Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Januar 2021, 03:13:11
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Neuigkeiten:

|5|12|so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Beetbreite - bewährte Größen  (Gelesen 8940 mal)

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Beetbreite - bewährte Größen
« am: 07. Dezember 2004, 18:42:42 »

Sagt mal, Leute, wie groß legt ihr eigentlich eure Beete an?

Ich habe bei mir im Garten ein paar bepflanzte Randstreifen, die mir auf Dauer aber immer zu schmal werden.

Was ist bei euch eine praktikable Größe bei unterschiedlicher Bepflanzung? Welche Breiten sollte man z.B. bei Gehölzrändern einplanen, welche bei einem Rosen-Staudenbeet?

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

cimicifuga

  • Gast
Re:Beetbreite - bewährte Größen
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2004, 18:53:00 »

oje, mein garten ist mein beet 8) rasen ist luxus ;)
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10456
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Beetbreite - bewährte Größen
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2004, 20:30:32 »

Machst du das immer gleichmässig oder von Platz zu Platz verschieden? Eine Einheitsgröße könnte ich jetzt nicht angeben. Ich habe ein 80m² Beet, mein allererster Versuch in der Hinsicht und einem genialen Geistesblitz ;D folgend habe ich ca. eineinhalb Meter vor der Hecke einen Weg eingezogen, der hinten im Beet verläuft. Im Sommer ist er relativ unbegehbar, sonst aber sehr wichtig: Erstens um die Schattenpflanzen besuchen zu können und zweitens, um beim Aufräumen, Pflanzen suchen und anderen Tätigkeiten - Fotografieren! - nicht mitten ins Beet latschen zu müssen.

Ich hänge dir meinen Gesamtgartenplan an (bin grad so drin ;)) und hier siehst du links am Grundstücksrand die Hecke und davor ein geschwungenes Beet mit einer Bucht, von der links und rechts 2 Wege zu den äußeren Enden des Beetes verlaufen. Ohne denen wäre ich echt aufgeschmissen!

Ich selber werde aus Gründen der vernünftigen Bearbeitung bei jedem Beet, das breiter als 4 oder 5 Meter ist, einen kleinen Pfad einplanen oder zumindest Trittsteine. Aber eine maximale Beetgröße gibt es bei mir nicht. Manche Anlagen wirken erst ab einer gewissen Größe und auch bei kleinen Beeten merke ich das schon...

VLG; Katrin
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2004, 20:31:21 von Katrin »
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

andrea

  • Gast
Re:Beetbreite - bewährte Größen
« Antwort #3 am: 07. Dezember 2004, 21:47:01 »

Da ich nicht den Luxus habe einen großen Garten zu besitzen gibt es bei mir nur Beet Breite bis 10m, Länge um die 20m, unterteilt mit einem schmalen Kiesweg und übriggebliebenen Betonsteinen und noch ein paar Randstreifen gleiche Länge aber nur bis 3m breit. Ich latsche überall seid Anbeginn bedenkenlos rum und haue auch schon mal mit meinem zarten Po etwas um, würde ein Weg auch nicht verhindern ansonsten bin ich nicht so ein ständig Unkrautzupfer auf den Bodenliegendfotoknipser, daher klappt das ganz gut. Am schönsten Wirken tut meiner Meinung nach 15 bis 20m lang und 3m Breit.
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2004, 21:47:48 von andrea »
Gespeichert

callis

  • Gast
Re:Beetbreite - bewährte Größen
« Antwort #4 am: 07. Dezember 2004, 22:54:59 »

Der Plan sieht sehr gut aus, Katrin. Könntest du vielleicht zu den einzenen Numern auch noch Erklärungen beifügen?

In meinem Garten am Haus gibt es zwei Ovale, die sich in der Form ähneln, aber anders im Rasen liegen. Alle anderen Beete haben völlig unterschiedliche Größen und Formen. Wenn sie breit sind, do dass ich nicht vom Rand aus alles bearbeiten kann, kommen Trittsteine in die Beete.

Anders sieht es natürlich im Tagliliensämlingsgarten aus. Dort gibt es ganz gleichmäßige Beete mit jeweils drei Reihen im Abstand von jeweils 35-40 cm, zwischen den Beeten Trampelpfade in der Breite meiner Gummistiefel quer.
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10456
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Beetbreite - bewährte Größen
« Antwort #5 am: 07. Dezember 2004, 23:13:49 »

Der Plan wurde vor etwa eineinhalb Jahren gezeichnet, es sind einige Kleinigkeiten anders geworden, aber im Großen und Ganzen stimmt er.

1 - Vorplatz
2 - Südliches Beet, ein von Herbstanemonen umwuchertes irgendwas, mitten drin 2 Hibiscus syriacus - es gibt schönere Beete
3 - Das Westseitenbeet, in leichter Hanglage - im Mai und Juni der schönste Teil des Gartens, mit Rosen (!), Wollziest, Blutweiderich, Iris, Euphorbia und Trockenbeetstauden
4 - Der Schwimmteich
5 - Der Reinigungsteich
6 - Die Bucht inmitten des großen Beetes - eine schöne Stelle, wenngleich ich das Beet kommenden Frühling ein wenig restaurieren muss - es wird dann 3 Jahre alt
7 - Der Apfelbaum, unter dem sich jetzt ein geschotterter Kieskreis (naja, eher Ellipse) befindet - unser liebster Sitzplatz. Im Schatten des Baumes und rund um den Platz ein Schattenbeet mit meinen schönsten Stauden
8 - Das mediterrane Beet (heißt nur so, eigentlich ein Kräuterstaudenbeet), alles was da drin wächst kann man essen
9 - Der äußere Acker - ein von Phlox und Madonnenlilien, Ringelblumen und Mohn durchsetzer, fünfreihiger Gemüseacker
10 - der Bauerngarten - ebenfalls Gemüse, aber von 'Bauerngartenpflanzen' umgeben - die beiden letzteren fallen ins Hoheitsgebiet meiner Mutter :-X ;)
11 - die Salweide, drunter steht eine Bank, rechts vom Weg ist das Birkenbeet, zu dem es einen eigenen Artikel im Portal gibt
12 - Die Terrasse mit Hostatöpfen
13 - der Zengarten meines Vaters
14 - die Gartenhütte - voller Chaos ;)


Eigentlich OT, aber weil Callis gefragt hat :)

VLG; Katrin
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de