Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bei mir "stören" sie sich auch nicht gegenseitig - die "kleinen" und die "großen" Glöckchen. (raiSCH)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. März 2019, 14:59:43
Erweiterte Suche  
News: Bei mir "stören" sie sich auch nicht gegenseitig - die "kleinen" und die "großen" Glöckchen. (raiSCH)

Neuigkeiten:

|11|3|Wenn Rosamunde voll auf Karacho, wirr redet, friert selbst der Gazpacho!

Seiten: 1 ... 215 216 [217] 218   nach unten

Autor Thema: Der ultimative Corydalis-Thread  (Gelesen 227497 mal)

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7820
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3240 am: 13. März 2019, 16:28:23 »

Mischmasch ist schön. Und speziell das gelbe Zeug macht überall eine gute Figur, ich mag es sehr.  :D
Gespeichert
Es könnte mal aufhören zu regnen und zu stürmen.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17494
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3241 am: 13. März 2019, 16:45:28 »

Jaaaa!
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17494
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3242 am: 13. März 2019, 16:46:40 »

Oder auch so... :D
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7820
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3243 am: 13. März 2019, 16:53:18 »

jaaa  :D
Gespeichert
Es könnte mal aufhören zu regnen und zu stürmen.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9731
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3244 am: 14. März 2019, 06:30:09 »

Tolle Pflanzen. Ich bin ganz glücklich, dass jetzt auch hier in beiden Gärten immer einige C. cheilanthifolia blühen und durchaus Format haben. Ich setze  schon immer ein paar an die bröckeligsten Maurrsockel. Noch habe ich keine Fugenblüher.

Norna, das ist wirklich eine interessante Mischung der Merkmale in Deinen solida-Typen. Das zeigt sicher, wie nah die Verwandtschaft ist. Wundervoll reine Farben, von denen das Weiß hier bisher noch immer völlig fehlt.

Waldschrat, ich glaube nicht, dass C. cava Lehm benötigt. Allenfalls, falls Du es bei dem einen Klon belassen möchtest, gute Nährstoffzufuhr. Bei uns stehen sie im Sand, teils sehr trocken und haben sich über Sämlinge ordentlich breit gemacht. Zwischen kleinen Steingartenstauden sind sie ein ernsthaftes Unkraut. Trotzdem viel zu scjön, als dass ich sie ganz aus dem Garten werfen würde.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 31391
    • mein Park
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3245 am: 14. März 2019, 07:21:23 »

Das würdest Du auch kaum schaffen. Neulich hatte ich ein paar alte Töpfe mit Corydalis cava in der Hand. Ausnahmslos alle topfinternen Sämlinge saßen ganz unten am Boden des Wurzelballens. Einige Sämlinge hatten es sogar geschafft durch die Abzugslöcher im Topfboden zu wachsen und kleine Knollen unterhalb des Topfs produziert.
Gespeichert
Andere lesen die Landlust. Wir leben sie.

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7820
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3246 am: 14. März 2019, 07:29:30 »

....
Waldschrat, ich glaube nicht, dass C. cava Lehm benötigt. Allenfalls, falls Du es bei dem einen Klon belassen möchtest, gute Nährstoffzufuhr. Bei uns stehen sie im Sand, teils sehr trocken und haben sich über Sämlinge ordentlich breit gemacht. Zwischen kleinen Steingartenstauden sind sie ein ernsthaftes Unkraut. Trotzdem viel zu scjön, als dass ich sie ganz aus dem Garten werfen würde.

Nun, ich hatte grad gestern bei Wiki(?) gelesen, dass die C. cava wohl eher in lehmiger Umgebung zuhause wären. Gut zu wissen, dass sie bei Dir ähnlich wie hier in Sand stehen und sich dennoch gut vermehren. Auffällig ist allerdings, dass sich die C. solida entschieden besser vermehren und ich hätte halt sehr gern sehr viel mehr. Hm *grübel*
Gespeichert
Es könnte mal aufhören zu regnen und zu stürmen.

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4141
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3247 am: 14. März 2019, 20:29:38 »

"..................ich hätte halt sehr gern sehr viel mehr. ..."

Und ich gerne weniger.....................
Gespeichert
Gruß Arthur

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3075
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3248 am: 14. März 2019, 20:35:07 »

C. solida 'White Swallow' lebt zumindest, Kinderchen gibt es bislang nicht.
Corydalis solida soll selbststeril sein, Du brauchst einen anderen Klon zum Samenansatz. Falls die Kinderchen weiß werden sollen, einen weißblühenden.  :) Ansonsten kannst Du nur auf Bestockung hoffen, da hilft evtl. Düngung.
Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7820
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3249 am: 14. März 2019, 20:35:18 »

Starking: Wir könnten tauschen  ;D
« Letzte Änderung: 14. März 2019, 20:36:51 von Waldschrat »
Gespeichert
Es könnte mal aufhören zu regnen und zu stürmen.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9731
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3250 am: 14. März 2019, 20:37:20 »

Ariane, Du hast nur einen einzigen Corydalis solida im Garten und der ist weiß?




"..................ich hätte halt sehr gern sehr viel mehr. ..."

Und ich gerne weniger.....................
(Corydalis cava)

Das dachte ich, dass Waldschrat aus dem einen per Knollenteilung viele bekommen wollte. Und keine samenschleudernden Fremdbestäuber im Garten haben.
Mit den Samenschleudern geht es eindeutig schneller, ist halt unberechenbar.  :-X
Gespeichert

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3075
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3251 am: 14. März 2019, 22:35:19 »

Das würdest Du auch kaum schaffen. Neulich hatte ich ein paar alte Töpfe mit Corydalis cava in der Hand. Ausnahmslos alle topfinternen Sämlinge saßen ganz unten am Boden des Wurzelballens. Einige Sämlinge hatten es sogar geschafft durch die Abzugslöcher im Topfboden zu wachsen und kleine Knollen unterhalb des Topfs produziert.
Auf meinem schweren Boden samen sich C. cava nur bedächtig aus, kein Vergleich zu C. solida, der allerorten hochkommt. Möglicherweise ist C. cava an besser drainierte Böden adaptiert?
« Letzte Änderung: 14. März 2019, 22:55:40 von Norna »
Gespeichert

mentor1010

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 553
  • Kreis Steinburg, Kleve
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3252 am: 16. März 2019, 20:40:37 »

Jetzt kommen sie langsam an allen Ecken :)
Gespeichert

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1321
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3253 am: 17. März 2019, 12:05:03 »

C. solida in Pink.
Gespeichert
Gartenekstase!

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13067
Re: Der ultimative Corydalis-Thread
« Antwort #3254 am: 17. März 2019, 14:23:40 »

hübsch, ist das gb p
Gespeichert
endlich märz, ich liebe den himmelschlüsserl, leberblümchen,veilchen, märzenbechermonat
Seiten: 1 ... 215 216 [217] 218   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de