Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Juli 2020, 07:22:06
Erweiterte Suche  
News: Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)

Neuigkeiten:

|6|11|Aus der Gleichgültigkeit des Einzelnen entsteht das Unglück der Nationen. (Unbekannt)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung  (Gelesen 4851 mal)

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3930
Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung
« am: 09. August 2010, 21:42:05 »

Hallo,
ich möchte einen Wandrosenbogen= halber Rosenbogen an einer Kiefer (D.messer ca.45cm) befestigen. Normalerweise wird er mit 2 Schrauben mauerseitig angeschraubt. Es soll eine Rosa arvensis 'Splendens' daran wachsen.
Ich hab schon an Hanfseile,Spanngurte oder Draht in einem Gartenschlauch gedacht,
aber so richtig gefällt mir das alles nicht. Hat jemand eine Idee.
« Letzte Änderung: 10. August 2010, 21:16:40 von Upico »
Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3930
Re:Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung
« Antwort #1 am: 10. August 2010, 21:19:31 »

Ohne Bilder nix los, deshalb hab ich den Bogen mal abgelichtet. ;)
Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3930
Re:Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung
« Antwort #2 am: 10. August 2010, 21:20:00 »

 ;)
Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

Pewe

  • Gast
Re:Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung
« Antwort #3 am: 10. August 2010, 21:34:28 »

Niedlich 8) Meine Arvensis splendens begrünt bislang ca. 10 m Zaun und hat gerade erst angefangen. ;)
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33146
    • mein Park
Re:Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung
« Antwort #4 am: 10. August 2010, 21:43:29 »

Ich tät zwei kräftige Schrauben nehmen. Die Kiefer verträgt das ganz problemlos. Innerhalb weniger Jahre wird das allerdings ziemlich einwachsen. So etwas ähnliches hatte ich hier auch. Mal sehen, ob ich morgen dran denke ein Foto zu machen.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

invivo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1463
  • Was nützt die Rose in Gedanken?!
Re:Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung
« Antwort #5 am: 10. August 2010, 21:57:44 »

Der Baum bewegt sich im Wind, daher wird eine flexible Verbindung zu einer Scheuerstelle führen. Edelstahlschrauben würden dauerhaft verbinden und schaden weniger als man fürchtet , führen aber dazu, dass der Bogen die Bewegung mitmachen muss und dem genannten Einwachsproblem.

Der Bogen ist für diese Rose wirklich nur die erste Stufe in ein höheres Dasein, daher würde ich noch eine niedrigere Kletterpflanze dazu setzen, dann wirkt der Bogen nicht so unterdimensioniert.
Gespeichert
Grüße
invivo

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3930
Re:Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung
« Antwort #6 am: 10. August 2010, 22:19:17 »

Vielen Dank für die Hinweise. Ich kann ihr leider keine Hauswand oder Zaun
bieten.
Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33146
    • mein Park
Re:Wandrosenbogen an Kiefer - Befestigung
« Antwort #7 am: 11. August 2010, 08:03:44 »

Ich glaube nicht, dass sich eine ausgewachsene Kiefer zwei Meter über dem Boden nennenswert bewegt.

Ich hatte mal eine Glocke an einen Ahorn angeschraubt, weil man Schrauben angeblich wieder lösen kann. Der Baum hat den Fremdkörper angefangen zu überwallen. Die Schraubenköpfe musste ich abbohren und Hammer und Meißel nehmen, um die Glocke nach ein paar Jahren wieder abzubekommen. Dem Baum scheint das egal zu sein.
« Letzte Änderung: 11. August 2010, 08:04:11 von Staudo »
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de