Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ab in den Garten! :D
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Oktober 2018, 05:45:42
Erweiterte Suche  
News: Ab in den Garten! :D

Neuigkeiten:

|2|1| Heute gab es nichts Neues. ;D

Plantura Banner Atelier
Seiten: 1 ... 48 49 [50] 51 52 53   nach unten

Autor Thema: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?  (Gelesen 101038 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11160
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #735 am: 02. September 2018, 20:29:27 »

 ;D
Ich hab die Hasel- und Hartriegelhecke auf der Seite ja auch nur gepflanzt, um die vorherigen Nachbarn nicht mehr zu sehen.
Leider funktioniert eine Hecke zur Schallabwehr nicht wirklich - die kläffenden West-Highlandterrier waren trotzdem laut und deutlich zu vernehmen.
Aus den Erlebnissen mit den vorherigen Nachbarn hab ich gelernt, dass man Kindergeschrei gegenüber nachsichtiger sein kann - die Kinder wachsen schneller aus dem Alter raus, als man kucken kann - aber ausdauerndes Hundegekläff, da muss man gleich gegen angehen, ohne entsprechendes Hundetraining, das ihnen das abgewöhnt, halten die das bis an ihr Lebensende kontinuierlich durch.....  :P


Mail: obstwiesenpark(ät)gmx.de
« Letzte Änderung: 05. September 2018, 22:55:01 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18290
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #736 am: 05. September 2018, 15:09:24 »

Ich bedanke mich mal vorab für die Konservendosenmethode - ich werde sie gemeinsam mit Roundup - anwenden. In diesem Jahr kommen Winden an Stellen, an denen noch nie welche waren. Also werde ich erstmal meine Katzenfutterdosen sammeln und auswaschen. Andere Dosen gibt es in meinem Haushalt nicht.... ;D

...und schöne aktuelle Fotos - ich habe mir auch die ersten Beiträge von 2010 nochmal angesehen :D
Gespeichert

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #737 am: 05. September 2018, 22:31:27 »

Kenne Katzenfutterdosen nur aus der Reklame; wenn die so aussehen wie ich es vermute, dann sind die wahrscheinlich zu flach. Aber Versuch macht kluch...
Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2431
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #738 am: 05. September 2018, 23:13:12 »

Ich habe zwar keine Katze, aber die üblichen Dosen, die ich aus dem Supermarkt kenne, sind ca. 10 cm hoch und 5 cm breit, also etwa so groß wie Dosen mit Pilzen oder Tomaten.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11160
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #739 am: 05. September 2018, 23:28:37 »

Es gibt viele schälchenartige, flache Dosen wie z.B. von Sheba  ;)


Mail: obstwiesenpark(ät)gmx.de
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18290
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #740 am: 10. September 2018, 10:01:01 »

Ne normale Dose hat bissel über 400 ml, das passt schon. Alles andere ist schickimicki, sowas gibt es bei mir nicht.... ;D ;D
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11160
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #741 am: 25. September 2018, 22:24:43 »

Manchmal ist man im eigenen Garten ja ziemlich "betriebsblind".
Wer hier ab und an reinschaut, kennt diesen Blick in den Gartenhof:



Was aber links vom Fotografen ist, sieht man eigentlich nie, da ich kaum Fotos in die Gegenrichtung gemacht habe.
An der Kellertür, die in den Gartenhof führt, gab es immer eine Art "Winterschutztür", damit es im Winter nicht so kalt in dem Raum wurde.
Seit 2013, als der befestigte Bereich des Gartenhofs um gut 20cm "tiefergelegt" wurde durch die Entfernung einer vor Jahrzehnten vor Ort gegossenen Betonfläche, die alle Türen in den Hof sehr niedrig gemacht hatte, war diese Schutztür irgendwie funktionslos, da 20cm zu kurz - hier auf dem Bild kann man sie sehen:



Noch dazu war sie noch in einem opulenten Grau, so wie alle Türen im Gartenhof gewesen waren, bevor ich sie enzianblau RAL 5010 überstrichen hatte.
Ich glaube mich zu entsinnen, dass das Nichtstreichen damals schon den Grund hatte, dass sie etwas morsch war und ein Überstreichen nicht mehr gelohnt bzw. das Vermodern noch beschleunigt hätte.
Nun denn, seit 2013 hängt diese nicht sonderlich dekorative graue Tür ohne Funktion im Gartenhof.
Jetzt endlich - oh Wunder - habe ich sie doch einfach mal ausgehängt und weggeräumt:



