Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. März 2021, 01:42:12
Erweiterte Suche  
News: Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)

Neuigkeiten:

|19|6|Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)

Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach unten

Autor Thema: Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?  (Gelesen 23111 mal)

Bergfeige

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 269

Wie sehen Eure Ernten aus? Und was erwartet Ihr noch?

In meinem Garten ergibt sich folgendes:
Erdbeeren, die Erdbeerschwemme liegt hinter mir, sehr leckere Senga Sengana und zwei Beete mit geschmacklosen bis widerlich schmeckenden Früchten verschiedener Sorten.
Johannisbeeren normal
Stachelbeeren hatten Geschmackseinbußen durch heftigen Sonnenbrand
Himbeeren bisher wenige und kleine Früchte und viele Maden bei sämtlichen Sorten
Honigbeere schmeckt köstlich, wird noch geerntet
Weinstock, uralt, ist übervoll mit Trauben, mehr Trauben als Blätter.
Brombeeren, dornig und dornenlos, sind voller Früchte, groß und prall
Preiselbeeren haben geblüht und Früchte angesetzt.
Blaubeeren, noch getopft, tragen wenige Früchte.


Äpfel, die jungen Spalier-Apfelbäume tragen erstmalig viele Äpfel, sie bekommen täglich Wasser, denn ich kann ihnen beim Wachsen zusehen. Sie sehen sehr gesund aus.
Pflaume zeigt nur zwei Blüten, natürlich keine Frucht
Birnen, der uralte (weit über 60 Jahre alte) Birnbaum trägt solche Massen an Birnen, dass ich fürchte, danach stirbt er. Wenn wir Glück haben, schmecken die Birnen.
Mirabelle, der alte Mirabellenbaum, letztjährig mit Mirabellenschwemme, trägt nur so wenige Früchte, dass sich die Wespen schon Kämpfe drum liefern. Die jungen Mirabellenbäume blühten erstmalig üppig, tragen aber keine einzige Frucht.
Pfirsich, der kernechte Pfirsich zeigt nur gut 10 Früchte
Kaki Rojo Brillante blühte, ohne Fruchtbildung. Weitere Kakis wachsen.
Feigenbaum brogiotto nero hat nun auch kleine Früchte angesetzt, vielleicht reifen sie. Drei andere Feigenbäume treiben nur aus.

Jetzt bin ich auf Eure Ernten und Ernteaussichten gespannt.
Es grüßt
Die Bergfeige

Gespeichert

mutabilis

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 679
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #1 am: 22. Juli 2010, 14:55:07 »

Tja, vom Selbstversorger bin ich seeehr weit entfernt.
Erdbeeren - so wie die geblüht haben, war die Ernte doch recht enttäuschend. Sengana, Ostara und Florence haben am besten getragen. Die ganzen alten Sorten haben mich nicht überzeugt.

Himbeeren - die sommertragenden haben leckere, aber wenige Früchte getragen. Die Gesamtmenge war auch deshalb so klein, weil Meeker völlig eingetrocknet ist. Die hätte theoretisch super getragen. Die Herbsthimbeeren haben unglaublich Ruten getrieben, ich hatte schon ausgelichtet, aber das ist ein Wald. Ich hoffe, sie tragen gut.

Monatserdbeeren - Ich habe für die Kinder viele Monatserdbeeren und bin erstaunt, was für große Früchte sie dieses Jahr tragen.

Äpfel - die Buschbäume vom letzten Jahr tragen alle schon. Allerdings bleiben die Äpfel recht klein. Vielleicht muss ich mehr giessen.

Birnen - ich habe 1 Birne. 3 Birnbäume. Alle haben klasse geblüht. Der eine hat gar nicht angesetzt, der Busch vom letzten Jahr immerhin 3, aber alle abgeworfen, die alte Spalierbirne hing schön voll, hat aber auch alle bis auf eine abgeworfen.

Wein - naja, ein paar Trauben wird es geben. Aber da die Reben erst seit knapp 2 Jahren hier stehen, hoffe ich auf nächstes Jahr.

Pfirsich - ca. 10 Früchte an 2 Bäumchen. Einer steht noch im Topf, der andere hat mehr in Längenzuwachs investiert. Bei beiden sind die Früchte aber, wie bei den Äpfeln, bei ca. Golfballgröße stehen geblieben.

edit: Kirschen - haben toll geblüht, gut angesetzt und dann alles abgeworfen >:(

Alles in allem hoffe ich aufs nächste Jahr 8)
« Letzte Änderung: 23. Juli 2010, 18:22:03 von mutabilis »
Gespeichert

maszy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #2 am: 22. Juli 2010, 14:55:59 »

Hallo,

für mich sind in diesem Jahr die Johannisbeeren und die Honigbeeren der Renner.

