Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sondermeldung aus wichtigem Anlass: Er ist wieder da! :D + Weitere Infos hier!
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. November 2021, 22:25:04
Erweiterte Suche  
News: Sondermeldung aus wichtigem Anlass: Er ist wieder da! :D + Weitere Infos hier!

Neuigkeiten:

|2|6|Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht. (Eugène Ionesco)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 ... 115 116 [117] 118   nach unten

Autor Thema: Brot backen  (Gelesen 145281 mal)

Bastelkönig

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 858
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Brot backen
« Antwort #1740 am: 20. November 2021, 23:22:49 »

Nein, bestimmt nicht, es wird nur zeitlich so aufwändig, dass ich nicht alles backen
möchte. Einen Bäcker kennen wir, der gute Croissants macht.
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.

*Xela*

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 397
Re: Brot backen
« Antwort #1741 am: 21. November 2021, 11:08:48 »

Wir haben einen Bäcker auf dem Markt der nimmt noch eine alte Weizensorte und lässt seinen Teig auch noch 48 Stunden gehen. Aber die Schlange ist da enorm lang wenn man einkaufen will.

Kann ich eigentlich so einen Teigrest vom Lievito Madre überall reinmischen?
Gespeichert
l.G. Xela

*Xela*

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 397
Re: Brot backen
« Antwort #1742 am: 21. November 2021, 15:28:05 »

Ich habe das jetzt mal ausprobiert  ;D (Reste von Lievito Madre zum Teig dazugegeben ) eigentlich wollte ich heute mal ein Toastbrot machen und in eine entsprechende Form geben aber irgendwie hat das nach zuviel Teig ausgesehen deshalb ist es im Bräter gelandet.

Es sieht nicht so schön aus wie mein erstes Brot aber es könnte daran liegen, dass ich das einschneiden vergessen habe und im Backofen noch schnell nachgeholt habe, da sind die Schnitte nicht so gleichmäßig geworden.

Es kühlt jetzt ... ich bin mal auf die Porung gespannt, das Letzte war innen irgendwie wie Toastbrot.

Gespeichert
l.G. Xela

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1453
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Brot backen
« Antwort #1743 am: 22. November 2021, 15:56:37 »

Heute gibt es das Bauernbrot aus "Der Brotdoc. Gesundes Brot backen mit Sauerteig, Hefeteig & Co." .

Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort

*Xela*

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 397
Re: Brot backen
« Antwort #1744 am: 22. November 2021, 18:37:10 »

sieht super lecker aus
Gespeichert
l.G. Xela

Seidenschnabel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 683
    • Kamelien
Re: Brot backen
« Antwort #1745 am: 23. November 2021, 19:46:14 »

Hier gibt es auch Bauernbrot.
Mein bisher schwerster Brocken. ;D 
Aus 2,5 kg Teig, Backzeit 1,5 h. Gebacken auf Backstein, mit Dampf.
Wenn es so schmeckt, wie es aussieht, ist der Versuch solch großes Brot zu backen, gelungen. :D
Gespeichert
A garden is a thing of beauty..........and a job forever

*Xela*

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 397
Re: Brot backen
« Antwort #1746 am: 23. November 2021, 20:13:18 »

Tolles Teil  ;D
Gespeichert
l.G. Xela

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15900
    • garten-pur
Re: Brot backen
« Antwort #1747 am: 23. November 2021, 20:42:52 »

Bei uns wie immer No-knead-Brot: Roggen Dinkel Weizen
Gespeichert

Bastelkönig

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 858
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Brot backen
« Antwort #1748 am: 23. November 2021, 21:07:09 »

Das sieht alles sehr sehr gut aus.  :o
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1453
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Brot backen
« Antwort #1749 am: 23. November 2021, 22:30:10 »

Stimmt, bei Nina sieht die Kruste toll aus, und das Bauernbrot sieht aus wie aus nem Werbeprospekt. 8).
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort

Bastelkönig

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 858
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Brot backen
« Antwort #1750 am: 24. November 2021, 20:06:05 »

Brotbackmischungen waren für mich so immer mit igitt und vielen E’s drin verbunden.
Das es auch anders geht zeigt bauckhof.de mit seinen Bio- und Demeter-Brotback-
mischungen. Ein echt heißer Tipp von schleigarten, vielen Dank!
Der erste Versuch mit dem Bauernbrot hat bestimmt noch Verbesserungspotenzial.
Es wurde genau nach dem Rezept auf der Tüte gebacken. Der Teig wird oben noch
mit Öl (Olivenöl) bepinselt und eingeschnitten. Es gab praktisch keinen Ofentrieb.
Warum man das Brot noch längs einschneiden soll, ist unklar.
Und das Ergebnis?
Das Brot ist sehr gut durchgebacken und es schmeckt wirklich gut. Für ein schnelles
Brot mit ganz wenig Arbeit ist es sehr empfehlenswert.

Viele Grüße
Klaus
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.

