Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Juni 2019, 10:32:25
Erweiterte Suche  
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|11|8|Und ist das Thema richtig ruiniert, dann blödelt man ganz ungeniert.  ;D  (crambe)

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 233   nach unten

Autor Thema: Der ultimative Corydalis-Thread  (Gelesen 243865 mal)

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #60 am: 14. Dezember 2004, 20:24:16 »

und ein c. solida hinterher.

beide arten sind in meiner gegend verbreitet. aber ich habe leider bisher nicht darauf geachtet, ob sie auch auch auf denselben standorten zusammen vorkommen. die gibt's hier in reinweiß und lila farbtönen.

norbert
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2004, 00:10:03 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Lilo

  • Gast
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #61 am: 14. Dezember 2004, 23:29:46 »

Mir fällt gerade ein - die kann man sich doch bestimmt auch mitbringen lassen. Gibt es da besondere Zölle oder Einfuhrverbote, wenn man mit dem Flieger Knollen aus China im Gepäck mitführt?
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7121
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #62 am: 15. Dezember 2004, 08:34:58 »


kreuzen sich eigentlich solida + cava?

norbert

Hi norbert,

Lidén/Zetterlund erwähnen zwar wiederholte Berichte von Hybriden zwischen Corydalis solida und Corydalis cava, zweifeln dies aber stark an.
Die Gattung Corydalis hat nach diesen Autoren fünf Sektionen von Arten mit Knollen: Duplotuber, Leonticoides, Radix-Cava, Corydalis und Dactylotuber. Arten der Sektion Leonticoides kreuzen nicht selten fertil miteinander. Innerhalb der Sektion Corydalis liegt eine hohe Hybridisierungsbarriere vor, nur sehr eng verwandte Arten wie Corydalis solida und Corydalis pumila kreuzen fertil. Nicht fortpflanzungsfähige Nachkommen ergibt schon die Kreuzung Corydalis solida x bracteata = Corydalis x allenii, die immer noch relativ eng verwandte Arten als Eltern hat, während cava und solida verwandtschaftlich weiter entfernt sind, da sie zu verschiedenen Sektionen gehören.


;)Ph.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2004, 08:44:54 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7121
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #63 am: 15. Dezember 2004, 09:01:56 »

...
Corydalis cava, der Hohle Lerchensporn, gehört zur Sektion Radix-Cava, zu der als einzige andere Art noch Corydalis blanda kommt.

Corydalis cava ist weitverbreitet von Portugal bis in den Iran, im Norden bis Schweden, daher gibt es etliche Variationen. Hierzu gehören die Formen von Corydalis marschalliana, darunter var. purpurea-lilacina.

Die Kultur ist leicht: schattig, feucht und selbst auf schweren Böden. Kalkliebend. Vorsicht beim Umpflanzen, da hohle Knolle (Name!). Hält man die weiße Form isoliert, fällt sie echt. Auf dem Balkan gibt es auch hellgelbe Formen.

;)Ph.

Corydalis cava, weiße Form

Corydalis cava var. marschalliana, weißliche Form
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2004, 09:55:59 von Phalaina »
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #64 am: 15. Dezember 2004, 10:03:21 »

heisst das, wenn ich einen lockerblütigen weißen c. cava finde, dann handelt es sich um die varietät marschalliana oder gibt's da andere unterscheidungsmerkmale?

also cava wächst und vermehrt sich bei mir in humos-sandigem boden, der im sommer schon sehr trocken werden kann. zugegeben....der zuwachs hält sich in grenzen.

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18510
  • Berlin
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #65 am: 15. Dezember 2004, 10:07:18 »

Mir fällt gerade ein - die kann man sich doch bestimmt auch mitbringen lassen. Gibt es da besondere Zölle oder Einfuhrverbote, wenn man mit dem Flieger Knollen aus China im Gepäck mitführt?

In China darfst Du kein Pflänzchen ins Gepäck packen, da kannst Du sogar im Gefängnis landen ;D Du brauchst quasi für jedes Samenkorn eine Erlaubnis. Und die Wahrscheinlichkeit, dass Dein Gepäck durchsucht wird, ist sehr groß.
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7121
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #66 am: 15. Dezember 2004, 10:38:05 »

@norbert

Nee, so einfach isses nicht. Die Form marschalliana wurde zunächst von der Krim beschrieben und soll (neben anderen Unterscheidungsmerkmalen) eine tetraploide, gelbliche Form mit nicht zwingend hohler Knolle sein. Aber dann hat man sowohl auf dem Balkan als auch im Kaukasus sowohl tetraploide als auch diploide gelbe Formen und alle möglichen Übergänge gefunden, und auch purpurfarbene Pflanzen (var. purpurea-lilacina) mit marschalliana-Merkmalen.

Also, alles in allem, man kann´s nicht sauber trennen, man hat typische cava auf der einen und typische marschalliana auf der anderen Seite und dazwischen alles mögliche ...

 ;) Ph.
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2004, 09:53:20 von Phalaina »
Gespeichert

Lilo

  • Gast
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #67 am: 15. Dezember 2004, 10:45:30 »

Mir fällt gerade ein - die kann man sich doch bestimmt auch mitbringen lassen. Gibt es da besondere Zölle oder Einfuhrverbote, wenn man mit dem Flieger Knollen aus China im Gepäck mitführt?

