Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Oktober 2020, 05:46:36
Erweiterte Suche  
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Neuigkeiten:

|18|5|Je weniger einer weiß, desto fester glaubt er an das, was er weiß. (Platon 427-347v.Chr.)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 24 25 [26] 27   nach unten

Autor Thema: Vorgärten-Einblicke  (Gelesen 103836 mal)

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2471
  • nördlicher Westerwald 7b
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #375 am: 30. September 2013, 06:28:58 »

Hab's gerade noch mal schnell mit dem Plan verglichen: die Nepeta sind tatsächlich deutlich mehr bzw. "raumgreifender" als ursprünglich geplant. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass sie sooo wuchsfreudig sind. Sie bedrängen mir schon fast die Salvien. Da werde ich auf jeden Fall nachbessern. Am Seitenstreifen zum Hauseingang bin ich jetzt dabei, dass Beet vorzubereiten, da wird dann noch eine umziehen und vielleicht kommt noch was in den Garten hinten. Wenn die Salvien nächstes Jahr besser entwickelt sind (einigen habe ich jetzt erst gepflanzt) wird das Ganze auch schon wieder anders aussehen. Die Sesleria bilden jedenfalls schon eine tolle Struktur und sehen je nach Licht einfach wunderbar aus! Das kriege ich im Foto immer gar nicht so eingefangen.
Der gesäte Goldlack ist an einigen Stellen auch sehr üppig - könnte ich den jetzt noch umpflanzen, oder ist das zu spät?
LG
PS: okay, ich geb's zu, vielleicht hab' ich an einigen Stellen auch zu eng gepflanzt, weil ich nicht damit gerechnet habe, wie schnell manches einwächst - das kannte ich so bisher nicht...
« Letzte Änderung: 30. September 2013, 06:31:05 von Mrs.Alchemilla »
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #376 am: 30. September 2013, 10:51:04 »

Das Beet sieht wirklich schon sehr schön aus. Ich vermisste die strukturierenden Sesleria, die aber einfach noch mehr Zeit brauchen, um sich zu entwickeln und um dann präsenter zu werden. Wenn die Nepeta zu groß werden, könntest Du einfach die Anzahl reduzieren.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #377 am: 30. September 2013, 10:52:52 »

P.S.: Goldlack läßt sich aufgrund seiner Pfahlwuzeln nur schwer verpflanzen, es sei denn er ist noch sehr klein. Im Grunde ist es besser, wenn man ihn immer wieder neu aussät, und die störenden Pflanzen entfernt.
« Letzte Änderung: 30. September 2013, 10:56:23 von Treasure-Jo »
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2471
  • nördlicher Westerwald 7b
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #378 am: 30. September 2013, 19:12:33 »

Das Beet sieht wirklich schon sehr schön aus. Ich vermisste die strukturierenden Sesleria, die aber einfach noch mehr Zeit brauchen, um sich zu entwickeln und um dann präsenter zu werden. ...

Puuh, dann kann ich mich ja entspannt zurücklehnen ;). Danke für's Kompliment. Nein, die Sesleria sind alle da, brauchen aber wirklich noch Zeit. Ich hoffe, dass sie den Winter gut überstehen.
Helleborus und Carex sind jetzt auch eingezogen, nachdem die Fassade fertig ist. Vor zwei Wochen habe ich 300 Blumenzwiebeln versenkt. Jetzt warte ich nur noch auf die Rosen...
LG
« Letzte Änderung: 30. September 2013, 19:13:25 von Mrs.Alchemilla »
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20244
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #379 am: 01. Oktober 2013, 16:02:06 »

@ Soili - das ist wirklich eine gelungene Verwandlung - das Gegenüber mit den Thujas - wird das so eine dunkle Mauer. Hast du mal mit den Nachbarn gesprochen, wie hoch die Dinger werden sollen?

Ich muss direkt mal gucken, wo mein Vorgartenwald jetzt ruht. Bis auf einzelne Eingriffe hat sich nichts getan. Ich habe weiter Baumsämlinge ausgegraben - immer mal sporadisch, einen Waldgeißbart und einige Wucherfarne gesetzt, einige Goldruten rausgerissen, damit sie nicht weiter wuchern - aber da ist noch viel zu machen.
Im Oktober werden die Lärche und eine Birke gefällt :-[ , damit ich im hinteren Gartenbereich nicht so zeitig den Baumschatten habe (ca. 50 m weiter hinten).

L.G.

PS, wir hatten ja ein Berliner Treffen bei mir - vielleicht fällt ja jemandem, der die Situation gesehen hat, spontan etwas dazu ein. ::)
Gespeichert

Inken

  • Gast
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #380 am: 01. Oktober 2013, 16:12:49 »

PS, wir hatten ja ein Berliner Treffen bei mir - vielleicht fällt ja jemandem, der die Situation gesehen hat, spontan etwas dazu ein. ::)

OT: Ganz spontan fällt mir dazu lerchenzorn mit schwerem Gerät ein. ;) :D

Ich mochte die sehr natürliche und Ruhe ausstrahlende Vorgartensituation!
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20244
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #381 am: 01. Oktober 2013, 16:38:09 »

 ;D, schweres Gerät kommt am 18.10. in Form einer Baumfällfirma. Ich kann mir auch gut vorstellen, wie der Vorgarten danach aussieht, denn Holz und Äste verarbeiten wir selbst weiter. Zwei so hohe Bäume in Stücken flach im Garten - damit ist der Garten voll sozusagen. Keine Ahnung, wie man da größere Schäden vermeiden kann. Nahe der Lärche stehen drei ziemlich verwucherte Hechtrosen ....

