Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. November 2019, 16:11:51
Erweiterte Suche  
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)

Neuigkeiten:

|24|5|die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Geschmacksrichtungen  (Gelesen 2734 mal)

fisalis

  • Gast
Geschmacksrichtungen
« am: 23. November 2004, 10:06:04 »

Salzig, scharf, süss, bitter und sauer sind die fünf Hauptgeschmacksrichtungen. Oder gibts noch weitere? Die Italiener z.B. haben noch "aspro" für "unreifsauer" oder "herb", "pelzig", etwa eine harte Pflaume. Gemüse werden bei uns eher salzig, Früchte eher süss zubereitet. Salzpflaumen gibts dagegen in Japan, und Chinesen kochen süsssaures Gemüse. Wir haben Sauerkraut und salzige Tomaten.

Frage: Kombiniert ihr süss und salzig, sauer und scharf? Findet ihr salzige Früchte oder süsses Gemüse ungewohnt? Was sagt ihr zu salziger Vanillecrème? Alles Gewohnheit oder was?
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15087
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #1 am: 23. November 2004, 10:08:25 »

Zitat
Alles Gewohnheit oder was?

Ja.
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #2 am: 23. November 2004, 10:53:05 »

Ja.

Bei salzig-süss hab ich da doch so gewisse Zweifel. Frisch geerntet schmecken die meisten Gemüse ja wässrig-krautig, kaum je salzig, und Früchte süss-sauer. Ob sich da einfach so alles mit allem kombinieren lässt?
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #3 am: 23. November 2004, 11:34:50 »

Salzig, scharf, süss, bitter und sauer sind die fünf Hauptgeschmacksrichtungen. Oder gibts noch weitere?
Ja es gibt noch "umami"....kein witz. Glutamat schmeckt umami
« Letzte Änderung: 23. November 2004, 11:35:37 von cimicifuga »
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #4 am: 23. November 2004, 11:40:03 »

Ja, stimmt, hab ich mal gelesen im Schrot und Korn. Verstärkt ja v.a. den salzigen Geschmack und wird in grösseren Mengen schlecht vertragen. Aber wie nennt man denn etwa den Geschmack, den eine frisch gepflückte Gurke hat? Ein bisschen salzig, ein bisschen süss, und dann noch eine Prise "Kraut"? Someliers sind da chon viel weiter. Weine sollen ja nach Leder schmecken, mit einer Zimtnote, und mit Zwetschgen hinterlegt.
Gespeichert

Monika

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 314
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #5 am: 23. November 2004, 12:39:54 »

Bei dem Gedanken an salzige Früchte oder Vanillecreme schüttelt es mich

Süßes Gemüse? Außer Erbsen, an die schon meine Mama etwas Zucker gab, fällt mir momentan nichts ein.

Aber die Kombination süß-sauer (chinesisch) oder süß-salzig mag ich gerne, z.B. Kartoffelsuppe und Zwetschgenkuchen ... mmmhhhh.

Das ist schon alles Gewohnheit, mit welchen Speisen man aufwächst. Sonst würde ich ja vielleicht auch Maden essen ;D
Gespeichert
Liebe Grüsse Moni

"Schöne Blumen wachsen langsam, nur das Unkraut hat es eilig" (Shakespeare)

Wattemaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1489
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #6 am: 23. November 2004, 13:43:22 »

Am besten probiert man ein Gericht:
Wenn man mir sagt ich solle Fisch mit Apfel und Rosinen essen, dann schauderts es mich, aber einen eingelegten Sahnehering, den ich schon seit meiner Kindheit esse, mag ich sehr gerne ( für alle nicht Köche: das ist Fisch mit Apfel und Rosinen).

Salziger Vanillepudding hört sich auch recht unlecker an, aber man sollte, wie gesagt erst probieren, ohne zu wissen,was es ist.
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10269
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #7 am: 23. November 2004, 14:27:44 »

Ein wirklich gutes (und ungesunde :-X) Ding für Zwischendurch ist Banane mit Schokolade und Soletti. Erst probieren, dann was dazu sagen!
Man kann auch einfach ein Stück Schokolade mit Soletti essen, mache ich fast jeden Abend, weil's so gut schmeckt. Man wird nur von denen schief angeschaut, die es noch nicht probiert haben ;)
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #8 am: 23. November 2004, 14:48:19 »

Obst finde ich immer sehr variabel. Das passt zu salzig wie süß, finde ich.