In China darfst Du kein Pflänzchen ins Gepäck packen, da kannst Du sogar im Gefängnis landen ;D Du brauchst quasi für jedes Samenkorn eine Erlaubnis. Und die Wahrscheinlichkeit, dass Dein Gepäck durchsucht wird, ist sehr groß.

Danke liebe Irm für die klare Antwort.

Lilo
Gespeichert

Taxus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
    • Arboretum Park Härle
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #68 am: 16. Dezember 2004, 09:11:09 »

Der C. marschalliana ist einer der schönsten Corydalis!! Die Form, die ich aus England habe, ist wunderbar hellgelb und robust wie C.cava. Ich warte nur noch darauf, daß er sich so reichlich aussät, wie cava. Aber er wird wohl hybridisieren und nicht ganz echt fallen, aber das macht es ja auch spannend, oder ?

LG Taxus
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7121
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #69 am: 16. Dezember 2004, 09:58:30 »

Der C. marschalliana ist einer der schönsten Corydalis!! Die Form, die ich aus England habe, ist wunderbar hellgelb und robust wie C.cava.

LG Taxus

Hallo Taxus,

daran wäre ich auch interessiert!

;)Ph.
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #70 am: 16. Dezember 2004, 10:06:14 »

@taxus

und...kein foto von deinem c. marschalliana?

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Taxus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
    • Arboretum Park Härle
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #71 am: 16. Dezember 2004, 10:12:16 »

Ich fürchte, da muß ich dich noch ein wenig vertrösten, da ich die drei Knollen erst seit dei Jahren habe und mich noch nicht getraut habe sie vegetativ zu vermehren. Dazu müßte ich sie wohl in kleine Stücke hacken und hoffen, daß sie wieder austreiben :-\

Immerhin hab ich einen erfolgreichen Testlauf mit einigen cava-Knollen gemacht. Aber an die wahren Schätzchen dranzugehen ist dann doch noch mal was anderes.... ich hatte im letzten Jahr leider wenig Zeit, mich um die Produktion zu kümmern. Obwohl ich immer noch von einer Maschalliana-Wiese träume...
Wilde Sämlinge sind schon ein paar vorhanden, allerdings ziemlich sicher Hybriden (vielleicht blühen diesen Frühling welche?!) Die mühsam handbestäubten Samen von der ersten Blüte hab ich eingesammelt und dann intelligenterweise den Briefumschlag mit den heiligen Samen irgendwo in den Müll geworfen....

Nobody is perfect....

LG Taxus

Gespeichert

Taxus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
    • Arboretum Park Härle
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #72 am: 16. Dezember 2004, 10:20:59 »

und...kein foto von deinem c. marschalliana?

kein eigenes, aber ich such mal nach einem Link:

http://www.websad.ru/collection/14/118.jpg

Das Foto aus der C. Monographie kann ich heute Abend mal scannen, wenn es schöner ist, erinnere mich nicht so genau....

Ich finde im Garten wirkt das zarte gelb noch schöner, ähnlich wie Anemone x seemannii, die Kreuzung aus A.nemorosa und A. ranunculoides. Noch eine Lieblingspflanze.....

LG Taxus


Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #73 am: 16. Dezember 2004, 10:36:51 »

zur handbestäubung von corydalis hier ein anschauliches foto mit beschreibung:

corydalis handbestäubung

In the picture the top left single flower shows it untouched, with the top, inner and lower petals intact. If you look carefully at the bottom flower you will see that the inner petal has been displaced downwards revealing the pollen and the stigma. I do this by gently holding the spur and using a fine brush push down on this inner petal, which has a central split, and in this one motion I not only reveal the pollen but transfer some on to the stigma and this usually results in good seed set.


wie ist das bei corydalis...selbsten die, oder brauchen die immer einen partner? wenn die selbsten, dann könnte man ja ein feines gewebe über den blütenstand vor öffnung der blüten ziehen + wie beschrieben mit dem pinsel bestäuben...dann müßten doch reine sorten rauskommen...oder?

norbert
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2004, 10:37:56 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7121
Re:Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #74 am: 16. Dezember 2004, 10:55:31 »

Hm, die meisten Corydalis-Arten sind nicht selbstfertil, und die, die es sind, sind meistens die unscheinbaren ??? , z.B. Corydalis uniflora in der Sektion Leonticoides.

Corydalis cava ist definitiv selbststeril. In der Sektion Corydalis sind die Arten Corydalis pumila, intermedia, gotlandica, caucasica, malkensis, angustifolia und paczoskii selbstfertil, die anderen wohl nicht.

So steht´s jedenfalls in der Monographie. Meine eigenen Erfahrungen decken sich damit, aber mein alter Corydalis solida "George Baker" hat aber früher mal ganz allein gestanden und trotzdem Samen geworfen (vielleicht wurde er ja wegen seiner Leuchtkraft von einer Langstrecken-Biene angepeilt? ;D )

 ;)Ph.
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2004, 10:58:15 von Phalaina »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 233   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de