Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Laissez-faire im Garten ist voll in!.  (Chica)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juli 2024, 00:11:34
Erweiterte Suche  
News: Laissez-faire im Garten ist voll in!.  (Chica)

Neuigkeiten:

|23|2|Generationen reden verschieden und handeln gleich. (Carl Ludwig von Haller)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria  (Gelesen 4191 mal)

brennnessel

  • Gast
Re:Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria
« Antwort #15 am: 13. Januar 2005, 16:08:18 »

Ich liebe diese dankbare einfache Blume auch sehr und : lästig wurde sie mir noch nie! Sie lässt sich so leicht ausjäten, wenn sie absolut nicht dort bleiben kann... Da habe ich unangenehmeres "Unkraut" 8)
Ich habe alle drei Farben, sie blühen so lange Zeit hindurch!
LG Lisl
Gespeichert

callis

  • Gast
Re:Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria
« Antwort #16 am: 13. Januar 2005, 16:10:45 »

Zitat
Sie lässt sich so leicht ausjäten

auf offenem Boden schon, aber zwischen Taglilienfächern nicht mehr so gut, Lisl ;)
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria
« Antwort #17 am: 13. Januar 2005, 16:23:24 »

aja, callis, daran dachte ich nicht ... ::)!
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17611
    • garten-pur
Re:Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria
« Antwort #18 am: 13. Januar 2005, 17:08:52 »

Ganz falsch beschrieben, hm? :-[ :-[

Ach wo! Ich habe es doch sofort gewußt. :D
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria
« Antwort #19 am: 13. Januar 2005, 17:25:37 »

Wieso falsch beschrieben, schau Dir die Antworten an, eigentlich nix in eine falsche Richtung ;D
OT: Eine Beschreibung mit möglichst viel auch für Laien feststellbaren Details hilft merklich. Etwas genauere Größenangaben, Stengel rund-kantig, Zahl der Blütenblätter, eventueller Geruch des Laubs (beim Zerreiben...), alles bringt was.
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4045
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria
« Antwort #20 am: 14. Januar 2005, 09:34:23 »

Jetzt interessiert es mich aber noch genauer: Zählt man die Lichtnelke überhaupt zu den Stauden? Die Pflanze zieht ja nicht ein.
Und wie würde man eine deraritge Blüte richtig beschreiben? Wo gibt es im www Unterlagen über die botanischen Unterscheidungen, Blütenformen und ähnliches?
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Günther

  • Gast
Re:Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria
« Antwort #21 am: 14. Januar 2005, 09:52:18 »

Eine korrekte "botanische" Blütenbeschreibung ist ein bisserl viel verlangt. Aber ob es vier, fünf, sechs, oder viele Blütenblätter sind, ob sie rund-symmetrisch oder mit Symmetrieebene sind, usw. hilft viel.
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7228
Re:Unbekannte Staude --> Lichtnelke, Lychnis coronaria
« Antwort #22 am: 14. Januar 2005, 09:55:48 »

Jetzt interessiert es mich aber noch genauer: Zählt man die Lichtnelke überhaupt zu den Stauden? Die Pflanze zieht ja nicht ein.

@Feder:

Ja, sie ist eine Biannuelle oder kurzlebige Staude, da sie meistens nach einer, spätestens nach 2-3 Blütenperioden den Geist aufgibt. "Einziehen" ist zur Einordnung als Staude nicht notwendig, da viele Stauden mit Rosetten etc. über den Winter gehen. Wichtiger ist, dass sie keine längerlebigen verholzenden Teile hat (=>Gehölz), und nicht schon innerhalb einer Vegetationsperiode blüht, sich versamt und verschwindet (=>Einjährige=Annuelle).

Und wie würde man eine deraritge Blüte richtig beschreiben? Wo gibt es im www Unterlagen über die botanischen Unterscheidungen, Blütenformen und ähnliches?
Also meist reicht die Zahl und Farbe der Blütenblätter, ihre Anordnung (Symmetrie), und die Anordnung der Blüten am Blütenstand (steht in jedem Schul-Biobuch), um grob zu diagnostizieren. Wenn man weiß, welchen anderen Blütenpflanzen die Unbekannte ähnlich ist, umso besser!

;)Ph.
« Letzte Änderung: 14. Januar 2005, 10:01:53 von Phalaina »
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de