Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2019, 15:07:47
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|2|12|Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Seiten: 1 ... 18 19 [20]   nach unten

Autor Thema: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae  (Gelesen 28182 mal)

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8073
Re: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae
« Antwort #285 am: 16. Mai 2019, 09:27:05 »

Chaerophyllum hirsutum 'Roseum' (mit Paeonia mollis)

 
Gespeichert
Es hat zwar geregnet, könnte aber noch ein bissel

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 24041
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae
« Antwort #286 am: 16. Mai 2019, 09:34:38 »

Aber sie duftet.
Gespeichert
cave cellam!

Umwelt: "Bis jetzt ist alles gut gegangen", sagte der Mann, als er  am 12. Stockwerk vorbei flog.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32526
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae
« Antwort #287 am: 16. Mai 2019, 20:32:22 »

Chaerophyllum hirsutum 'Roseum' (mit Paeonia mollis)



super schön!
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32526
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae
« Antwort #288 am: 16. Mai 2019, 20:38:42 »

Meum athamanticum



toll! Mein Exemplar, das ich 2014 von die Staudengärtnerei habe, sieht gerade so aus.

In Wikipedia lese ich: "Meum athamanticum gedeiht hauptsächlich auf Weiderasen, Geröllhalden und steinigen Standorten unter Krummholz. Die Bärwurz kommt in der montanen bis subalpinen Höhenstufe vor."

Weiderasen. So steht er ja. Vielleicht brauch er einen Schafköttel auf den Wurzelhals! >:(
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32526
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae
« Antwort #289 am: 16. Mai 2019, 20:40:46 »

die Staudengärtnerei: "Bärwurz, einheimischer Doldenblütler mit feinem aromatischem Laub, stammt aus kalkarmen, mageren Wiesen!"

Genau so steht der Wurz.

Habt ihr irgendeinen Tip?
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32526
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae
« Antwort #290 am: 16. Mai 2019, 20:49:00 »

mit Molopospermum peloponnesiacum - Peloponnesische Schirmdolde, 2016 von Gaißmayer. Da steht online:

"sonnigen, warmen Stelle aus. Wichtig ist ein durchlässiger Boden ohne stauende Nässe."

Hat sie alles. Die holde Dolde. Schiebt aber nur ein Blatt.

Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32526
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4224
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae
« Antwort #292 am: 17. Mai 2019, 21:29:39 »

Myrrhis odorata - üble Samenschleuder

Das ist eine pauschale Verurteilung!
Hier nach 5 Jahren zum ersten Mal einzelne Sämlinge.
Und die Samen lies ich immer dran.
Hier ist alles immer gemulcht.

Ich liebe sie!
(Nicht Dich ;-))
Gespeichert
Gruß Arthur

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8073
Re: Apiaceae, Sellerieartige, also Doldenblütler, früher Umbelliferae
« Antwort #293 am: 21. Mai 2019, 20:21:57 »

Huch - das sehe ich jetzt erst  ;D
Na ja, ich versuche schon immer, alle Samenstände rechtzeitig abzuschneiden. Dennoch - irgendwo versteckt sich immer einer. Dieses Jahr habe ich mind. 20-30 Sämlinge gezogen.
Ich liebe sie auch, aber nicht als Monokultur.  ;D
Gespeichert
Es hat zwar geregnet, könnte aber noch ein bissel
Seiten: 1 ... 18 19 [20]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de