Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Dezember 2019, 20:53:36
Erweiterte Suche  
News: Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)

Neuigkeiten:

|8|5|Vom 8. bis 14. Mai müssen Bohnen und Gurken in den Boden hinein.

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1] 2 3 ... 19   nach unten

Autor Thema: mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin  (Gelesen 34725 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston

angeregt durch eine Craquelée Schale  ;)  ;D bin ich auf die Idee gekommen, dass Keramik und Gärtnern ja irgendwie zusammenhängen. Töpfe brauch man um die Ernte zu verwerten und Vasen hat man nie genug ...

Woran ich mich ganz streng halte!  ;)  :D

Hier das, was bei uns im August rumstand:



Wohnzimmer Tisch im August 2010


türkisfarbene Bauernhortensie vom Juli, etwas hinüber, und Calamagrostis Karl Foerster mit Lavendel, Achillea Lachskönigin und Allium sphaerocephalon.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2019, 22:11:32 von pearl »
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

zwerggarten

  • Gast
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #1 am: 02. September 2010, 16:18:03 »

klasse stilleben!
Gespeichert

altrosa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 501
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #2 am: 02. September 2010, 16:25:19 »

Karlsruher Majolika? Die Vase kommt mir bekannt vor.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #3 am: 02. September 2010, 16:25:46 »

diese rote Vase ist einfach der Hammer! Ich bin so glücklich darüber!
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #4 am: 02. September 2010, 16:29:21 »

altrosa, das Bambi ist Karlsruher Majolika von Else Bach und das Vorbild für den Filmpreis.
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #5 am: 02. September 2010, 16:33:58 »

die Krug-Vase, die aussieht wie ein Erdklumpen, ist Dümler & Breiden. Die türkisfarbene Dose ist Rosenthal studio-line und das Buch ist Grüne Küche von Delia Smith, einer britischen Fernsehköchin.
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

zwerggarten

  • Gast
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #6 am: 02. September 2010, 17:01:13 »

vielfach wirkt keramik aber sogar besser ohne jegliches zombiegrünzeug darin. :-X und dennoch hat keramik immer diesen erdigen, restgärtnerischen bezug, blumenschmuck hin oder her. sowohl durch den scherben als auch die bestandteile der glasur ist so eine keramik eben irden. ;)
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #7 am: 02. September 2010, 17:17:08 »

Erden sind klasse. Ganz arge Zombies sind für mich üppige Kunstblumensträuße in aufschneiderkostbaren Porzellangefäßen in Häusern im Neo-Kolonial- oder Landhausstil. Es gibt sie und ich kenne zwei davon. :-X
« Letzte Änderung: 02. September 2010, 17:17:30 von pearl »
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12445
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #8 am: 02. September 2010, 17:30:48 »

Die Hortensienvase ist fein, klassischer Krug mit schöner Oberfläche, und die Schale davor.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #9 am: 02. September 2010, 17:38:42 »

ja, der Krug hat es mir sofort angetan. Craquelée finde ich immer schön und wirklich echtes ist gar nicht so häufig. Krug und Schale schätze ich auf die 20er oder 30er Jahre des 20. Jahrhunderts.
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #10 am: 02. September 2010, 17:48:36 »

Keramik in der Weimarer Republik 1919 - 1933 Die Sammlung Tilmann Buddensieg im Germanischen Nationalmuseum

Auszug als Zitat: "9) Tillman Buddensieg und Andrea Thym: Qualität statt Schundartikel, in: Tillman Buddensieg (Hg.): Keramik in der Weimarer Republik. Germanisches Nationalmuseum. Nürnberg 1985, S. 22-26."
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12445
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #11 am: 02. September 2010, 17:58:16 »

Interessantes Buch.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #12 am: 11. Oktober 2010, 01:10:18 »

noch ein interessantes Buch ist:

Keramik der 50er Jahre, Horst Makus

Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #13 am: 08. März 2011, 01:02:02 »

keine Keramik, aber diese Verpackung aus der Gärtnerei hat es mir angetan. Cares umbrosa und Hornveilchen bleiben erst einmal so da drin, bis sie ausgepflanzt werden können.



Hornveilchen in Pappe DSCN5403.jpg

Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

we-went-to-goe

  • Gast
Re:mehr oder weniger schöne Keramik mit mehr oder weniger Pflanzen drin
« Antwort #14 am: 08. März 2011, 06:16:36 »

 8) bei dem Titel dachte ich spontan an meinen Terrakottatopf, der seit einem Jahr nur durch das Wurzelwerk der Pflanzen darin noch leidlich zusammen hält. Ich steh im Garten trotz der schönen Optik nicht so wirklich auf Keramik. Entweder latscht der Hund dagegen oder das Kind schiesst einen Ball zielgenau oder wenn`s weiter oben steht, sorgt ein Sturm für die Vergänglichkeit :-X Einzig Vasen... da wäre eine Plastikversion nun wirklich unerträglich ;D
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 19   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de