Die Rote Johannisbeere hat - das ist meiner mangelnden Erfahrung für eine vernünftige Gartenplanung geschuldet - in den letzten Jahren mehrfach umziehen müssen. Dieses Jahr hat sie erstmals gut getragen und es reichte für ein paar Gläser Gelee.

Die schwarze Johaniisbeere wollte in den letzten Jahren nur sehr langsam in Fahrt kommen. Nachdem ich den "Fuß" der Johannisbeere durch ein paar Wilderdbeeren beschatten lasse, ist dieses Jahr die erste üppige Ernte.

Honigbeeren hatte ich noch nie soviel wie in diesem Jahr. Wir essen sie besonders gern leicht eingezuckert und frisch. Bis jetzt habe ich ca. 6 kg runter geholt - und ich rechne mit noch mindestens 4 kg.

Gruß
maszy
Gespeichert

Hänschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4916
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #3 am: 22. Juli 2010, 21:35:30 »

Rote und schwarze Johannisbeeren sowie Stachelbeeren waren super wie immer, trotzdem staune ich in jedem Jahr.
Totalausfall bei jeglichem Steinobst offensichtlich in jedem zweiten Jahr - wir haben jetzt wieder "Zweites Jahr". Aber neu: Vielleicht 4 Pfirsiche.
Heidelbeeren - fing gut an, dann aber Trockenschäden.
Jostabeere - vermutlich Winterschaden (zuerst zwei Drittel des großen Strauches in den Jagdgründen, jetzt auch das Rest-Drittel mit ein paar Beeren)
Birnen - Nullkommanull, aber der uralte Baum beschattet wenigstens meine Komposthaufen
Äpfel: Null.
Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7429
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #4 am: 22. Juli 2010, 22:39:29 »

Womit famge ich an?

Maibeeren, nur einige zum naschen, der Rest vergaß ich zu ernten weil ich jedes Jahr vergesse daran zu denken, daß die Dinger so früh dran sind.
Erdbeeren, soviele Pflanze wie nie aber kaum Ertrag. Ich hatte Florika, Mieze Schindler und Mieze Nova. Die Nova ist letzte Woche rausgeflogen.
Johannisbeeren in allen Farben superviele und große Früchte. Die schwarzen hatten dieses Jahr sogar viele Früchte an einen Fruchtstiel (ähm, wir nennen das Henkel ;D )angesetzt.
Stachelbeeren superreiche Ernte, ein Teil kocht gerade zu Marmelade.
Heidelbeeren Null von fünf Pflanzen, die Trockenheit läßt grüßen.
Äpfel hängen dran aber nicht so üppig wie sonst, einige Sorten schon mit Schorf.
Birnen auch gut, davon aber die Gräfin von Paris mit starkem Schorf, sonst alle gesund.
Pfirsiche gibt es dieses Jahr zum ersten mal. Es sind recht viele drauf.
Brombeeren sehen auch super aus, Gestern die erste Ernte von Theodor Reimers. Ich staune immer wieder, daß diese Sorte obwohl später geblüht immer die erste mit reifen Früchten, Loch Ness hat erst eine reife Frucht, ebenso Navaho.
Himbeeren, Sorte Himbo Top, dieses Jahr kaum Ertrag, die Trockenheit hat viele Früchte verschrumpeln lassen, ebenso wie bei der schwarzen Himbeeren. Jede Menge Früchte aber alle vertrockneten im halbreifen Stadium.
Jetzt gibts schon die ersten Herbsthimbeeren, Autumn Bliss und Golden Bliss. Die Himbo Top wächst dieses Jahr in den Himmel, hat die 2m Marke geknackt, Früchte sind aber noch lange nicht soweit, die ist immer die letzte.
Reneclauden gibt es nur wenige, ebenso kaum Mirabellen, dafür wird es das erste mal eine gute Quittenernte geben.
Ähm, jetzt müßte ich alles aufgezählt haben.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

Bergfeige

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 269
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #5 am: 23. Juli 2010, 11:39:26 »

Danke, dass Ihr geantwortet habt.
Wenn noch einige mitmachen, wären wir die aufrechten Sieben, die in Deutschland geerntet haben und offen verkünden wie gut/befriedigend und auch bitter enttäuschend die Obsternte 2010 bisher verlief und wie fraglich die Aussichten sind.

