Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein Tag mehr in 2024 - wir haben ein Schaltjahr
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. Februar 2024, 13:28:15
Erweiterte Suche  
News: Ein Tag mehr in 2024 - wir haben ein Schaltjahr

Neuigkeiten:

|11|9|Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.  Hans Christian Andersen

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Matsch-Rasen im Schatten  (Gelesen 3146 mal)

Eva

  • Gast
Matsch-Rasen im Schatten
« am: 02. Januar 2012, 13:03:51 »

Vorletzten Herbst habe ich ein paar Quadratmeter Rollrasen (geschenkten) im Garten verlegt. Davon sind jetzt noch schüttere Stellen übrig (vor dem Winter sah es nicht ganz so erbärmlich aus), der Rest der Wiese ist wieder der übliche Matsch.
Ich hatte vor dem Verlegen mit Kompost und etwas Sand aufgebessert, in der Hoffnung, dass es nicht gleich wieder gatschnass wird, das scheint sich nicht bewährt zu haben.

Ab und zu muss ich auch im Winter drüber laufen, ich habe dabei das Gefühl, dem Rasen den Rest zu geben.

Habt Ihr Tipps für mich? Ich überlege z.B. ob ich den Weg mit ordentlich Split einstreue, damit der bis zum Frühling einsinkt.
 
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9526
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Matsch-Rasen im Schatten
« Antwort #1 am: 02. Januar 2012, 13:29:23 »

Im Hermannshof werden Rasenwege des öfteren bis regelmäßig mit Lavasplitt (ca. 8-16 mm) abgestreut. Der Splitt wird mit mit der Zeit in den Rasen eingetreten und macht den Unterbau damit auch durchlässiger. Es scheint da gut zu funktionieren.

Übrigens hätte ich keinesfalls Kompost eingearbeitet. (Nur sehr viel Sand!)
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Eva

  • Gast
Re:Matsch-Rasen im Schatten
« Antwort #2 am: 02. Januar 2012, 13:30:07 »

Wär wohl besser gewesen.... ::)
Gespeichert

Käfermama

  • Gast
Re:Matsch-Rasen im Schatten
« Antwort #3 am: 02. Januar 2012, 14:25:28 »

Hallo Eva,

als wir vor mehr als zwanzig Jahren unseren Rasen anlegten, standen wir vor einem ähnlichen Problem. Der Boden ist seeeeehr lehmig und wasserundurchlässig. Wir haben damals zuallererst mit einem Erdbohrer Löcher in den Boden gebohrt und mit Kies aufgefüllt. Der Garten sah aus wie ein Schweizer Käse.

Das hat sich sehr bewährt. Der Rasen ist zwar nach wie vor sehr nass, wenn es ausdauernd regnet, aber zumindest riesige Wasserlachen, wie wir sie in Nachbars Garten sehen können, gibt es hier nicht.

Vielleicht kannst Du ähnliches noch nachträglich in Eurem Garten umsetzen? Zumindest bei uns hat es sehr geholfen!
Gespeichert

daphne

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 739
Re:Matsch-Rasen im Schatten
« Antwort #4 am: 06. Januar 2012, 14:30:42 »

das geht auch in kleinerem Maßstab mit der Grabegabel (oder Aerifiziergerät). Damit Löcher in den Boden stechen und mit grobem Sand oder Splitt auffüllen
Gespeichert

daphne

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 739
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de