Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nichts ist so ansteckend wie schlechte Laune. (Henri Stendhal)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
09. Dezember 2019, 01:53:34
Erweiterte Suche  
News: Nichts ist so ansteckend wie schlechte Laune. (Henri Stendhal)

Neuigkeiten:

|7|10|Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. (Arthur Schopenhauer)

Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 14   nach unten

Autor Thema: Klima  (Gelesen 11953 mal)

Fini

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 838
  • dort wos am Schönsten ist ...
    • http://www.kalenderland.com/countdown/weihnachten.php
Re: Klima
« Antwort #150 am: 31. Juli 2019, 20:10:56 »

Also ich finde es ist eine schreckliche Unart der Politik, sich darauf zu verlassen, dass die Leute schon selbst zurückstecken / verantwortungsbewusst handeln werden.

Ich finde es eine schreckliche Unart der Leute, dass sie glauben vernünftig und selbstbestimmt zu handeln und dann nach der Obrigkeit rufen.

es geht wohl das Eine mit dem Andern nicht ...  was nützt es wenn ich aufs Fliegen verzichte ... wenns doch so billig ist, dass jeder der auf die Klimadebatte pfeifft damit in der Weltgeschichte rumfliegen kann ...

Was nützt es mir, wenn ich mit dem RAd durch die Gegend trete und die Obrigkeit einen großen Dampfer nach dem anderen übers Meer schickt ....

Umgekehrt ist es wohl das Gleiche .. wenn die Obrigkeit strikte Mülltrennung verordnet und wir trotzdem alles unerlaubt in den Wald kippen ...

Es muss das eine mit dem andern Hand in Hand gehen ... und zwar Weltweit ...

Was hilfts wenn hierorts das Plastiksackerl verboten wird und in den Asiatischen Ländern es vollkommen normal ist alles in den Fluss zu entsorgen ...
Gespeichert

Mangostan

  • Gast
Re: Klima
« Antwort #151 am: 31. Juli 2019, 20:44:45 »


Vermutlich sind das Leute, die nicht in der DDR aufgewachsen sind und demzufolge nicht wissen, wie es sich anfühlt unter der Fuchtel einer alles bestimmenden Obrigkeit zu leben.
Mir fiel dies besonders am Beispiel eines geradezu unterirdischen Tagesthemenkommentars auf.

Ziemlich vermutlich ja, denn es gibt ja nur zwei Strategien, Verbote und Lenkungsabgaben. Verbote begünstigen obrigkeitliche Unterdrückung, Lenkungsabgaben bevorteilen die Reichen. Ausser Benzin, Kerosin und Heizöl würden für Reiche mehr kosten als für Arme. Aber da kommen wir an Grenzen, ganz richtig.
Gespeichert

Mangostan

  • Gast
Re: Klima
« Antwort #152 am: 06. August 2019, 09:50:54 »

Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32335
    • mein Park
Re: Klima
« Antwort #153 am: 06. August 2019, 09:58:29 »

Diese Stellungnahme ist von 2001 und längst überholt.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Mangostan

  • Gast
Re: Klima
« Antwort #154 am: 06. August 2019, 09:59:45 »

Wodurch?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32335
    • mein Park
Re: Klima
« Antwort #155 am: 06. August 2019, 10:04:22 »

Die Wissenschaft hat neue Erkenntnisse.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Mangostan

  • Gast
Re: Klima
« Antwort #156 am: 06. August 2019, 10:07:54 »

Vermutungen?  ::)
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32335
    • mein Park
Re: Klima
« Antwort #157 am: 06. August 2019, 10:11:50 »

Am 20. September demonstrieren in verschiedenen Städten tausende Experten, die Dir das bestätigen können.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Mangostan

  • Gast
Re: Klima
« Antwort #158 am: 06. August 2019, 10:14:57 »

Die wissen nun also, das es kein gekoppeltes, nichtlineares, chaotisches System ist?

Unter uns: Solches erinnert mich an die Homöopathen, die EM-jünger oder gar an Politiker und Pfaffen.
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3504
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Klima
« Antwort #159 am: 06. August 2019, 12:05:22 »

Mangostan, über die Ergebnisse der neuesten Klimastudien haben in den letzten Tagen mehrere Zeitschriften berichtet, z.B. die NZZ.
Zitat
Gemäss zwei neuen Studien hat sich die Lufthülle der Erde im letzten Jahrhundert so stark erwärmt, wie es in den vergangenen 2000 Jahren sonst nicht vorgekommen ist. Vor allem aber hat es einen räumlich so homogenen Temperaturanstieg in dem untersuchten Zeitraum zuvor noch nicht gegeben: Im 20. Jahrhundert herrschte auf mehr als 98 Prozent der Erdoberfläche die wärmste Phase, während frühere Erwärmungsphasen immer nur einen Teil der Erde betrafen. Dieses Fazit ziehen jetzt Forscher um Raphael Neukom vom Oeschger-Zentrum für Klimaforschung an der Universität Bern.