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2734
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #9 am: 23. November 2004, 15:12:32 »

viele Gemuese sind doch sowieso mindestens suesslich:
Wurzeln, Erbsen, Steckrueben, Petersilienwurzeln, Topinambur
fallen mir gerade ein.
Ansonstenn muss ich mich mal als Schleswig-Holsteiner outen:
definitiv suess-salzig:
(Koch) Bohnen mit Birnen und Speck
grosser Hans (Kochpudding) mit Speck und Kochwurst drin im Teig oder
draussen und dazu Kompott aus Backobst(lecker im Winter, wenn es richtig
kalt ist)
karamelisierte und daher leicht suesse Kartoeffelchen als Beilage
zum Gruenkohl
--------------
Vanille wuerzt nicht nur Suesspeisen sondern durchaus zB
asiatisch angehauchte Sossen
Schokolade wird in einer definitiv salzigen Sosse(Mole) zum Huhn
verwendet
bittere Tafelschokolade gibt es auch mit Chili aromatisiert ( mir
schmeckt das ziemlich gut)
Pfeffer(!)kuchen und diverse Lebkuchen enthalten eine Menge gewuerze, die
man sonst eher mit salzigen Gerichten verbindet


und wenn man sich vorstellt, was kleine Chinesenkinder doch wahrscheinlich schon
im zarten Alter verspeisen (und moegen)..

Alles Gewohnheitssache.

Cornelia

Gespeichert
Gruesse

Wolfgang

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
  • Too much cogito, not enough sum
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #10 am: 23. November 2004, 15:35:19 »

Solange es nicht Minzsoße ist ...
Mein bevorzugter Schokolatier macht Vollmilchschokolade mit (stangenlosem!) Salz. War aber nicht so mein Geschmack.
Ich mag dagegen bittere Schokolade aus nichts als Kakao. Schmeckt (mir) wunderbar zu gereiftem rotem Wein.
Meine Erfahrung war übrigens, dass sich das Geschmacksempfinden ändert, wenn man wirklich Hunger hat. Da habe ich Fischkopfsuppe genossen, vor der ich im normalen Leben ziemlich Abstand halten würde.
Gespeichert

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #11 am: 23. November 2004, 15:36:36 »

Wir haben fFreunde in Japan. Sie schicken uns jedes Jahr eine Kleinigkeit zu Weihnachten, oft Süßigkeiten. Eins ist allerdings kurios: 80% der Dinge schmecken nach Fisch. Sehr gewöhnungsbedürftig. ;)

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

cimicifuga

  • Gast
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #12 am: 23. November 2004, 15:42:34 »


Meine Erfahrung war übrigens, dass sich das Geschmacksempfinden ändert, wenn man wirklich Hunger hat. Da habe ich Fischkopfsuppe genossen, vor der ich im normalen Leben ziemlich Abstand halten würde.
Heißt ja nicht umsonst: "hunger ist der beste koch" ;)
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #13 am: 23. November 2004, 15:45:35 »

Will man als Vegetarier z.B. Kuhmilch durch Reis-, Mandel-, Soja oder Hafermilch ersetzen, muss man sich auch erst dran gewöhnen, vor allem dann, wenn man diese "Milch" dann einem Kartoffelpüree beigeben oder daraus eine heisse Schokolade bereiten will. Einige Kombinationen gehen nach kurzer Angewöhnung ganz gut, andere sind und bleiben schrecklich. Der Gaumen lässt sich somit zwar lenken, aber wohl nicht gänzlich umgestalten.
Gespeichert

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Re:Geschmacksrichtungen
« Antwort #14 am: 23. November 2004, 15:46:46 »

Jau, oder: Der Hunger treibt's rein. ;)

Aber wenn ich richtig Hunger habe, kann ich keinen Kuchen essen. Dann muss es was 'Richtiges' sein.

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de