Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hier fühl ich mich wohl, ihr seid genauso verrückt wie ich. (Katrinchen in einem Hepatica-Thread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Juli 2020, 17:39:17
Erweiterte Suche  
News: Hier fühl ich mich wohl, ihr seid genauso verrückt wie ich. (Katrinchen in einem Hepatica-Thread)

Neuigkeiten:

|20|2|Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 154   nach unten

Autor Thema: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co  (Gelesen 200503 mal)

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7141
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #45 am: 17. Dezember 2004, 13:31:04 »

@Crocus:

Sp. ochroleuca scheint in Kreisen der Carnivoren-Freunde verbreitet zu sein. Ich diese Art auf einer Rari-Börse bei einem Drosera-Freak erstanden.

;)Ph.
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2004, 13:31:49 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7141
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #46 am: 27. Dezember 2004, 18:16:39 »


Bitte laßt diesen Thread nicht einschlafen, maggi


Hallo maggi, hallo Forumfreunde,

wie versprochen, einige weitere Bilder von kleinen Zwiebelpflanzen für den kalten Wintergarten, die aber zum Teil auch draussen gepflegt werden können. Zuerst ein etwas unscharfes Bild von Crocus banaticus, das aber die charakteristische Blütenform dieser Art erahnen läßt:

Crocus banaticus

Ein wunderschöner weihnachtsblühender Krokus ist Crocus fleischeri:

Crocus fleischeri
Crocus fleischeri

Im zeitigen Frühjahr kommen andere Arten zum Zuge, hier Crocus chrysanthus, Crocus tommasianus Rosa und Crocus sieberi sieberi:

Kroken

Die Blüte von Crocus sieberi sieberi, aufgenommen von unten und von oben:

Crocus sieberi sieberi
Crocus sieberi sieberi

Ein andere Unterart derselben Spezies:

Crocus sieberi atticus

Crocus biflorus, auch dankbar unter Glas:
Crocus biflorus

Bei mir stehen eine Reihe gelber Crocus-Arten, aber leider sind mir die Namen etwas durcheinander geraten. Die Spezialisten mögen es mir nachsehen und mich gegebenfalls korrigieren:

Crocus chrysanthus
Crocus olivieri
Crocus vitellinus

Last, but not least zwei Bilder eines bekannten schöden Herbstkrokus, die zeigen, wieviel Schönheit im Detail steckt :) :

Crocus-Blüte ausgebreitet
Narbe im Detail

;)Ph.

« Letzte Änderung: 27. Dezember 2004, 18:25:05 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7141
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #47 am: 27. Dezember 2004, 18:35:46 »

...

Eng verwandt mit Crocus ist der Scheinkrokus der Gattung Romulea. Diese Gattung kommt zwar auch im Mittelmeergebiet vor, hat aber eine riesige Artenfülle in Südafrika entwickelt. Hier einige Arten in Kultur:

Romulea bulbocodium ist weitverbreitet im Mittelmeergebiet und gut zu halten:

Romulea bulbocodium
Romulea bulbocodium

Ebenfalls aus dem Mittelmeergebiet stammt Romulea nivalis. Ob der Name stimmt, muss ich nochmal nachhalten:

Romulea nivalis
Romulea nivalis

Ein weiterer sehr schöner Scheinkrokus ist der folgende. Ich habe ihn als Romulea linaresii bekommen, aber bei diesem Namen bin ich mir noch weniger sicher:

Romulea linaresii (?)
Romulea linaresii (?)

Wie auch immer, es ist ein sehr interessantes Pflänzchen. :)

;)Ph.


« Letzte Änderung: 27. Dezember 2004, 18:36:46 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7141
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #48 am: 27. Dezember 2004, 18:45:32 »

...

Nun, zum Abschluß noch Bilder einer wunderschönen Zwiebelpflanze, die auch derzeit blüht: Tulbaghia simmleri, auch unter Tulbaghia fragrans bekannt. Diese Art ist einfach in Kultur, nicht allzu groß, recht langandauernd in Blüte und verströmt schon bei etwas Sonnenschein ihren Duft. Es gibt sie in rosa und weiß und noch in ein paar anderen Sorten.

Tulbaghia simmleri
Tulbaghia simmleri

Diese Art ist verwandt mit der bekannten Tulbaghia violacea, die aber sommers blüht:

Tulbaghia violacea

;)Ph.
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2004, 18:47:04 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7141
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #49 am: 27. Dezember 2004, 20:34:07 »

Hallo,

da ich noch ein paar Minuten habe, noch ein paar andere Bilder kleiner Zwiebelpflanzen.