Die wilde Ruhe würde ich gern erhalten, aber bissel besser geordnet - also ohne wilden Wein, Brennnesseln, Goldrute und diverse Baumsämlinge - das wäre schon mal etwas.

Und dann könnte ich mir immer noch vorstellen, dass links vom Weg eine formale Bepflanzung den Villencharakter der Hütte hervorhebt. Das könnten z.B. einige kleinbleibende Bäumchem mit Rundkronen sein, oder doch die ganze Reihe mit Kartoffelrosen - da hätte ich reichlich Ableger. Platz für zwei Rhodos wäre sicher auch noch.
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2013, 16:40:10 von Gänselieschen »
Gespeichert

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #382 am: 21. August 2014, 17:14:22 »

es gibt leute, die lieben pflanzen so sehr, daß sie selbst aus einem nicht vorhandenen vorgarten einen machen:

(edit: thüringische kleinstadt; straßennamen und -nummer sind nicht zu erkennen - alles gut.)
« Letzte Änderung: 21. August 2014, 17:15:46 von freitagsfish »
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35720
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #383 am: 21. August 2014, 18:25:44 »

kein Vorgarten, sondern ein Hof in der Stadt. Heute. Ein Laden, in dem man Zeug für Hydraulik bekommt. Schläuche, Muffen, schweres Gerät. Hoch kompetent, ausführliche Materialdiskussion und extrem gut sortiert.

Zufällig bin ich da hin geraten und kaum hatte ich die Toreinfahrt durchschritten, hängen die dicksten Birnen von oben runter. Ich staune! Altes Ziegelgemäuer und davor auf schmalstem Raum, kaum eine Baumscheibe zu nennen, eine prächtige Spalierbirne.

Fortlaufende Pflanzung an der gesamten Mauer entlang der Grundstücksgrenze. Sehr ansprechend, ganz selbstverständlich, unangestrengt und wunderschön grün mit paar Blüten hier und da. Gegenüber vom Hof die beiden Eingänge zu Werkstatt und Laden.

So etwas gibt es! Auf kleinstem Raum. Völlig überraschend. Da geht einem das Herz auf! :D
« Letzte Änderung: 21. August 2014, 18:26:17 von pearl »
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #384 am: 21. August 2014, 18:35:44 »

muffen und birnen! und kein foto!
 :-\
Gespeichert

Pewe

  • Gast
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #385 am: 21. August 2014, 18:43:28 »

es gibt leute, die lieben pflanzen so sehr, daß sie selbst aus einem nicht vorhandenen vorgarten einen machen:

(edit: thüringische kleinstadt; straßennamen und -nummer sind nicht zu erkennen - alles gut.)


Das finde ich toll :D :D :D
Gespeichert

Pewe

  • Gast
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #386 am: 21. August 2014, 18:44:41 »

muffen und birnen! und kein foto!
 :-\

ja :(
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35720
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #387 am: 21. August 2014, 22:57:23 »

ihr meint ich soll da mal mit dem Fotto hin? ;) Ich mach vielleicht einen thread auf über Höfe, was meint ihr?
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4273
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #388 am: 21. August 2014, 23:04:34 »

Gute Idee :D.

Man kann auch mit dem Smartphone fotografieren. Natürlich nur, falls Du eins hast.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20244
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #389 am: 13. Februar 2015, 14:23:39 »

Weil ich es heute geschafft habe mal einen Gesamteindruck von meinem Vorgarten(wald) zur fotografieren - direkt aus dem Fenster - habe ich mal das Thema rausgekramt.

Zu meinem Vorgarten habe ich Einträge hier gefunden: 239, 379-381

Längst, rechts der Zaun zum Nachbarn, links ein schmaler Betonweg und dann die oben beschriebene 40m lange Einfahrt, unbefestigt. Ganz vorn ist der Zaun zur Straße schwach erkennbar. Der Stubben in der Mitte ist der der 2013 im Herbst gefällten Lärche.



hier die rechte Seite zum Haus, die auf dem Foto oben nicht drauf ist. Dort ist ein alter - offenbar misslungener Erdbackofen und ganz miese Bedingungen durch die Schwarzkiefer bei den Nachbarn, liegt alles voller roter Nadel, die scheint leider bissel zu kranken. Ganz rechts vom Ofen geht es wieder, da ist im Frühling alles von Blausternchen und Schneeglöckchen voll, aber spät, weil so viel drauf liegt, und ein Kornus muss dort regelmäßig runtergeschnitten werden, damit die Mauersegler von oben sich nicht bei ihrem ersten Flug dort einhängen.



Das ist links, hier habe ich ein Rosenbeet zum Weg angelegt, eingerahmt mit Spirea Japonica. Gut zu sehen auch die miese Erde auf meiner kleinen wilden Magerwiese dort. Das ist die Wiese, die ich immer mal als meine Black Box bezeichnet habe. Dort habe ich sehr vieles reingesetzt, was sich vermehren darf. Nachtviolen, Verbena bonariensis (das sind die Buchenlaubhaufen), Gaura, Schleierkraut, Filipendula vulgaris, Goldmohn, Tulpen (s.239) Auf diesen Frühling bin ich gespannt.

Das mit dem formalen Rosenbeet hat inzwischen schon einen flüssigen Übergang zur Wiese - mit Blauraute und Akeleien.





« Letzte Änderung: 13. Februar 2015, 14:25:12 von Gänselieschen »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 24 25 [26] 27   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de