Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe heute rosa Tannenzapfen gekocht, gepellt, genascht und Kartoffelsalat daraus gemacht. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. September 2020, 01:02:54
Erweiterte Suche  
News: Ich habe heute rosa Tannenzapfen gekocht, gepellt, genascht und Kartoffelsalat daraus gemacht. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|10|3| Richtig niesen!    :-*

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Schmales Beet Neu bepflanzen  (Gelesen 1867 mal)

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15443
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #30 am: 31. Juli 2019, 14:53:30 »

Astilben mögen es halbschattig und feucht.Da gibt es schöne Sorten.Oder Ligularia ,auch schön am Teich und im Frühjahr Trollius.
Am Weg entlang entweder gelb panaschierte Seggen,die schön rund und niedrig wachsen oder ein Gras in schlank, aufrecht und architektonisch wirkend.
Gespeichert

Jägerk

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 104
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #31 am: 31. Juli 2019, 14:57:54 »

Eine andere Nelke die auch noch gut passen würde ist Lychnis flos-cuculi Nana Kuckucks-Lichtnelke Zwergform.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14423
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #32 am: 31. Juli 2019, 15:00:24 »

Die beste Lösung wäre wohl, wenn der Weg direkt am Moorbeet entlang führen würde, irgendwie ist das ein bisschen ein "Reststreifen".
Ich nehme mal an, eine Verlegung/Verbreiterung des Weges steht nicht zur Debatte?  ;)
Eine Art Heide-Bepflanzung fänd ich auch sehr stimmig zum benachbarten Moorbeet, gibt ja ein paar Heide-Arten neben Calluna vulgaris, die es auch eher trockener mögen und in Mooren geht die Moorvegetation ja oft an trockenen Stellen in Heidevegetation über.
Allerdings brauchen die meisten volle Sonne.
Festuca scoparia/Festuca gautieri könnt ich mir auch da gut vorstellen, halt insgesamt eher so Bodendecker.
« Letzte Änderung: 31. Juli 2019, 15:02:27 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2066
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #33 am: 31. Juli 2019, 19:57:26 »

Anstelle von Gräsern habe ich Liriope gepflanzt. Blüht spät im Jahr und ist in lila und weiß erhältlich und immergrün.
Außerdem stehen in meinen Halbschattenbeeten viele Helleborus niger in Sorten und einige Lenzrosen.







« Letzte Änderung: 31. Juli 2019, 20:01:49 von laguna »
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3038
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #34 am: 31. Juli 2019, 20:41:51 »

Hallo Lerchenzorn

Danke für die Wünsche zum Umbau  :D
Im Moorbeet hab ich Heidekraut das es mal bei einem Discounter gab .
Da ist Dein Vorschlag mit der Glockenheide prima ! Vielen Dank !

Nova Liz
Ligularia wird mit doch etwas zu hoch . Aber Astilben die nicht Lila blühen wären auch Prima.
Die Lila blühenden stehen schon auf dem Hosta Beet .
Das die es Feucht mögen wusste ich auch noch nicht . Auf dem Hosta Beet bekommen die ja fast jeden Tag Wasser . Nach Gräsern und Seggen halte ich mal Ausschau .
Vielen Dank für die Ideen !

JägerK

Kuckuckslichtnelken hab ich schon . Aber Danke für den Vorschlag !

Gartenplaner

Den Weg zu verlegen oder zu verbreitern plane ich nicht .
Da fehlt mir ja dann Fläche für die schönen Pflanzen die mir vorgeschlagen worden sind .
Außerdem blühen im Frühling dann auf dem "Reststreifen" noch so einiges an Frühlingsblumen.
Die würden mir beim Blick aus dem Wohnzimmerfenster dann auch noch fehlen.

Laguna

Vielen Dank für den Vorschlag mit den Lilirope . Das wär etwas Neues im Garten  :D
Kommt gleich auf den Einkaufszettel. Find ich ja Klasse das die auch immergrün sind .

