Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wir sind uns immerhin einig, dass Mais nicht das Nonplusultra menschlichen Eingreifens ist. (Mediterraneus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juli 2024, 10:32:03
Erweiterte Suche  
News: Wir sind uns immerhin einig, dass Mais nicht das Nonplusultra menschlichen Eingreifens ist. (Mediterraneus)

Neuigkeiten:

|21|6|Den Namen des Rechtes würde man nicht kennen, wenn es das Unrecht nicht gäbe.  (Heraklit)

Seiten: 1 ... 59 60 [61] 62 63 64   nach unten

Autor Thema: Wiesen - Wiesenpflanzen  (Gelesen 125549 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19827
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #900 am: 12. Juni 2024, 13:57:28 »

Vielleicht ein Beitrag bezüglich Regionalität von Saatgut:
Ich hab vor Jahren Wiesenbärenklau-Samen gekauft (keine Regionenangabe) und gesät.
Daraus gingen einige Pflanzen hervor.
Allerdings mit, meinem Empfinden nach, sehr später Blüte, so dass der Samenstand Ende Juli, wenn ich mähen lasse, teilweise noch nicht reif war.
Vor 2 Jahren hab ich Wiesenbärenklau nicht weit vom Dorf in der Strassenböschung entdeckt und davon Samen geerntet und hier gesät.
Diese Pflanzen hatten schon im Juni Samenstände, was mich erstaunte.
Allerdings wurden früher, vor Turbosilagegrasmonokultur, die damaligen Wiesen immer im Juni gemäht, Samenreife vor der Mahd war also sinnvoll für die Wiesenpflanzen - oder die Fähigkeit zur Nachblüte.

Dieses Jahr wunderte ich mich über eine erstaunlich frühe Bärenklau-Blüte.
Ich kann natürlich nicht beweisen, dass die Pflanze aus lokalen Samen hervorgegangen war.
Aber alle aus gekauftem Saatgut und Sämlinge davon blühen durchweg spät.

Eine Pflanze der späten Blüher:



Und der noch junge, da wenig bestockte, Frühblüher:



Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1495
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #901 am: 12. Juni 2024, 14:06:08 »

Undenkbar wäre das sicherlich nicht, ich bin immer wieder erstaunt wie anders urwüchsige regionale Pflanzen sein können im Vergleich zu der Standard-Handels-Wildart / Saatgut was Aussehen, Blühzeitpunkt und Co ist. Erst letztens habe ich Ackerwitwenblume in verschiedenen Farbstufen gesehen, ist schon was ganz nettes, sollte man vllt auch mal selektieren.

Aber Mikroklimatische Effekte sollte man auch nicht Unterschätzen, Ich habe Wasserdost der kurz vor der Blüte ist und Wasserdost der noch nicht den Hauch von Blütenansatz zeigen mag. Wenn die natürlich nebeneinander stehen, scheint die Genetik der entscheidende Treiber zu sein
Gespeichert

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2130
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #902 am: 12. Juni 2024, 16:05:02 »

Centauerea jacobea
Ich schreibe Unsinn, wie komme ich bloß auf jacobea, ich meinte scabiosa.

Davon hatte ich mal am Straßenrand Samen gesammelt, weil mir die Blütenköpfchen vor dem Öffnen der Blüten so gut gefielen. Während jacea bei mir standfest ist, wird die scabiosa riesig und fällt beizeiten um.
Centaurea nigra ist im Beet und auch in der Wiese stabiler.
Centaurea ruthenica hat auch tolle Köpfchen, fällt aber ebenfalls leicht um.
Gespeichert
gardener first

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19827
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #903 am: 12. Juni 2024, 16:14:43 »

… Erst letztens habe ich Ackerwitwenblume in verschiedenen Farbstufen gesehen, ist schon was ganz nettes, sollte man vllt auch mal selektieren. …

