Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juni 2019, 07:46:28
Erweiterte Suche  
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)

Neuigkeiten:

|16|5|Alles ist Relativ. (Albert Einstein)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 29 30 [31]   nach unten

Autor Thema: Stachelbeeren  (Gelesen 57098 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4884
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Stachelbeeren
« Antwort #450 am: 05. Februar 2019, 07:54:49 »

Ich ziehe meine Stachelbeersteckhölzer ausschließlich als Spindeln.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3177
Re: Stachelbeeren
« Antwort #451 am: 07. Februar 2019, 08:10:57 »

Ich habe so etwas ähnliches bei einer älteren, abseits sitzenden Pflanze gemacht. Da habe ich eine  blühreife Wildpflanze dicht neben diese oben genannte Altpflanze gesetzt, um den Ertrag zu steigern.

Die Altpflanze dominiert und ich denke, das wird auch so bleiben aber diese Pflanzung erfüllt ihren Zweck. Falls die Wildpflanze mehr Ausmaß ausüben sollte, wird sie eben wieder in ihre Schranken verwiesen. Dies können zwei Pflanzen einer Sorte gegenseitig nicht bewerkstelligen. Unterm Strich bleibt es nämlich eine Selbstbefruchtung.

Ich denke, dass die Pflanzen sich auch nur gegenseitig behindern würden, so dass ich dir auch nur Raten kann, die Pflanzen einzeln zu verpflanzen.
Gespeichert

Growie

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Stachelbeeren
« Antwort #452 am: 14. März 2019, 13:57:18 »

Habe heute Steckhölzer von Macherauchs Robustenta gepflanzt. Hat jemand mit der Sorte vielleicht Erfahrungen gemacht bzgl. Mehltau und Aroma?
Gespeichert

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 634
  • Berlin/Potsdam, 6b, 35 m üNN, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Stachelbeeren
« Antwort #453 am: 14. März 2019, 15:25:00 »

... Macherauchs Robustenta ... Hat jemand ... vielleicht Erfahrungen gemacht bzgl. Mehltau und Aroma?
Meinst du Macherauchs Resistenta?
Die habe ich seit ein paar Jahren. wenig Mehltau an den Blättern, steht aber auch nicht so günstig, kein Mehltau an den Früchten. Vom Geschmack her nicht umwerfend.
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

minthe

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 199
Re: Stachelbeeren
« Antwort #454 am: 14. März 2019, 15:34:28 »

Ich ziehe meine Stachelbeersteckhölzer ausschließlich als Spindeln.

Darf ich fragen, wie Du sie dann aufbindest? Alle in einer Reihe an gemeinsamen Draehten/Staeben oder jede einzeln am Pfosten? Ich möchte aus meinem ersten erfolgreichen Steckholz auch gerne eine Spindel ziehen.
Gespeichert

Growie

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Stachelbeeren
« Antwort #455 am: 14. März 2019, 16:36:29 »

Nein die heissen anscheinend Macherauchs Robustenta. Habe ich von ProSpecieRara (ArcheNoah aus der Schweiz). Die Resistenta soll gelblich sein, die Robustenta grünlich.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4884
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Stachelbeeren
« Antwort #456 am: 14. März 2019, 20:02:09 »

Ich habe meine Spindeln an Baustahlstangen mit Hohlschnur festgebunden. 2,5m für wüchsige, 2m für noch kleine. Dicke etwa 8 oder 12mm. Werden sie noch dicker ists oft doof, da Stachelbeeren und Johannisbeeren recht filigran sind. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 ... 29 30 [31]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de