Schön wäre es, wenn sich mehr beteiligen würden, dann könnten die Wissenden hier, die auch Eure Wohnorte kennen, ein Resümee ziehen, ob es ganze Landstriche betrifft oder ob es nur Zufallsergebnisse ohne weitere Aussage sind.

Es hofft auf neue Offenbarungen aus züchtigem Gartenleben
Die Bergfeige
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6449
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #6 am: 23. Juli 2010, 12:15:24 »

Hallo an alle,

bei mir sieht es so aus:

Stachelbeeren tragen gut
Johannisbeeren ebenso, haben die Vögel zum größten Teil geplündert
Maibeeren nur wenige zum Naschen
Äpfel mäßig
Birnen auch mäßig bis schlecht
Pfirsiche ganz gut, mein aus Kernen gezogener Pfirsichbaum im 3. Jahr trägt zum ersten mal ein paar Früchte
Pflaumen gut
Kirschpflaumen auch ganz gut
Mirabellen gar nichts
Brombeeren und Himbeeren wachsen hier nur wilde......und tragen normal
Feigenbaum im Wintergarten hat schon ganz schön dicke Früchte
Mandarinenbaum im Kübel hat kleine Früchte
Ananasbeeren sitzen dicke voll, die ersten reifen wurden genascht
Russische Riesenbeere hat zwar geblüht aber keine Früchte, ist wohl noch zu klein

ich denke das wars aus meinem Garten.

LG July
Gespeichert

Taques

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 317
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #7 am: 23. Juli 2010, 12:32:08 »

bei mir sind es
- Johannisbeeren rot, schwarz & weiß - Ertrag gut, geerntet
- Stachelbeeren gelb und rot - Ertrag gut, geerntet
- Maibeeren - Ertrag gut (im Vergleich zum letzten Jahr), geerntet
- Blaubeeren - Ertrag gleich null durch die Trockenheit
- Jostabeeren - Ertrag gut, geerntet
- Himbeeren rot und gelb - Ertrag mäßig da zu trocken,
- Himbeeren schwarz - super hoher Ertrag, reifen gerade heran
- Jap. Weinbeere - sind noch zu jung und fruchten noch nicht
- Apfelbeeren - wenig Beeren, noch unreif
- Brombeeren - sehr guter Ertrag, noch unreif
- Erdbeeren - Ertrag erst sehr hoch, dann durch die Trockenheit gleich null
- Pfirsiche (fast reif) - ein Baum trägt sehr gut, zweiter kaum dank Kräuselkrankheit
- Kirschen - Ertrag trotz Triebwelke gut
- Birnen, Aprikosen und Äpfel null Ertrag - Bäume kränkeln und sterben wohl
- Reben - bis jetzt noch immer keine Blüten, 1 Pflanze tot....
- Mispel - viele Blüten, leider keine Fruchtansätze
- Peppino - viele Blüten, leider keine Fruchtansätze
- Cido - viele Blüten, kein Fruchansatz
- Kupferfelsenbirnen - zu jung und noch keine Blüten
- Samtpfirsich - guter Ertrag, reifen gerade heran
- Feigen - sind noch zu jung und fruchten noch nicht
- Jap.Wollmispel - sind noch zu jung und fruchten noch nicht
- Zwergmandarinen - tragen sehr gut
- Paw Paw - sind noch zu jung und fruchten noch nicht
- Melonen stehen in voller Blüte und ich hoffe auf viele Früchte

LG
Taques
Gespeichert

Taques

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 317
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #8 am: 23. Juli 2010, 12:35:28 »

und

russische Riesenbeere, grüne Johannisbeere, Wildpfirsiche, Wildaprikosen und Plattpfirsiche sind auch noch zu jung zum fruchten und die Zwetschge ist wohl ebenfalls hinüber...
Mirabelle wurde von den Schwiegereltern am Stamm radikal gestutzt - null Blüten und Früchte dieses Jahr....

Alles in allem war es soweit ok - hätte mehr sein können, wenn ich regelmäßig alles per Schwengelpumpe und Gießkanne gewässert hätte....aber dafür hat einfach die Zeit gefehlt....

LG
Taques
« Letzte Änderung: 23. Juli 2010, 12:37:16 von Taques »
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7484
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #9 am: 23. Juli 2010, 12:40:24 »

Schön wäre es, wenn sich mehr beteiligen würden, dann könnten die Wissenden hier, die auch Eure Wohnorte kennen, ein Resümee ziehen, ob es ganze Landstriche betrifft oder ob es nur Zufallsergebnisse ohne weitere Aussage sind.