Grundsätzlich blüht Knautia arvensis relativ rosa auf und färbt sich dann violett.
Aber ich hab hier auch mindestens eine, die auch voll erblüht recht rosa bleibt:




Aber Mikroklimatische Effekte sollte man auch nicht Unterschätzen, …

Der jetzt blühende (bzw. schon Samen ansetzende) steht etwas schattiger als der, der sicher noch 2-3 Wochen bis zum Aufblühen braucht, ansonsten ist der Boden und Rest gleich.
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19827
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #904 am: 12. Juni 2024, 23:05:28 »

Ich bin nochmal mit offenen Augen die Ackerwitwenblumen hier durchgegangen:









Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5674
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #905 am: 13. Juni 2024, 07:42:44 »

Richtig toll, Gartenplaner :D. Ich liebe diese Pflanze. Sie ist unverzichtbar im Insektengarten. Meine hier sind einfach alle nur lila.
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2853
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #906 am: 13. Juni 2024, 07:46:11 »

Solche mit weißer Mitte habe ich auch ein paar wenige in meiner Wiese, aber meist noch weniger weiß, nur ganz in der Mitte. Die meisten sind einfach einfarbig blau bis lila. Aber es werden zum Glück immer mehr.
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1495
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #907 am: 13. Juni 2024, 07:53:05 »

Die weiß blaue erinnert an Tauben skabiose
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5674
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #908 am: 13. Juni 2024, 08:40:20 »

Scabiosa columbaria ist hier auch einfach nur lila.
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10454
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #909 am: 13. Juni 2024, 08:52:27 »


Ist die Knautia macedonia da gleichwertig @ Chica  ???
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5674
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #910 am: 13. Juni 2024, 09:43:36 »

Wenn man die Pollennutzung der Wildbienen als "Zeigertiere", als Indikatorgruppe für die Insektenwelt annimmt (das ist wissenschaftlich legitim), dann ist das nicht so. Knautia arvensis ist für 13 Wildbienenarten aufgeführt, 3 davon oligolektisch,  Knautia macedonica nur für Andrena hattorfiana. Wobei da natürlich möglich ist, dass Untersuchungen bisher eher an der Wildart stattfanden, da sehr viel häufiger. Wenn Du noch eine Ecke frei hast pflanze ein paar wilde Knautien, die sind doch auch staudenbeettauglich. Ich habe Knautia macedonica zusätzlich zu meinem großen Bestand Knautia arvensis hier neu im Staudenbeet etabliert und leider gestern Andrena hattorfiana darauf fototechnisch knapp verpasst. Schade aber ich krieg dich noch  ;D.
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1495
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #911 am: 13. Juni 2024, 10:17:46 »

Traditionell sollte es bei Scabiosa columbaria wie der Name sagt ein Tauben blau-grau sein

Hat jemand die Samen Sorte Misty Butterfly und kann mir sagen ob diese künstlich aussieht ? Die Bilder im Netzt finde ich nicht aussagekräftig, da teils widersprüchlich
« Letzte Änderung: 13. Juni 2024, 10:34:05 von sempervirens »
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5674
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #912 am: 13. Juni 2024, 14:27:14 »

Hier sind Scabiosa columbaria und Knautia arvensis und auch Scabiosa canescens farblich nicht zu unterscheiden, wie auch immer man diese Farbe nennt  ;).
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1495
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #913 am: 13. Juni 2024, 14:29:26 »

Canescens vaariert eig kaum in der Farbe und ist farblich nah bei eienr columbaria

Aber genau diese Farbe mag ich besonders
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1495
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Wiesen - Wiesenpflanzen
« Antwort #914 am: 14. Juni 2024, 10:43:14 »

Einfach klasse wie ausdauernd die Margerite blüht und wenn man sie jetzt mäht sollte sie im Spätsommer noch einmal blühen
Gespeichert
Seiten: 1 ... 59 60 [61] 62 63 64   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de