Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. März 2021, 00:42:21
Erweiterte Suche  
News: Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)

Neuigkeiten:

|31|5|immer nur Ostsee und Horizont ist auch nix. (Gänselieschen)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Schädlinge an obstpflanzen  (Gelesen 1439 mal)

jasy08

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Schädlinge an obstpflanzen
« am: 13. November 2010, 12:04:38 »

Hallo Leute, ich bin so schokiert, meine Kübelphysalis hat so eigenartige netze dran :-[ mit ganz kleinen schwarzen Punkten.
An fast allen Blättern und an den Trieben ist es ganz schlimm.
Im netz finde ich zwar sachen aber ich weis nicht recht was davon die Physalisphlanze aushält.
Und auch das beschneiden. Da steht drin man soll jedes Blatt am besten abschneiden. Musste das schon mal jemand machen? Hält sie das aus?
Bitte bitte rettet meine Sophie
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16696
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Schädlinge an obstpflanzen
« Antwort #1 am: 13. November 2010, 12:08:40 »

Spinnmilben ;) Keine Panik sie mögen zum Beispiel gerne trockene Luft und geschwächte Pflanzen. Sicher gibts hier gute Ratschläge wenn Du danach suchst (Suchfunktion)
« Letzte Änderung: 13. November 2010, 12:10:07 von axel partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6229
Re:Schädlinge an obstpflanzen
« Antwort #2 am: 13. November 2010, 12:19:12 »

Gegen Spinnmilben kannst Du Raubmilben einsetzen - allerdings weiß ich nicht, ob Mitte November noch solche Tierchen versendet werden.

Was der Pflanze auch gut tut und den Spinnmilben weniger gefällt, ist sie regelmässig abzubrausen. Wenn der Kübel noch klein genug ist, dass er in die Dusche passt, wäre das eine Möglichkeit.
Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Schädlinge an obstpflanzen
« Antwort #3 am: 13. November 2010, 19:31:27 »

Wenn das regelmäßige Abbrausen zu viel Arbeit macht, stört die Spinnmilben sicher auch regelmäßiges Besprühen mit Wasser. Dazu muß allerdings der Boden im Zimmer passen. :-\
Gespeichert

Zausel

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3928
    • (... )
Re:Schädlinge an obstpflanzen
« Antwort #4 am: 27. November 2010, 12:21:17 »

Wenn das regelmäßige Abbrausen zu viel Arbeit macht, stört die Spinnmilben sicher auch regelmäßiges Besprühen mit Wasser. ...
Das Besprühen oder Eintauchen mit Wasser, dem ein (ganz, ganz) kleiner Tropfen Spülmittel (ich nehme Fit, weil ich das kenne) hilft ideal. Die Spinnen ertrinken, bzw. ersticken, da das Wasser keine Oberflächenspannung mehr hat und überall eindringt. Auch in deren Atmungsorgane.
(Nur die Pflanzen eintauchen, nicht den Kübel!
Ach ja- Dreck macht es schon ...)[/sub]
Gespeichert
.
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de