habe in einer für meinen Garten vergleichsweise feuchten Ecke in den letzten Wochen eine ganze Reihe schwächelnder Stauden (Heuchera, Chrysantheme, Geum) ausgebuddelt und versucht, die Reste zu retten.

Eigentlich hatte ich meine Erzfeinde, die Engerlinge vom Waldmaikäfer in Verdacht, die mir hier schon Gehölze zerstört haben. Aber ich habe keinen einzigen gefunden, nur solche 'Miniregenwürmer' und Asseln. Auf einer schwächelnden Lilienzwiebel fand ich auch welche, aber außerdem auch noch kleine Wurmkringel mit Füßchen oder so.

nana
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de