Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2020, 18:33:45
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|3|4|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 32   nach unten

Autor Thema: Wiesen - Wiesenpflanzen  (Gelesen 64141 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35638
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #30 am: 02. August 2010, 21:28:40 »

Ich habs.

Wiesenschaumkraut.

Die Pflanzen der roten Wolke im Juni auf dem gleichen Standort erinnerten mich an die Nelkenfamilie.
Der Standort ist feucht und fett.

Rotes Leimkraut, Silene dioica, gegleitet auch Straßen und Gräben.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35638
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #31 am: 02. August 2010, 21:33:57 »

Wenn ich nicht falsch liege, ist das Gundermann, oder auch Gundelrebe, Glechoma hederacea.

Bitte mich korrigieren, wenn ich falsch liege. Hier mal von Näherem.

edit: also eher ein Ehrenpreis, Veronica. Vielleicht bestimmt das Einer noch genauer. Danke.

gar nicht so weit hergeholgt. Veronica chamaedrys Gamander-Ehrenpreis gibt es ja. die Pflanze auf dem Bild ist aber fast sicher Veronica persica, der Persische Ehrenpreis.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7423
  • Carpe diem!
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #32 am: 03. August 2010, 18:42:31 »

Die Pflanzen der roten Wolke im Juni auf dem gleichen Standort erinnerten mich an die Nelkenfamilie.
Der Standort ist feucht und fett.

So?

Kuckucks-Lichtnelke und Margeriten. :D
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3868
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #33 am: 03. August 2010, 23:24:12 »

Die Wiese, die du fotografiert hast, sieht wunderschön aus, uliginosa.

Dankeschön Perle, für das Bestimmen des persischen Ehrenpreises. :D
Gespeichert

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7423
  • Carpe diem!
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #34 am: 03. August 2010, 23:32:01 »

 :D

Noch eine, diese mit Campanula patula/Wiesen-Glockenblume:
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35638
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #35 am: 04. August 2010, 01:49:22 »

die Kuckucks-Lichtnelke, Lychnis flos-cuculi,



Lychnis flos-cuculi



 ist dieses Jahr an viele Standorte vorgedrungen, die in den Vorjahren zu trocken waren. Sie tauchte überall auch in den Quartieren auf. Das nasse Frühjahr war gerade richtig.

Das Rote Leimkraut, Silene dioica, besiedelt noch feuchtere, nährstoffreichere und vor allem schattigere Standorte. Dort wurde es dieses Jahr richtig mastig.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35638
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #36 am: 04. August 2010, 01:55:41 »

hier ist der Hintergrund hinter den Geranium pratense zu sehen.



Geranium pratense 5



Geranium pratense 6


Der Bestand - ungefähr 4 qm an der Stelle - war ruck zuck abgefressen und die Pracht dahin.
« Letzte Änderung: 01. August 2019, 23:03:32 von pearl »
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Paulownia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3842
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #37 am: 04. August 2010, 07:54:23 »

Bei vernünftiger Beweidung mit Schafen regeln die das prima. So bleibt die Artenvielfalt erhalten.
Mit der Motorsense ist das nicht immer ganz so einfach, den richtigen Zeitpunkt zu treffen und auch mal zu selektieren, so wie die Schafe ;)
Schade den Geranium hätte ich auch gerne bei mir. Ich habe 2 andere Sorten die lange nicht so schön sind.
Gespeichert
LG Margrit
"Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die grosse Menge nicht sieht" (Laotse)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20229
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #38 am: 04. August 2010, 11:57:21 »

Hallo,

ich würd' mal ganz schnöde sagen, die o.g. blaue Fläche ist Männertreu, das ganz Gewöhnliche. Aber wunderhübsch.

Ich mähe im Frühling beim ersten Mal auch immer drumherum.

Bin seit Jahren dabei im Garten meinen wilden Vorgarten naturnah zu belassen/gestalten. Setze auch hin und wieder eine Wildpflanze ein, aber die üblichen Wildkräuter sind einfach wüchsiger.

Bei uns wächst z.B. kaum Kamille, kein Rainfarn, und auch kein Hornklee, wir haben sicher genau den falschen Boden dafür. Ich glaube für Kamille kann er schon gut lehmig sein - wir haben Sand, Sand, Sand, Sand, ....

L.G.
« Letzte Änderung: 04. August 2010, 11:57:53 von Gänselieschen »
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35638
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #39 am: 04. August 2010, 14:06:03 »


ich würd' mal ganz schnöde sagen, die o.g. blaue Fläche ist Männertreu, das ganz Gewöhnliche.

 :D genau, Veronica chamaedrys, Gamander-Ehrenpreis. Wegen der sehr schnell welkenden Blüten auch so genannt. ;) ;D
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35638
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #40 am: 04. August 2010, 14:09:14 »


Schade den Geranium hätte ich auch gerne bei mir.

von diesen indigenen - urwüchsigen - Pflanzen kann ich dir was mitbringen. Blühen wirklich nur jetzt. Es ist mühsam sie aus Samen anzuziehen, weil sie erst nach Jahren ihre üppige Blütenfülle zeigen.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20229
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #41 am: 04. August 2010, 14:09:16 »

Genau, wenn man versucht die Dinger in Sträuße mit einzubinden, lassen die sofort die hübschen blauen Blüten fallen.
Unzuverlässig eben ;D

L.G.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35638
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #42 am: 04. August 2010, 14:37:46 »

[OT]nach neuesten Erkenntnissen ist der Name aber völlig unzutreffend und ganz falsch. ;) Frauen sind genauso wenig treu. Sonst hätten wir ja auch ein arithmetisches Problem. Literatur dazu: Schubladendenken, Jens Förster, Professor für Sozialpsychologie in Bremen[/OT]
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Paulownia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3842
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #43 am: 04. August 2010, 17:12:13 »

von diesen indigenen - urwüchsigen - Pflanzen kann ich dir was mitbringen. Blühen wirklich nur jetzt. Es ist mühsam sie aus Samen anzuziehen, weil sie erst nach Jahren ihre üppige Blütenfülle zeigen.

Oh ja Pearl,
Die Hieracium wird morgen früh für Dich eingetütet ;)
Gespeichert
LG Margrit
"Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die grosse Menge nicht sieht" (Laotse)

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7154
Re:Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #44 am: 04. August 2010, 19:24:43 »

Wiesen und die auf ihnen wachsenden Stauden sind in der Tat ein sehr schönes Thema, zu dem ich gerne ein paar Bilder beitragen möchte. ;)

In unserer Gegend im Ruhrgebiet gibt es eine Reihe schöner Wiesen, die zum Teil aus früherer Zeit übriggeblieben sind, zum Teil aber auch erst in den letzten Jahren wiederhergestellt oder neu angelegt wurden, und zwar im Zuge von "Rekultivierungsvorhaben" oder "Ausgleichsmaßnahmen". Da unsere Böden von Natur aus ziemlich fett sind und kalkhaltiger Untergrund nur gelegentlich ansteht, gibt es hier natürlich keine Magerwiesen oder ähnliche Preziosen, aber dennoch recht reizvolle Wiesenlandschaften, besonderes in den Bachtälern, die sich erhalten haben. Diese werden an den Hängen oft von einem alten Baumbestand flankiert, während sich längs der Gewässer, je nach Mahd, Feuchtwiesen mit Gehölzgruppen und Hochstaudenfluren abwechseln. In letzteren findet sich natürlich auch Interessantes, wie zum Beispiel der wunderbare Riesen-Schachtelhalm, Equisetum telmateia.



Feuchtwiesental


Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 32   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de