Der Hofbereich wirkt geräumiger, die Jahreszahl im Sims der zugemauerten Tür ist deutlicher sichtbar:



Ich finde, eine Verbesserung (auch wenn die rostigen Eisenklappläden unten und uralten Holzklappläden oben noch ihrer Restaurierung/Erneuerung harren):




Mail: obstwiesenpark(ät)gmx.de
« Letzte Änderung: 25. September 2018, 22:26:48 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1542
    • kleingartenplausch.com
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #742 am: 25. September 2018, 22:30:51 »

Schööön :D! Ich bin ja Farbenfreak und liebe es, wenn nur wenige Töne im Spiel sind und die sich wiederholen. Es ist ein tolles Blau, dass nun noch besser zur Geltung kommt!
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2431
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #743 am: 25. September 2018, 23:11:29 »

Erinnert mich an meine blaue Tür vom Gartenhaus. :D Und wenn die Fensterläden irgendwann auch noch erneuert und blau gestrichen werden, sieht das bestimmt sehr nett aus.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1922
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #744 am: 26. September 2018, 07:28:06 »

Ein schönes Blau und die Datumsgravur ist toll.

Wenn nun aber alle Fensterläden auch blau angestrichen werden, kann das Blau sehr dominant werden.
Gespeichert

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8482
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #745 am: 26. September 2018, 08:36:04 »

Erstaunlich, was so eine 'Kleinigkeit' wie eine abgenommene Tür für einen Effekt hat... gibt tatsächlich Ruhe und Raum.

Den rostigen Laden streichst du dezent, dass er auch verschwindet, im Mauerwerk untergeht?

Ein Innenhof mit Geschichte, Stille und viel Inspiration, schön, immer wieder.  :) :)
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5050
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #746 am: 26. September 2018, 08:56:23 »

Ein schönes Blau und die Datumsgravur ist toll.

Wenn nun aber alle Fensterläden auch blau angestrichen werden, kann das Blau sehr dominant werden.
Ja, das wäre definitiv zu viel.
So ist es wirklich schön!
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7435
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #747 am: 26. September 2018, 09:28:40 »

Erstaunlich, was so eine 'Kleinigkeit' wie eine abgenommene Tür für einen Effekt hat... gibt tatsächlich Ruhe und Raum.

Den rostigen Laden streichst du dezent, dass er auch verschwindet, im Mauerwerk untergeht?

Ein Innenhof mit Geschichte, Stille und viel Inspiration, schön, immer wieder.  :) :)
Das würde ich auch unterschreiben :D
Der obere Fensterladen würde mir noch in blau gefallen, der untere wäre mir zu viel. Bei dem finde ich gerade die Verrostung so charmant.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Mata Haari

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 362
  • Podenco-Fan/Rhein-Kreis Neuss Klimazone 8a
    • Der Podenco
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #748 am: 26. September 2018, 09:37:06 »

Sieht so wunderschön aus. Erinnert mich an Griechenland....
Ich würde es so belassen.
Gespeichert
Viele Grüße
Mata Haari

iggi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
  • Mittelfranken, sandig und trocken, 7a, 279 m ü. NN
Re: Die Entwicklung eines Gartens: von der Obstwiese zum Park?
« Antwort #749 am: 26. September 2018, 09:51:48 »

Sieht so wunderschön aus. Erinnert mich an Griechenland....
Ich würde es so belassen.

Also, die vergammelten Eisenläden würde ich auch behalten. Vielleicht in ihrem Zustand konservieren? (Hab ich mit einem aufgelassenen Kamin gemacht.)
Und wenn Du die Holzklappläden im ersten Stock nicht wirklich benutzt, sollen sie doch dasselbe Schicksal erleiden wie die graue Wintertür!
Dann kann der Wein ungehindert seinen Job machen!
Gespeichert
Liebe Grüße

Iggi
Seiten: 1 ... 48 49 [50] 51 52 53   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de