Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Februar 2024, 21:47:41
Erweiterte Suche  
News: Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Neuigkeiten:

|23|1|Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen. (Erich Kästner)

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11   nach unten

Autor Thema: Moor im eigenen Garten  (Gelesen 51013 mal)

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18698
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #120 am: 14. September 2022, 21:07:05 »

Ist leider nicht ungewöhnlich. Für Samenansatz eindeutig zu spät. Diese Triebspitzen werden im kommenden Jahr halt nicht blühen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12381
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #121 am: 14. September 2022, 21:12:17 »

Danke!
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

Cepha

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #122 am: 03. April 2023, 21:07:40 »

Inzwischen hatte ich mir noch ein paar Dionaea zugelegt ('Mirror', 'Crimson Sawtooth Red', 'Vitiligo' und 'Akai Ryu'). Die kamen wurzelnackt und verloren erstmal die meisten Blätter, treiben aber inzwischen wieder neue. Um sie nicht direkt wieder zu stressen, sind sie erstmal mitsamt ihren Töpfen im Substrat versenkt.

Dionaea stresst das nicht sonderlich, wenn man denen an der Wurzel rum macht. Größere Pflanzen kann man auch einfach zerteilen.

Die "Sonderformen/Mutanten" sind aber meistens weniger wüchsig und empfindlicher als die 08/15 Standardform, die bei mir mit etwas Schutz seit Jahren die Winter im Freiland überdauert
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11748
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #123 am: 10. Mai 2023, 20:35:07 »

 :D
Gespeichert
Erwarte nichts, doch rechne mit allem!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12381
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #124 am: 10. Mai 2023, 21:17:10 »

Hübsch! :D Was ist das? Den hiesigen Kübel haben die Amseln entdeckt. So kann ich nichtmal sagen, ob einiges einfach den Winter nicht überstanden hat, oder von den Randalierern irgendwo in der Gegend verteilt wurde.
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11748
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #125 am: 10. Mai 2023, 21:22:25 »

Trientalis europaea - Siebenstern


Mistamseln >:(! Bevor hier richtig dichter Bewuchs drauf war, hatte ich verzweigte Zweige drüber gelegt.
« Letzte Änderung: 10. Mai 2023, 21:25:03 von Quendula »
Gespeichert
Erwarte nichts, doch rechne mit allem!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12381
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #126 am: 10. Mai 2023, 21:36:28 »

Danke!
Wegen der Amseln muss ich mir mal was einfallen lassen.
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

APO

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5213
    • Unser Garten
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #127 am: 10. Mai 2023, 21:40:25 »

In einem Sphagnum-Gebiet leuchtet der Siebenstern sehr schön.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Herbergsonkel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1489
  • nördl. Berlin|48m ü NN | 7a
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #128 am: 10. Mai 2023, 21:49:59 »

 :D
Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1006
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #129 am: 07. Juni 2023, 18:39:38 »

Nächster Versuch letzte Woche, heute auf allen 3 Bütten ein grünlicher Belag. Ist das richtig so oder nicht - und wenn nicht, was hab ich falsch gemacht?

Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (R. Habeck, 'Die Grünen',Vizekanzler)
„Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“ Çigdem Akkaya, 'Die Grünen'

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11748
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #130 am: 07. Juni 2023, 20:00:12 »

Algenwachstum.
Ob richtig oder falsch  ??? ... Du wirst es nicht wirklich verhindern können.
Gespeichert
Erwarte nichts, doch rechne mit allem!

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18698
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #131 am: 07. Juni 2023, 20:23:46 »

Wo stammt der Torf her?
Floratorf vertreibt häufig deutschen Torf. Der wird auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen abgebaut. Dort ist das schon relativ düngerhaltig und eher in Richtung Schwarztorf.
Das veralgt viel schneller als echter Weißtorf.
Auf meinen hydroponischen Ansätzen (schwimmende Insel) könnte man das sogar für fast alles verwenden, da dort die Dünger und auch der Kalk ausgelaugt werden.
Landwirtschaftliche Flächen die Moorböden waren müssen auch aufgekalkt werden, damit Kulturpflanzen dort gedeihen.
« Letzte Änderung: 07. Juni 2023, 20:26:23 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

APO

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5213
    • Unser Garten
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #132 am: 07. Juni 2023, 20:26:21 »

Nächster Versuch letzte Woche, heute auf allen 3 Bütten ein grünlicher Belag. Ist das richtig so oder nicht - und wenn nicht, was hab ich falsch gemacht?
Schön wäre eine Info in was für ein Pflanzgut die Drosera steht. Ich denke es ist eine Drosera.
Wenn das Substrat einen basischen PH-Wert hat könnte ich mir den Belag erklären.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1006
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #133 am: 07. Juni 2023, 20:33:49 »

Das Substrat habe ich als reinen Weisstorf gekauft. Allerdings hat der schon lange gelagert, weil vergessen.
Und ja, es ist eine/ sind vorwiegend mehrere Drosera und Sarracenien.
« Letzte Änderung: 07. Juni 2023, 20:58:10 von Waldschrat »
Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (R. Habeck, 'Die Grünen',Vizekanzler)
„Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“ Çigdem Akkaya, 'Die Grünen'

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18698
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Moor im eigenen Garten
« Antwort #134 am: 07. Juni 2023, 22:26:27 »

Als reinen Weißtorf findet man so manches für vile Carnivoren und Orchideen ungeeignetes Substrat. Wenn Du keine Marke weisst und auch nicht wo genau der Torf herkam, wird es schwer was zu sagen
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de