Etliche Tulpen wachsen unter Glas besser, da sie eine trockene Sommerruhepause benötigen. Meistens sieht auch die Blüte im Gewächshaus besser aus, da sie hier geschützt sind vor späten Frösten und Regen. Ein Bespiel ist folgendes hübsches Kind, das ich unter dem Namen Tulipa aff. sprengeri bekam:

Tulipa aff. sprengeri

Von starkem Rot zu starkem Blau: Tecophilea cyanocrocus ist hier eines der absoluten Highlights. Die Pflanze aus Chile ist in Kultur nicht immer ganz einfach, aber in der Blüte einmalig. Sie ist übrigens keine Iridaceae wie Crocus, sondern gehört zu den Tecophilaceae:

Tecophilea cyanocrocus

Zu derselben Familie gehört übrigens die kräftig gelbe Cyanella lutea aus Südafrika:

Cyanella lutea

;)Ph.
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2004, 20:35:55 von Phalaina »
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #50 am: 28. Dezember 2004, 10:08:54 »

sag mal...crocus fleischeri neben drosera capensis (ist doch capensis, oder?). mag der fleischeri so sauer stehen, oder ist capensis toleranter was das kalkfreie, sauere milieu betrifft?

tulipa sprengeri...geschützt vor spätfrösten? t. sprengeri ist doch eine der spätesten blühenden wildtulpen. es ist schon lange her, dass ich welche hatte, meine aber, dass sie erst im mai/juni blühten(?). leider habe ich sie an die wühlmäuse verloren. auch dass sie angeblich sich leicht aus samen vermehren lassen halte ich für ein gerücht, dass man regelmäßig in der literatur findet. mir ist noch keine nz aus samen gelungen und der hohe preis für eine zwiebel und die tatsache, dass sie selten im sortiment auftaucht spricht gegen die leichte nachziehbarkeit. also ich meine t. sprengeri ist was für's freiland und eine der schönsten höher werdenden wildtulpen im kräftigen rot.

huch...lese grade bei christiane frost, dass die sprengeri sich wie kraut vermehrt und lästig werden kann, der samen aber erst nach 4 jahren keimt :o :o ! so lange habe ich natürlich noch kein samentöpfchen aufgehoben ;D ...ach christiane..ich nehm dir gerne alle lästigen sprengeri ab!!!

norbert
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2004, 10:14:30 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7141
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #51 am: 28. Dezember 2004, 20:31:09 »

mag der fleischeri so sauer stehen, oder ist capensis toleranter was das kalkfreie, sauere milieu betrifft?



Hi norbert,

mit dieser Frage habe ich schon gerechnet. :D

Also beide leben in völlig unterschiedlichem Boden, die Drosera in einem Kübel, der Krokus außerhalb des Kübels im Zwischenraum zwischen Kübel und Mauer (muß halt jede Lücke nutzen ;) ). Beiden geht es da schon Jahre recht gut.

Ich habe noch mehr als diese Tulpe unter Glas, auch einige Juno-Iris und andere Sachen mit ähnlicher Lebensweise. Diese Tulpe war mir einfach zu teuer, um sie draussen zu verbuddeln zum Wohle der Nagezähne. Und schlechtes Wetter ruiniert die Blüten vieler Frühlings- und Herbstblüher - aber nie unter Glas! Ich habe natürlich nicht Dutzende Zwiebeln einer Art unter Glas - aber die, die ich dort kultiviere, sollen möglichst gut aussehen (und sich auch an einem ungemütlichen Tag mal betrachten lassen).

;)Ph.
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #52 am: 29. Dezember 2004, 09:18:37 »

wie sieht es denn mit samenansatz bei deinen zwiebelschätzchen aus? machst du dir die mühe mit handbestäubung? bei solchen raritäten eigentlich pflicht ;D !

und erzähl mal was zu deinen junos. vor allem, was zu substrat und bewässerung. stehen die in tontöpfen im sandbett? ich hatte bisher etwas pech mit denen in der (kunststoff-)topfkultur. ich verwende nach einigen rückschlägen jetzt hohe rosentöpfe mit einer fast rein mineralischen substratmischung. die zwiebeln + vor allem die triebe sitzen so in einer splittmischung, nur die wurzeln wachsen in das darunter befindliche "fettere" substrat.

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19841
  • Berlin
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #53 am: 29. Dezember 2004, 09:37:50 »

.. auch einige Juno-Iris und andere Sachen mit ähnlicher Lebensweise. ;) Ph.

Sach mal, lieber Ph., wie weit gehen Deine Kenntnisse bei Päppel-Irissen ? Ich pflege grade - mehr oder weniger erfolgreich - eine Iris iberica elegantissima. Wintertrocken, sommertrocken ist mir ja klar, aber sonst ? Hast Du irgendwelche Erfahrungen ?
Upps, ist keine Zwiebelpflanze, aber ein neuer Thread lohnt sich nicht dafür, fürchte ich. Hinter Glas stimmt zumindest, die pflanze ich nicht in den Garten ::)
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #54 am: 29. Dezember 2004, 12:07:16 »

bei meinem steingärtnernden bekannten stehen solche iris + andere zwiebelpflanzen mit vergleichbaren ansprüchen in hochbeeten. das sind gemauerte, mehr oder weniger lange tröge mit ~1m höhe + breite. aufgefüllt mit einer schottermischung. genaue zusammensetzung kenne ich nicht, aber was ich beim oberflächlichen puhlen feststellen konnte, sehr mineralische substrate (sand, kies). gemulcht wird mit splitt/schotter. selbst vermeintlich zarten pflänzchen wie krokus, cyclamen oder ophrys etc. macht das überhaupt nichts.