Bei ZeitOnline befasst sich Johannes Schneider mit dem Leugnen und der Nichtanerkennung wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Klimawandel.
Zitat
Klimakatastrophe: Die Apokalypse ist leider auserzählt
Von alten Mythen bis zu aktuellen Blockbustern: Die Menschheit hat sich zu allen Zeiten gern mit ihrem Ende befasst. Deshalb bemerkt sie nicht, dass es jetzt so weit ist. ...

... Angesichts einer immer noch lebenswerten Umwelt, angesichts gefüllter Supermarktregale in Mitteleuropa und dem bisherigen Ausbleiben transnationaler Hungerkatastrophen in ärmeren Regionen, scheint es vielen glaubwürdiger, dass die Klimaforscher eine geheime Agenda oder gar Persönlichkeitsstörungen haben, als dass ihre Alarmstufe auf ihrem Wissen basiert. 

Gespeichert

Mangostan

  • Gast
Re: Klima
« Antwort #160 am: 06. August 2019, 12:34:14 »

Danke für die Hinweise.
Experten und Studien bestimmen bekanntlich seit einigen Jahren das, was ist oder zu sein hat. Dies beschreiben dann die Journalisten bzw. sie schreiben es aus den "abstracts" der Studien ab. Experten wissen das, was sie in ihren Studien als Ergebnisse gefunden haben. Was sie nicht wissen, bleibt ebenso im Dunkeln wie die Tatsache, dass sie vieles nicht wissen, weil es für dessen Erforschung kein Geld gibt. Darüber schreibt mangels Clickaussichten niemand. Folglich wissen wir nur das, was die Experten zu wissen glauben, und das ist herzlich wenig.

Nun mag man einwenden, dass es zu spät ist, um an einem derart niederschmetternden Wissen zu zweifeln, in jedem Fall ist Handeln angesagt, denn es ist ohnehin später als Fünfvorzwölf. Da mache ich gerne mit, jedenfalls bis zu dem Punkt, wo meine Lebensqualität drastisch abnimmt, wo ich sagen muss, was solls, für mich wird es noch reichen, schliesslich hab ich aus genau dem Grund keine Kinder und motivere und motivierte mein Leben lang die andern, es mir gleich zu tun.

Um es auf den Punkt zu bringen: Wissen wird überbewertet, wenn das Nichtwissen ignoriert wird.
« Letzte Änderung: 06. August 2019, 12:35:47 von Mangostan »
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11108
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Klima
« Antwort #161 am: 06. August 2019, 12:52:24 »

Immer wieder beeindruckend, wie Du Dir unbekannten Menschen unterstellst, nicht über den Tellerrand ihrer engeren wissenschaftlichen / fachlichen Arbeit hinausblicken und weitere Erfahrungen in ihre Aussagen einbeziehen zu können.
Gespeichert

Malvegil

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 409
  • Mittelfranken 6b
Re: Klima
« Antwort #162 am: 06. August 2019, 15:16:39 »

Er schließt halt von sich auf andere ...

Dieser schon verlinkte und, wie ich finde, hervorragende Artikel bei ZON beschreibt schön die Sprachspiele der Leugnung, die sich in diesem Thread ein Stelldichein geben:
https://www.zeit.de/kultur/2019-07/klimakatastrophe-apokalypse-weltuntergang-hysterie-erderwaermung
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12445
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Klima
« Antwort #163 am: 16. August 2019, 16:21:09 »

In China erwarten manche Wissenschaftler eine eher andere Klimakatastrophe.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

bling

  • Gast
Re: Klima
« Antwort #164 am: 20. August 2019, 10:05:44 »

Vermutlich werden einfach die weltweiten Unterschiede grösser, wenn auch diese wissenschaftliche Expertenvermutung stimmen sollte: heisses Europa, kaltes China. OIder doch nicht?
Fakt ist: Greta segelt mit ihrem Papi auf Casiragis Yacht klimaneutral in die Staaten und vier Skipper fliegen im Jet zurück. Die Sache wird immer lächerlicher. Hauptsache, man hat einen Vorwand für neue Steuern. Auf Fleisch, Erdöl, Plastik, egal worauf. Und alles andere bleibt beim alten.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 14   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de