Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Januar 2021, 03:09:54
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Neuigkeiten:

|27|7|Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.  (Peter Bamm)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kugelaufsatz für Säule  (Gelesen 2047 mal)

Tilia

  • Gast
Kugelaufsatz für Säule
« am: 16. Dezember 2004, 14:07:06 »

Im Frühjahr will ich zwei kleine Säulen mit einem Kugelaufsatz mauern.

Sechs Reihen alte Ziegel, darauf eine stark verwitterte Zementplatte und dadrauf der Kugelaufsatz.

Eine Kugel selbst zu machen ist ja kein Problem, nur soll sie nicht direkt auf die Platte, sondern auf eine Art Fuß und gerade mit dem komme ich nicht weiter. Ich komme zu keiner gutaussehenden, praktikablen Lösung.

Vielleicht hat jemand von euch eine Idee.

Gruss Tilia

Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2004, 14:32:02 »

Vielleicht im Baugeschäft mit dem Betonschneider einen passenden Ring von einer Zementröhre zuschneiden lassen?
Gespeichert

knorbs

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2004, 14:37:46 »

spontane idee...nimm ne papprolle (z.b. klorolle) und fülle sie mit einer zementmischung. die füllung vor endültigem aushärten rausnehmen und die oberfläche etwas aufrauhen, dann passt sie optisch besser zu dem rest der säule. ich weiß nicht wie du die kugel machst, aber ne styroporkugel mit zementüberzug wäre am einfachsten. dann könntest du vorher in die kugel ein loch reinmachen, in die der vorgefertigte fuß reinpasst. in die zementplatte bohrst du ein loch und zementierst da rein ein stück einer gewindestange (dn ~8mm). gleiches loch in die kleine säule...da rein reparaturmörtel und das ganze auf die gewindestange gesetzt...fertig.

norbert
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2004, 14:39:42 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Wolfgang

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
  • Too much cogito, not enough sum
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #3 am: 16. Dezember 2004, 17:06:22 »

Wie soll denn der Kugelfuß beschaffen sein? Und stört er nicht die Proportionen? Ich würde ja ein Loch in die Fußplatte und in die Kugel bohren und beide mit einem Edelstahlbolzen verbinden.
Gespeichert

knorbs

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #4 am: 16. Dezember 2004, 18:07:16 »

Zitat
...nur soll sie nicht direkt auf die Platte, sondern auf eine Art Fuß ...

ja wolfgang...dein vorschlag wäre das beste + auch einfachste aus meiner sicht. aber tilia will ja was mit fuß ;D

norbert
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2004, 18:08:45 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Tilia

  • Gast
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2004, 18:52:11 »

Jo, das muss mit Fuß werden. ;D

Ich meine etwas in der Art wie bei Amphoren oder Pokalen. Das müsste doch in vereinfachter Form auch hinzukriegen sein. Die Kugel direkt auf der Platte hab ich schon bei der Toreinfahrt so gemacht, wie Wolfgang es beschrieben hat. Die neuen Pfeiler sollen auf den Ecken von zwei Beeten stehen und müssen schon ein bißchen anders aussehen.

Für die Kugeln nehme ich immer grosse Kinderplastikbälle, schneid ein Loch rein, leg den Ball auf einen Sandhaufen und fülle ihn mit Zementmischung auf. Nach zwei Tagen schneid ich die Hülle auf und lass die Kugel dann weiter austrocknen.
Gespeichert

Ingeborg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1650
  • Pfalz ] WHZ 7b ] 124 m Höhe
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2004, 10:00:58 »

Hallo Tilia,
ich habe mal Versuche gemacht mit Hasendraht, Zeitungspapier und Beton. Das funktioniert. Du kannst jede beliebige Form aus Hasendraht biegen (krumpeln), innen Papier reinstopfen und außen Beton draufklatschen. In der Kugel würde ich einen Kegel aussparen um Kugel und Fuß ineinander stecken zu können und mit Beton zu verkleben.

Grüßle Ingeborg

PS: ich bin hier neu und habe mich noch nicht vorgestellt. Werde dies hoffentlich bald nachholen.
Gespeichert
Il faut cultiver notre jardin!

Wolfgang

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
  • Too much cogito, not enough sum
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #7 am: 17. Dezember 2004, 10:23:31 »

Die Fußfetischisten ...
mE lässt sich jede runde Form mit Beton ausgießen, zB ein Übertopf oder Gefäß mit senkrechten Wänden oder eine quadratische Form, wenn ein Trennmittel aufgebracht ist. Aus dem angezogenen Material lässt sich dann eine Mulde für die Kugel herausarbeiten und ein Loch für die Befestigung bohren. Oder Du betonierst einen Bolzen mit Fuß ein, der die Kugel trägt.
Gespeichert

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5293
    • Stauden und Rosen
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #8 am: 17. Dezember 2004, 12:09:56 »

Oder du kaufst irgendwo billig so ein häßliches Plastiktopfteil mit einem Ständerfuß in schöner Form. Die sind ja innen hohl, einfach den Fußteil ausgießen.
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

Tilia

  • Gast
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #9 am: 17. Dezember 2004, 17:58:39 »

Zuerst mal ein Hallo an Ingeborg. :)

Mit euren Ideen komme ich doch schon weiter. Auf die einfachsten Sachen kommt man manchmal nicht.

Ich hab jetzt überlegt, erst ein Loch in die Zementplatte zu bohren. Dann einen Stift rein, der lang genug für Fuß und Kugel ist. Den kann man unterhalb der Platte gleich mit einzementieren. Ich stelle mir vor, es ist einfacher, wenn der Stift schon in der Platte ist, dann setzt man alles nur noch darauf. Es ist wohl am besten, wenn der Fuß aus einem Teil besteht, dann braucht man nur noch darauf achten, das die Kugel einigermassen gerade draufsitzt.

Mit welcher Methode es dann am besten klappt, probier ich einfach aus. Die gelungensten kommen dann auf die Säulen. Die anderen könnte man auch mit einer Kugel auf eine Platte setzen und dann in den Staudenbeeten postieren.

Dann sag ich erstmal Danke.

Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15555
    • garten-pur
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #10 am: 17. Dezember 2004, 19:04:18 »

Tilia, wir hoffen dann natürlich auf Bericht oder Bilder zum Ergebnis! ;)
Gespeichert

Tilia

  • Gast
Re:Kugelaufsatz für Säule
« Antwort #11 am: 18. Dezember 2004, 17:19:09 »

Die Idee ist gar nicht so schlecht. Wenn ich dran denke, mach ich mal Bilder und dann wird dokumentiert. Erst Fotos der Reihe 'Gut durchdacht-aber trotzdem daneben gegangen', mit genauer Fehlschlag-Analyse. Dann die Fotos der Reihe 'Wieso auch immer-aber die sind was geworden. Hier muss die Analyse leider entfallen.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de