*Xela*

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 397
Re: Brot backen
« Antwort #1751 am: 25. November 2021, 10:42:33 »

Ich steh nicht so auf Backmischungen  ;D

ich habe mich mal an ein Sauerteig Brot getraut. Nicht perfekt zu wenig gefaltet und es hat viele Löcher .... dafür schmeckt es sehr lecker. Meine schönen Zeichnungen auf dem Brot sind leider auch verschwunden.
Gespeichert
l.G. Xela

Seidenschnabel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 683
    • Kamelien
Re: Brot backen
« Antwort #1752 am: 26. November 2021, 13:36:18 »

Also, ich finde, es sieht toll aus. :) Und es macht doch Lust auf's Nächste....... ;D

Hier gibt es 'Knüppel' aus dem Brötchenbackbuch von Geißler.
Ich habe anstatt 90g 100g Teiglinge geformt.
Die vier Oberen für morgenfrüh, zum Aufbacken. Deshalb noch so hell.
Die Unteren für jetzt. ;)


Gespeichert
A garden is a thing of beauty..........and a job forever

Bastelkönig

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 858
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Brot backen
« Antwort #1753 am: 26. November 2021, 16:05:58 »

Seidenschnabel, das sieht perfekt aus. Hier gab es auch Knüppel und gleich mit meinem Rezept.
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.

Bastelkönig

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 858
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Brot backen
« Antwort #1754 am: 26. November 2021, 16:08:38 »

Freitag ist Brötchenbacktag, wie in den letzten Wochen. Heute mal ein eigenes
Rezept, dass ich vor etwa zwei Jahren schon probiert hatte.
Der Teig kommt über Nacht in den Kühlschrank. Bei uns passt leider kein Backblech
in den Kühlschrank. Durch die Aufarbeitung des Teigs und die Stückgare erst am
Backtag geht etwa eine Stunde verloren. Die Knüppel hätte ich gerne noch etwas
länglicher formen können.
Die Brötchen sind gut zum Aufbacken geeignet und die Meisten kommen nach dem
Abkühlen in den Tiefkühlschrank.
Und hier das Rezept: (Ähnlichkeiten mit anderen Rezepten sind möglich.
Auch in diesem Rezept sind Mehl, Wasser, Hefe und Salz drin.)

Kaiserknüppel über Nacht         26.11.2021
teilweise mit Körnermischung (Sesam, Mohn – 1 : 1)
Hauptteig
•   300 g Weizenmehl 550
•   120 g Wasser (24°C)
•   50 g Kaffeesahne 12 %ige (24°C)
•   10 g Honig
•   1 EL Anstellgut vom Roggensauerteig (ca. 25 g) oder jeden anderen Sauerteig
•   10 g Gänseschmalz
•   7 g Salz
•   8 g Frischhefe
•   1 TL (5 g) Weizen-Backmalz
In der Kitchenaid Mini gemacht: Teiggewicht in der Schüssel:  535 g
Die Hefe im Wasser auflösen. Alle Zutaten außer Salz 2 Minuten auf Stufe 2 und
weitere 10 Minuten mit dem Salz auf Stufe 4 zu einem festen Teig kneten.
Gesamtzeit 12 Minuten.
15 Minuten ruhen lassen in einer mit Folie abgedeckten großen ! Schüssel bei 24°C.
Mit einer Nadel ein winziges Loch in die Folie stechen.
Abgedeckt 10 bis 12 Stunden bei 7°C im Kühlschrank gehen lassen.
Den Teig zu einem Rechteck ziehen und 8 Teiglinge abstechen. Zu Kugeln formen
(schleifen!) und 15 min abgedeckt ruhen lassen. Ganz wenig zusätzliches Mehl für
die Arbeitsfläche verwenden! * Die Kugeln plattdrücken, zur Hälfte umklappen und
länglich rollen, mit Schluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech
legen und abgedeckt eine Stunde gehen lassen.
Nach 45 Minuten die Knüppel vorsichtig umdrehen und evtl. noch mal einschneiden.
Beim Umdrehen die Teiglinge leicht hin und her rollen, um sie vom Backpapier zu
lösen.
* Für Brötchen mit Körnermischung die Brötchen als Kugeln belassen.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 230°C vorheizen.
Eine Wasserschale mit 70 ml Wasser bei 220°C in den Ofen stellen. Diese Menge
reicht für max. 10 Minuten Dampf (perfekt!).
Bis der Ofen 230°C hat dauert es hier genau 21 min.
Die Kugelbrötchen stempeln, alle Brötchen mit einer Blumenspritze kräftig
einsprühen, mit der Körnermischung bestreuen oder auch nicht und das Backblech in
den Ofen schieben (Vorsicht!! Dampf).
Bei 230°C Ober- und Unterhitze fallend auf 190°C 20 Minuten mit Dampf backen:
230°C – 10 min, 210°C – 5 min, 190°C – 5 min

Nach dem Backen die Brötchen sofort leicht mit Wasser absprühen.

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 2 Stunden
Zubereitungszeit gesamt: ca. 14 Stunden
Fertiggewicht der Brötchen: 8 x 58 g

Viele Grüße
Klaus
« Letzte Änderung: 26. November 2021, 16:11:42 von Bastelkönig »
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.
Seiten: 1 ... 115 116 [117] 118   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de