Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Ameise hält das Glühwümchen für ein großes Licht. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Januar 2020, 08:41:37
Erweiterte Suche  
News: Die Ameise hält das Glühwümchen für ein großes Licht. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|2|1| Korrektur: Das Wetter wird schlechter und der Winterkoller beginnt ...  ;) (Relikt aus 2016)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Junge Veredelungen (M9) abgestorben  (Gelesen 1155 mal)

A-String

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 303
Junge Veredelungen (M9) abgestorben
« am: 21. Juni 2010, 13:34:25 »

Hallo,

letztes Jahr habe ich 20 (zertifizierte) Unterlagen (M9) veredelt, wovon auch sehr viele durchgekommen sind und etwa 1-1,5m ausgetrieben haben.
Im Winter waren die Pflanzen draußen. Im Frühjahr habe ich sie dann umgepflanzt und teilweise (wegen geplanter Heckenerziehung) recht scharf eingekürzt.
Leider sind jetzt 2/3 abgestorben, d.h. sie haben entweder gar nicht erst ausgetrieben oder ein paar Blätter erzeugt und sind dann abgestorben (ähnlich missglückter Veredelungen). An den Wurzeln einiger (nicht aller!) sind mir viele Ameisen und deren Eier aufgefallen. Das Holz der Triebe ist übelriechend, so ähnlich wie vergorener Apfelsaft.
Weiß jemand zufällig, an was diese unglückliche Entwicklung letztendlich liegen könnte? :-[ :'( :'( :'(
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Junge Veredelungen (M9) abgestorben
« Antwort #1 am: 21. Juni 2010, 13:52:58 »

Das mit dem Absterben schon angewachsener Veredelungen passierte dieses Jahr einem Freund hier auch! Am Gartenstammtisch, wo mehrere Experten zusammenkamen, standen auch alle vor einem Rätsel.
Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7210
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Junge Veredelungen (M9) abgestorben
« Antwort #2 am: 21. Juni 2010, 19:14:40 »

Bei meinen veredelten Bäumchen ist es schon vorgekommen, daß Triebbohrer ihr Unwesen trieben und die Bäumchen zum absterben brachten. Diese dringen gerne über Schnittstellen oder die Veredelung ein.
Aber das wird es in Deinem Fall wohl nicht sein.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5085
    • Stauden und Rosen
Re:Junge Veredelungen (M9) abgestorben
« Antwort #3 am: 21. Juni 2010, 19:28:25 »

Darf ich noch einmal nachfragen: Du hast die Unterlagen nicht veredelt, oder? Es geht also um die "Wildlinge" sozusagen?
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

A-String

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 303
Re:Junge Veredelungen (M9) abgestorben
« Antwort #4 am: 21. Juni 2010, 22:28:33 »

@Sonnenschein: Doch, doch, wie geschrieben wurden auf die Unterlagen verschiedene Sorten aus Baumschul-Reisern veredelt.
Es ist überdies zu vermuten, dass es letztendlich an der Unterlage liegen muss - ich hatte auch noch acht Sämlingsunterlagen und acht Sup-4- Unterlagen veredelt, von denen keine Probleme zeigt.
« Letzte Änderung: 21. Juni 2010, 22:29:46 von A-String »
Gespeichert

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 718
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re:Junge Veredelungen (M9) abgestorben
« Antwort #5 am: 02. Juli 2010, 15:20:20 »

die vom Slintkäfer befallenen Holzteile, das kenne ich, dir riechen übel. das kommt vom dem Pilz den der überträgt
Gespeichert

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 718
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re:Junge Veredelungen (M9) abgestorben
« Antwort #6 am: 02. Juli 2010, 15:20:39 »

Splintkäfer natürlich
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de