Wenn es das Wetter erlaubt werde ich mal bei Foerster vorbei schauen ob ich da schon etwas von den Vorschlägen ernten kann  ;D

Liebe Grüße
Borker
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6763
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #35 am: 31. Juli 2019, 21:22:36 »

Trollblume und Liriope sind mir auch durch den Kopf gegangen, letztere habe ich erstmals im Frühjahr gepflanzt, und nun treibt sie offenbar den ersten Blütenstiel. Ich bin gespannt. Astilben sind wunderschön, allerdings brauchen die wirklich regelmäßig Wasser, um gut zu gedeihen, da ist also in Trockenperioden Wässern angesagt. Carex und Liriope kommen hingegen auch mit weniger Wasser zurecht.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3038
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #36 am: 31. Juli 2019, 21:35:31 »

an Wasser mangelt es zum Glück hier im Garten nicht .
Meine Nachbarn habe eine Unterwasserpumpe die ich auch nutze.
Erst wenn ein Grundwasser Entnahmeverbot kommt muss ich die Teiche anzapfen .
Oder große Sammelbehälter für Regenwasser aufstellen.
Gespeichert

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3038
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #37 am: 01. August 2019, 17:59:31 »

Hab heute mal an einer Baumschule angehalten und ein Potentilla fruticosa Goldteppich und ein
Carex 'Irish Green' mitgenommen .
Das Carex mit den breiten  dunkelgrünen Blätter hat gar nicht so richtig ans Moorbeet gepasst .
Es ist auf dem Gräser Beet gelandet.
Potentilla fruticosa Goldteppich mit seinen filigranen Blättern passt sehr Gut zum Moorbeet finde ich .
Ich brauch Pflanzen mit filigranen Blättern am Moorbeet Rand ist mir aufgefallen.  :)

LG Borker
Gespeichert

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3038
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #38 am: 18. August 2019, 18:34:49 »

Diese Woche sind nun die bestellten Potentilla eingetroffen  :D
Die ersten Erica tetralix hab ich auch schon bekommen  :D

Nun konnte es mit bepflanzen losgehen .

Zuvor hab ich aber die Steine vom Moorbeet Rand entfernt um den Eindruck des "Reststreifens" abzumildern.
Die von Euch empfohlenen Pflanzen passen ja auch sehr Gut zum Moorbeet.
Der Rand wurde mit Erica tetralix  Potentilla Goldteppich, Potentilla Bellissima, Potentilla Abbotswood, Potentilla Bella Sol,
Potentilla Red Ace, Lavandula, Dianthus rot und weiß blühend und einem Bloombux bepflanzt.

Liriope werde ich mir nächste Woche auch noch besorgen. Die bilden dann einen schönen optischen Übergang zum Hosta Beet  :D

LG Borker
« Letzte Änderung: 18. August 2019, 18:39:35 von Borker »
Gespeichert

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3038
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #39 am: 30. August 2019, 13:36:36 »

Jetzt sind noch in drei Farben Cuphea hyssopifolia (Japanischen Scheinmyrthe),
Daboecia cantabrica (Irische Glockenheide)  und  Daboecia cantabrica 'Vanessa'  hinzugekommen.
Jetzt gefällt mir das schmale Beet schon ganz gut . Vor allem ist es noch schön Bunt  :D

LG Borker
Gespeichert

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3038
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #40 am: 30. August 2019, 13:38:43 »

 :)
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6763
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #41 am: 30. August 2019, 17:13:41 »

Nett! Die musst Du im Spätherbst allerdings ausbuddeln, da nicht winterhart - oder sind sie nur als Füller gedacht?
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3038
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #42 am: 30. August 2019, 17:33:21 »

Hallo Andreas

Danke für den Hinweis das die Cuphea hyssopifolia (Japanischen Scheinmyrthe) nicht winterhart ist .  :D
Ich hatte die günstig bei einem Discounter mitgenommen.
Nein ausbuddeln hatte ich die nicht vor . Dann sind sie wohl eher Lückenfüller bis zum Frühjahr .
Da findet sich bestimmt dann einiges um die drei Lücken zu füllen.
Obwohl die abutilon haben ja ähnliche Überwinterungsbedingungen . Ich könnte es ja mal im Lichtschacht im Keller versuchen die über den Winter zu bekommen.

LG Borker
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6763
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Schmales Beet Neu bepflanzen
« Antwort #43 am: 30. August 2019, 17:54:44 »

Cuphea hyssopifolia verträgt definitiv keinen Frost, ich habe ein paar in Töpfen, die stelle ich, wenn Nachtfröste drohen, über Nacht ins Haus, später überwintere ich sie dann drinnen bei ca. 10°C. Im Frühjahr sollte man sie zurückschneiden, sie treiben dann ähnlich wie Lavendel rasch wieder aus. Die Irische Glockenheide mag etwas robuster sein, aber richtig winterhart ist sie leider auch nicht.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de