Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Oktober 2019, 22:48:30
Erweiterte Suche  
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neuigkeiten:

|31|5|immer nur Ostsee und Horizont ist auch nix. (Gänselieschen)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch  (Gelesen 8860 mal)

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24839
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« am: 31. Oktober 2010, 09:18:55 »

In meinem Vorgarten steht u.a. eine große Kiefer. So nach und nach haben die Wurzeln den ganzen Vorgarten durch zogen und auch an einer Stelle die Gehwegplatten so hochgehoben, dass nur vorsichtiges und kenntnisreiches Balancieren dort noch möglich ist. Über kurz oder lang wird sich jemand (wahrscheinlich ich) dort die Zehen an den scharfen Kanten verletzen.
Die Platten müssen also weg - oder zumindest diese Wurzel. Irgendwer sagte mal, man könne so eine Wurzel abhobeln. Aber bedeutet das nicht eine Infektionsquelle für den Baum? Ich denke eher über Alternativen wie Rindenmulch oder Schotterweg nach, also ein Material, dass geschmeidiger nachgeben kann als Gehwegplatten.
Gespeichert
Fridays for Future


cave cellam!

Käfermama

  • Gast
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #1 am: 31. Oktober 2010, 09:58:22 »

Hallo Oile,

hast Du keine Angst, dass der Rindenmulch schnell vom Wind weggeweht wird? Schotter ist weniger aerodynamisch, ruiniert aber auch schnell (Stöckel-)Absätze...
Gespeichert

Pewe

  • Gast
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #2 am: 31. Oktober 2010, 10:04:10 »

Steine hebende Wurzeln wurden/werden bei mir kurzerhand entfernt. Schon allein deshalb, weil ich - begründet oder nicht - Sorge habe, dass sie ein Stückchen weiter das Fundament meiner Butze schädigen oder gar durchwachsen. Bislang ist noch keiner dieser Bäume umgefallen.
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #3 am: 31. Oktober 2010, 10:08:17 »

kiefernwurzeln bilden jedenfalls manchmal so lustige höcker aus, fast wie luftwurzeln, die dann die platten anheben. diese höcker habe ich früher in einem pflegegarten immer sauber wegoperiert und dann lagen die platten wieder eben auf. und vielleicht schützt das harz vor infektionen?
Gespeichert

invivo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1463
  • Was nützt die Rose in Gedanken?!
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #4 am: 31. Oktober 2010, 10:21:45 »

Wenn du die Wurzel erhalten willst, könntest du auch nur die betroffenen Platten herausnehmen und durch Schotter und/oder kleine Pflastersteine ersetzen. Ähnliches sieht man gelegentlich mit Mosaiken, die durch Wege mäandern.
Gespeichert
Grüße
invivo

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3683
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #5 am: 31. Oktober 2010, 10:35:27 »

Auf dem Fußweg, der zu meinem Arbeitsplatz führt, haben auch einige Kiefern an etlichen Stellen die Pflastersteine angehoben, das sind, gerade jetzt im Dunklen morgens, gefährliche Stolperfallen.

Ich denke eher über Alternativen wie Rindenmulch oder Schotterweg nach, also ein Material, dass geschmeidiger nachgeben kann als Gehwegplatten.
Vordergründig finde ich das eine sehr gute Idee! :)

Allerdings glaube ich, daß über kurz oder lang sich auch dort die Wurzeln wieder Richtung nach oben bewegen, so daß man dann eben aufpassen muß, nicht über die Wurzeln zu stolpern, anstatt über die Platten. Aber immerhin fällt es sich dann wesentlich weicher, ;) jedenfalls auf Rindenmulch, den ich dann in grober Beschaffenheit bevorzugen würde.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24839
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #6 am: 31. Oktober 2010, 11:13:50 »

@ Käfermama
Ich stöckle nicht durch meinen Garten und immer seltener auch zur Arbeit - über das Alter bin hinaus ;D .

@ Albizia
Grundsätzlich finde ich es nicht so schlimm, über eine Baumwurzel zu stolpern. Aber hochgeschobene und gegeneinander gestellte Gehwegplatten sind grauslich.

Wir werden das sich noch eine Weile hin- und herbesprechen. Da aber GG irgendwann mal (wann eigentlich? ;) ) an dieser Stelle entlang des Fundaments aufgraben muss und dann erstens der ca. 1m breite Beetstreifen am Haus weichen muss :'( , an den sich besagter Weg anschließt, will ich rechtzeitig wissen, was ich will, sonst gibt es womöglich eine Lösung, die aus einer Augenblickslaune heraus geboren ist.
Gehwegplatten mit Schottermosaik wäre auch gut. Dann könnte man den ehemaligen Beetstreifen schottern und hätte gleichzeitig einen Spritzschutz fürs Haus, der Schotterstreifen würde dann an manchen Stellen in den Weg übergehen und irgendwann wäre dann das Thema "Selbstaussaat erwünscht" fällig ;D .
Gespeichert
Fridays for Future


cave cellam!

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24839
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #7 am: 31. Oktober 2010, 11:15:21 »

kiefernwurzeln bilden jedenfalls manchmal so lustige höcker aus, fast wie luftwurzeln, die dann die platten anheben. diese höcker habe ich früher in einem pflegegarten immer sauber wegoperiert und dann lagen die platten wieder eben auf. und vielleicht schützt das harz vor infektionen?

Ja, genau solche Höcker sind unter den Platten zu sehen. Wie riesige Hühneraugen. Vielleicht sollten wir eine kleine OP auf jeden Fall unternehmen.
Gespeichert
Fridays for Future


cave cellam!

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8432
    • Meriangaerten.ch
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #8 am: 31. Oktober 2010, 21:05:51 »

Ich finde die Idee mit dem Mulchweg gut.
Wurzeln bilden an Stellen, die stark gedrückt werden, Auswüchse. Wenn eine Platte auf einer Wurzel liegt und etwas hochgehoben wird, tritt man vermehrt darauf - ich zumindest. Durch die Belastung bildet die Wurzel verstärkt ihre Wülste. So hat es hier eine Kastanie geschafft, einen einzelnen Pflasterstein wie einen Zahn hochzuheben. Vor ein paar Jahren stand er nur ganz leicht hoch.
Ich denke, dass die Reaktion bei Hobelorgien nicht ausbleiben wird.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33483
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Kiefernwurzeln heben Gehwegplatten hoch
« Antwort #9 am: 31. Oktober 2010, 23:22:02 »

fände ich dann auch zu viel Zuwendung für eine Kieferwurzel, die ohne Platten und nur mit Waldboden einfach herrlich aussehen könnte.
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de