Die meisten haben den Wohnort im Profil, den könntest du bei dir auch ergänzen. Bei mir:

Pfirsiche: Totalfrass der Knospen von irgendeinem Schädling, vermutlich Rapsglanzkäfer. Siehe Forum. Kein Fruchtansatz, Null.
Aprikosen: Zwei Bäume nach der Blüte schlagartig gleichzeitig eingegangen. Dritter Baum mit viel Gummifluss, Monilia, sehr wenig Früchte.
Zwetschgen: Habe eine Zwetschgenhecke, ca. 20 Bäume. Vielleicht 5 Zwetschgen drauf. Von den freistehenden Bäumen hat einer schwachen Fruchtansatz. Sind vor zwei Wochen vertrocknet und komplett abgefallen, wegen Trockenschäden. Ernte: Null.
Mirabellen, Renekloden: Kein Fruchtansatz. Wie bei den Zwetschgen wegen katastrophaler Wetterbedingungen zur Blütezeit. Nicht einmal die danernstehenden Bienenstöcke haben etwas genutzt, es war einfach viel zu kalt. Ernte Null.
Nashi: Schwere Blattschäden beim Austrieb durch Läuse. Fruchtansatz abgefallen. Jetzt treibt er wieder ein bisschen. Ernte: Null.
Mispeln: Schlechter Austrieb, viele Knospen erst extrem spät aufgegangen. Schlechter Wuchs. Kein Zuwachs. Ernte: Null.
Kirschen: Blüte schwach, noch schwächerer Fruchtansatz. Schlechte Fruchtqualität. Vier Bäume beim ersten rötlichen Schimmer von den Vögeln in zwei Tagen komplett abgeräumt. Danach hängende Blätter, Trockenschäden. Ernte: Null.
Äpfel: Die ansonsten sicheren Massenträger haben massiv Blattschorf und nur ganz wenige Früchte. Klaräpfel jetzt reif werdend, sehr kleine Früchte /Tischtennisballgross), wenig. Starkes Anpicken der wenigen Früchte durch Vögel. Etwa 10% der sonstigen Apfelbäume haben normalen Fruchtansatz. Früchte wachsen nicht, da Trockenschäden.
Wein: Zwei Weinreben eingegangen, Trockenschäden. Andere angeblich resistente Sorten sind mit Mehltau befallen. Eine Rebe trägt normal, aber nur durch ständiges giessen, sonst hätte sie schon längst das Laub abgeworfen.
Brombeeren, Johannisbeeren etc.: Sehr schlecht. Brombeeren bleiben klein, Trockenschäden. Johannisbeeren von Vögeln geplündert.
Birnen: Meistens gut. Bäume an wenig tiefgründiger Stelle aber mit Trockenschäden und Abwurf der Früchte. Wenig Gitterrost. Ich betreibe grossen Aufwand, um etwas durch das jährliche Dauerfeuer von Wespen und Vögeln zu retten.
Walnüsse: Nach einem schlechten Jahr dieses Jahr normal.
Maulbeeren: Sehr gut. Ein Maulbeerjahr.
Der Rest ist nicht der Rede wert. Wildobst und Feigen sind entweder kaputt oder vertrocknet. Hobbyobstbauer ist ein hartes Brot. Das Hobby ist ja nett, aber finanziell absolut deppert, verdienen tut nur die Baumschule wegen der ständigen Nachpflanzungen von eingegangenen Bäumen. Ich würde gerne ein paar Grad unserer hohen Jahresdurchschnittstemperatur gegen ein paar cm mehr Niederschläge tauschen. Das ist das grosse Problem unserer Gegend.
Gespeichert

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4894
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #10 am: 23. Juli 2010, 13:18:58 »

Aprikosen: Ganze zwei Früchte nach Spätfrost
Zwetschgen und Pflaumen: Praktisch alle vertrocknet und abgefallen, wegen Trockenschäden.
Süßkirschen: Normale Ernte, aber von den Vögeln abgeräumt.
Sauerkirschen: Keine Ernte; Moniliaschäden wie noch nie zuvor in 20 Jahren.
Äpfel: Mäßig & sehr kleine Früchte wegen Trockenheit.
Wein (Blauer Portugieser): Alles hängt voll wie selten, kein Mehltau.
Johannisbeeren: Mäßig bis gut; die weißen hatten Sonnenbrand.
Stachelbeeren: Gut, aber viele Früchte mit Sonnenbrand.
Japanische Weinbeere: Sehr guter Ertrag (wurde gegossen).
Heidelbeeren: Sehr guter Ertrag (wurden gegossen).
Himbeeren: Normaler Ertrag (wurden gegossen).
 