die tröge werden zur ruhezeit sommers + winters mit stegplatten abgedeckt, aber seitlich ist alles offen, dh. die stegplatten liegen nicht geschlossen auf. kälte + frost haben ungehindert zugang. ich würde sagen, dadurch dass die tröge frei im garten stehen gefriert das substrat ordentlich durch....aber trocken ist es! die platten werden nur kurz mal entfernt...ich glaube im herbst...um etwas feuchtigkeit rein zu bringen, damit die herbstblüher und die pflanzen mit winterrosetten austreiben.

hier ein beispiel einer iris...leider habe ich mir den namen nicht gemerkt. eine art aus der onco-gruppe...herrliche pflanzen!

norbert
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2004, 12:08:26 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #55 am: 29. Dezember 2004, 12:14:47 »

habe noch ein foto gefunden...besagtes hochbeet mit cyclamen. obwohl so gemauerte kästen ja nicht gerade der optische hit sind in einem garten...die pflanzflächen selbst ergeben mit passenden steinen und natürlich den pflanzenschätzen tolle pflanzbilder.

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #56 am: 29. Dezember 2004, 12:28:55 »

passt auch noch zum thema.. nur im winter wird dieser große tuffstein mit einem gitter umstellt, laub reingeschüttet und abdeckung als schutz vor winternässe aufgelegt. ansonsten sind die pleione limprichtii dankbare + pflegeleichte orchideen für den anfänger und so ein blühender felsbrocken ist dann schon ein eyecatcher im garten! (seitlich rechts spitzt noch eine cypripedium flavum mit doppelblüte ins foto ;) ).

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19841
  • Berlin
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #57 am: 29. Dezember 2004, 12:37:24 »

bei meinem steingärtnernden bekannten stehen solche iris + andere zwiebelpflanzen mit vergleichbaren ansprüchen in hochbeeten. das sind gemauerte, mehr oder weniger lange tröge mit ~1m höhe + breite. aufgefüllt mit einer schottermischung. genaue zusammensetzung kenne ich nicht, aber was ich beim oberflächlichen puhlen feststellen konnte, sehr mineralische substrate (sand, kies). gemulcht wird mit splitt/schotter. selbst vermeintlich zarten pflänzchen wie krokus, cyclamen oder ophrys etc. macht das überhaupt nichts.

die tröge werden zur ruhezeit sommers + winters mit stegplatten abgedeckt, aber seitlich ist alles offen, dh. die stegplatten liegen nicht geschlossen auf. kälte + frost haben ungehindert zugang. ich würde sagen, dadurch dass die tröge frei im garten stehen gefriert das substrat ordentlich durch....aber trocken ist es! die platten werden nur kurz mal entfernt...ich glaube im herbst...um etwas feuchtigkeit rein zu bringen, damit die herbstblüher und die pflanzen mit winterrosetten austreiben.

hier ein beispiel einer iris...leider habe ich mir den namen nicht gemerkt. eine art aus der onco-gruppe...herrliche pflanzen!

norbert

Hm, Du bringst mich auf Ideen ::) nur die Sommertrockenheit macht mir noch Kopfzerbrechen, denn das ganze Jahr über will ich eigentlich doch nicht abdecken. Und Gregors Pflanze hat sich wohl schon nach einem Sommergewitter verabschiedet ...
Nun ja, ich kann sicher noch eine Weile überlegen, da meine sündhaft teure Pflanze momentan grade mal 3 cm mißt, die Wurzeln so 4 cm ... halte sie momentan in mineralischem Substrat, aber nicht so locker wie die Cyps, mehr Lehm. Mal schauen. Richtigen Frost bekommt sie erst nächsten Winter, so sie da noch lebt.
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #58 am: 29. Dezember 2004, 13:21:45 »

hi Pahlaina,

danke für die vielen Krokenfotos. Ich weiß garnicht womit ich anfangen soll. Der Platz unter Glas ist ja begrenzt. Diese habe ich angekreuzt um sie zu besorgen:

C. cartwrightianus 'Albus'
C. goulimyi
C. laevigatus 'Fontenayi'
C. speciosus 'Atchinsonii'
C. speciosus 'Albus'
C. speciosus 'Artabir'

Die Auswahl fällt mir schwer. Von der Farbe her würde ich blaue und weiße bevorzugen. Könnte ich eventuell auf die eine oder andere Sorte verzichten? Fehlt noch etwas wichtiges? Wie muß das Substrat für Töpfe beschaffen sein?

ciao maggi

Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Kleine Zwiebelpflanzen unter Glas
« Antwort #59 am: 29. Dezember 2004, 13:39:10 »

also maggi...meiner meinung nach benötigen c. cartwrightianus, goulimy und alle speciosus sorten keinen unterglasschutz, weil sie so rechtzeitig blühen, dass noch eine schöne blüte in unseren breiten erwartet werden kann. wenn dein unterglasplatz begrenzt ist, würde ich den für "speziellere" raritäten verwenden ;).

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 154   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de