Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2022, 02:29:03
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|26|2|Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: grüne Bohnen einkochen- muss mann die einwecken?  (Gelesen 283 mal)

Felcofan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 604
grüne Bohnen einkochen- muss mann die einwecken?
« am: 25. Juli 2022, 09:23:49 »

Liebe alle

hab dieses Jahr nach langer Pause Stangenbohnen gezogen, mit überwältigendem Erfolg.
Der TK voll mit Beeren, deswegen- einmachen?

hab ein paar Rezepte recherchiert, und unter anderem bei einer Webseite den Hinweis gefunden,
dass grüne Bohnen so eiweißreich seien und deswegen unbedingt eingeweckt werden müssten. Ist das etwas übertrieben?

ich hatte gedacht, das wär bei Bohnenkernen wichtig.

erste Frage: kochen welche von euch die grünen Bohnen ein mit:
vorkochen,
Bohnen in Glas einfüllen
Sud mit Essig und/ oder Salz aufgießen
zuschrauben, umdrehen
 fertig?

dazu habe ich einige Rezepte gefunden, und einwecken, also Einkochen im Backofen, ist mir zu unübersichtlich

andere Fragen: Wenn da mal ein Glas schlecht wird, das würd ich vermutlich riechen oder sehen?

-----
saubere Gläser und Deckel auskochen versteht sich.

danke für Hinweise, bin wegen der erwähnten Gesundheitsrisiken etwas unsicher
liebe Grüße, F

Gespeichert

lonicera 66

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5720
  • Farben sind das Lächeln der Natur... D-7a-420münN
    • Honey´s Universum
Gespeichert
liebe Grüße
Loni


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling"

Auch wenn ich bald 60 werde... Du kannst trotzdem auf meine Schuhe aufpassen, während ich auf der Hüpfburg bin!

Bredehöft

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
Re: grüne Bohnen einkochen- muss mann die einwecken?
« Antwort #2 am: 25. Juli 2022, 10:11:33 »

Bei grünen Bohnen würde ich kein Risiko eingehen. Heiß einfüllen geht gar nicht. Hier ist ein Rezept für Bohnensalat, dafür ist wegen der Säure nur eine kurze Kochzeit nötig. Ich persönlich finde den Salat etwas zu sauer. Einfach ausprobieren.

https://www.chefkoch.de/rezepte/3384911503600647/Bohnensalat-eingekocht.html

Ansonsten habe ich sehr gute Erfahrungen mit Einkochen im Schnellkochtopf gemacht. Halbe Stunde reicht. Wichtig: Nicht abdampfen, sonden den Druck von alleine absinken lassen. Sonst ziehts dir die Flüssigkeit aus den Gläsern.
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2168
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: grüne Bohnen einkochen- muss mann die einwecken?
« Antwort #3 am: 25. Juli 2022, 10:32:34 »

Nimm die Beeren aus der Tiefkühltruhe, mache sie als Kompott ein (hält sich Jahre): einmal kurz durchkochen, heiss in sterilisierte Schraubdeckelgläser einfüllen, hochprozentigen Rum im Saucenlöffel erhitzen, entzünden, drübergiessen, brennend zuschrauben.
.
Dann haste Platz in der Gefriere für die Bohnen. Dennoch: meine eingefrorenen Bohnen hatten viel an Geschmack eingebüsst, mehr als die gekauften TK-Bohnen. Vielleicht lag's am fehlenden Blanchieren, vielleicht an der Sorte ?
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2275
Re: grüne Bohnen einkochen- muss mann die einwecken?
« Antwort #4 am: 25. Juli 2022, 10:36:51 »

Blanchieren vorm Einfrieren ist unbedingt einzuraten. Dabei werden Enzyme, insbesondere Lipidperoxidasen, inaktiviert, deren Aktivität sonst bei längerer Lagerung - auch tiefgefroren - zu Geschmacksbeeinträchtigungen führt.
Gespeichert
Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege 
(Haiku von Conni, Aug. 2018)
Nicht schon wieder!
Sommermüde

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2168
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: grüne Bohnen einkochen- muss mann die einwecken?
« Antwort #5 am: 25. Juli 2022, 11:10:10 »

Danke, jetzt verstehe ich die Sache schon besser ! Also ein neuer Versuch, diesmal mit Blanchieren. Es sind wieder 10 Stangen mit 5 verschiedenen Sorten belegt .... Verschenkt wird natürlich auch.
Gespeichert

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2779
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: grüne Bohnen einkochen- muss mann die einwecken?
« Antwort #6 am: 25. Juli 2022, 11:11:13 »

Blanchieren vorm Einfrieren ist unbedingt einzuraten.

Mach ich auch so. Bohnenschwemme kein Problem :). Einfach schnippeln, 1-2 Minuten in Salzwasser blanchieren und ab in den Gefrierbeutel. Alles Andere wär mir im Moment viel zu aufwändig, es gibt ja fast täglich Stangenbohnen zu ernten.

Die Beeren würde ich auch aus der Truhe nehmen, die kriegste schnell zu Marmelade/Gelee/Kompott verarbeitet. Oder mach "Blitzeis" draus, bei der Hitze eine schnelle, eiskalte Köstlichkeit :D...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Felcofan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 604
Re: grüne Bohnen einkochen- muss mann die einwecken?
« Antwort #7 am: 25. Juli 2022, 18:47:00 »

vielen Dank für die Hinweise und den Link auf die Einmach-Seite,
sowas, Botulismus hatte ich gar nicht mehr im Hinterkopf oder eher mit Muschel-Konserven in Verbindung gebracht

Dann also gemischtes Vorgehen,
Himbeeren-Blitzeis
Johannisbeere-Sirup und
blanchiert einfrieren

und verschenken.

ich hatte eigentlich nur von 6 Bohnenstangen, da werd ich nächstes Jahr eher 5 für Bohnen nutzen und eine umwidmen,
Kinder sind nicht angetan von den Bohnen, nuja

----
das einwecken selber ist ja furchtbar langwierig, wenn der Dampfkochtopf von alleine abkühlen soll, da ist tiefgefrieren natürlich viel eleganter

na denn
liebe Grüße,F
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de