Walnüsse: Vermutlich sehr kleine Nüsse, so wie letztes Jahr.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Konterkater

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #11 am: 23. Juli 2010, 13:45:33 »

Brombeeren (wilde): Rekordernte
Äpfel (Cox orange, Booskop und unbekannt) sehr guter Ertrag, kleine Äpfel
Johannisbeeren (rot, weiß und schwarz) normal
Süßkirschen: sehr gut (für die Vögel)
Sauerkirschen sehr gut (für die Vögel (noch))
Quitten: normal
Heidelbeeren: normal
Kiwi: geringerer als durchschnittlicher Ertag
Walnuß und Haselnuß: normal

Hier zwischen Düsseldorf und Köln hat es in diesem Sommer immer wieder längere Regenfälle gegeben im Hochsommer - ausreichend für unseren Lehm- Tonboden.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27263
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #12 am: 23. Juli 2010, 15:40:09 »

Johannisbeeren: weiße und schwarze sind geerntet, viel und süß; rote teilweise geerntet, auch davon gibt es viele, die der Sonne zugewandten sind teilweise "verkocht";
Kulturheidelbeeren im Kübel: Ernte läuft, sie reifen ja über einen längeren Zeitraum
Japanische Weinbeere: braucht noch ein paar Tage

Im Zweitgarten stehen viele (noch) ungepflegte Bäume:
Apfel: sehr viele sehr kleine Früchte (Sämling?)
Pflaumen: dieses Jahr gar keine
Nektarine (?): einige wenige, sehr kleine Früchte, dauert aber noch.

Letztes Jahr war die Pflaumenernte gigantisch, dieses Jahr kamen die Bäume geschwächt aus dem Winter (z.B. auch Nachbars Pfirsichbäume), der Spätfrost hat dann sein Übriges getan.
Gespeichert
Fridays for Future

Besserwisser wissen nicht alles besser

angora

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #13 am: 23. Juli 2010, 18:04:32 »

Ich mag eigentlich kein Obst, bloss Beeren, deshalb eine eher kurze Liste:

Erdbeeren (Mara des Bois): sehr gute Ernte, es bilden sich schon Blüten für die nächste Generation

Walderbeeren: mich dünkt, es seien weniger als die letzten Jahre (aber vielleicht finde ich sie auch bloss nicht...)

Himbeeren: sehr gut

Heidelbeeren: nicht besonders viel, aber ok (Büsche sind noch jung)

Johannisbeeren (weiss, schwarz, rot): Menge auch ok, leider (bei den roten) sehr kurze Fruchtrispen und deshalb mühsam zu ernten

Brombeeren: krank (Rubus-Stauche), deshalb Totalausfall :( Naja, vielleicht gibt's ein paar wilde im Gebüsch hinter dem Kompost.
Gespeichert

Eva

  • Gast
Re:Obsternte 2010 - Was wurde geerntet, welche Ernten werden erwartet?
« Antwort #14 am: 23. Juli 2010, 18:10:47 »

Auf meinem Balkon hatte ich einige Erdbeeren und ca. 1 Kilo Weichseln 8) (Bäumchen in Betontrog). Der Apfelbaum vom Balkon hat ca. 20 Äpfel angesetzt (bzw. hab ich die übrigen Früchte im Mai/Juni ausgezwickt), die werden erfahrungsgemäß ziemlich mickrig und nicht sehr gut.

Im Vorgarten hab ich zur Zeit jeden zweiten Tag eine große Hand voll Himbeeren :D, jeden zweiten Tag eine (=1 Stück) Heidelbeere :-*, immer noch ein paar Walderdbeeren und demnächst auch Brombeeren. Bereits abgeerntet sind die Johanisbeeren (1 Hochstamm, ca. 2 Kilo Früchte), die Stachelbeere (1 kleiner Stecklingsstrauch, 1 Frucht ;)) und der Marillenbaum (3 Früchte). Keine Früchte gibt es an der Moosbeere :(

Achja, und Rhabarber hatte ich heuer auch erstmals genug für zwei Kuchen und einmal Kompott - man sollt nicht glauben, dass im Vorgarten auch noch Platz für Rosen, Schattenstauden, Sommerblüher... ist.
« Letzte Änderung: 23. Juli 2010, 18:13:23 von Eva »
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de