Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher. (Konrad Adenauer)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Juni 2024, 22:22:57
Erweiterte Suche  
News: Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher. (Konrad Adenauer)

Neuigkeiten:

|8|8|Es geht nicht nur um Marmelade. (anonymes Zitat aus der Gartenküche)

Seiten: 1 ... 8 9 [10]   nach unten

Autor Thema: Pfirsichsorten  (Gelesen 37861 mal)

Simmse

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: Pfirsichsorten
« Antwort #135 am: 11. Juni 2024, 14:01:03 »

Gestern hab ich meine 2 Primissima Delbard Bäume beerntet, die ersten Pfirsiche davon konnte ich schon am 6.Juni futtern.
Leider lag bei einem Baum der Großteil bereits am Boden und selbst am Waldrand gibts diese Nacktschneckenbiester, die wirklich alles attackieren müssen. Die Ernte ist allerdings eh überschaubar, da die Bäume noch sehr jung sind. Die Früchte sind im Vergleich zu den ersten Probierfrüchten letztes Jahr ziemlich winzig, Geschmack ist aber erstklassig.
 
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10864
    • Gartenzone
Re: Pfirsichsorten
« Antwort #136 am: 11. Juni 2024, 14:07:41 »

Frühsorten sind ja selten steinlösend, wie ist das bei denen?
Gespeichert

Simmse

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: Pfirsichsorten
« Antwort #137 am: 11. Juni 2024, 14:24:41 »

Die sind überhaupt nicht steinlösend, dafür kann man aber fast den Stein mitessen, so weich ist der noch ;D. Kein Scherz! Vielleicht liegts aber auch daran, dass sie wirklich sehr früh dran sind. Ansonsten soll das Hauptproblem sein (vor allem bei Regen), dass der Kern gerne mal aufspaltet und sich in Folge dann Ohrwürmer und anderes Getier einnistet. Bei mir war aber kein einziger Pfirsich aufgeplatzt, trotz ständiger Regengüsse in letzter Zeit. Die Bäume wachsen aber in ziemlich schwerem Lehmboden, vielleicht bei der Sorte ein Vorteil.
« Letzte Änderung: 11. Juni 2024, 14:27:33 von Simmse »
Gespeichert

Camelia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
Re: Pfirsichsorten
« Antwort #138 am: 11. Juni 2024, 16:49:18 »

Ich dachte immer, dass Amsden eine der frühesten Pfirsichsorten ist. Ist die Sorte auch resistent gegen die Kräuselkrankheit?
Gespeichert

Simmse

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: Pfirsichsorten
« Antwort #139 am: 11. Juni 2024, 19:08:00 »

Amsden soll erst im Juli reif werden, kann ich aber nicht wirklich beurteilen, weil ich die Sorte leider nicht habe. Der früheste Pfirsich ist, soweit ich weiß, Mayflower. Primissima Delbard soll wohl eine Selektion davon sein aus dem 19. Jahrhundert. Die Sorte ist bei mir außergewöhnlich resistent gegen allerlei Krankheiten, fast schon immun gegen die Kräuselkrankeit und Monilia (zumindest bis jetzt). Insgesamt wirklich äußerst gesunde Sorte. Jayhaven ist bis jetzt ebenso kerngesund, heuer dürfte es auch die erste kleine Ernte geben.
Gespeichert

HardyBerlin

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Re: Pfirsichsorten
« Antwort #140 am: 12. Juni 2024, 07:33:19 »

Habe den Pfirsich revita im Garten zu stehen. Leider sind durch spätfrost viele fruchtansätze abgefallen. Aktuell sind noch 3 Früchte dran.
Der Geschmack war letztes Jahr ok
Gespeichert
Seiten: 1 ... 8 9 [10]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de