Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Dezember 2018, 02:37:57
Erweiterte Suche  
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)

Neuigkeiten:

|20|2|Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 394   nach unten

Autor Thema: Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)  (Gelesen 379283 mal)

ManuimGarten

  • Gast
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #15 am: 25. Oktober 2011, 21:12:58 »

Chrysanthemen sind bei mir bisher nur als große Kugeln in Töpfen im Einsatz. Nun habe ich hier gelernt, dass diese Pflanzen nicht frosthart sind, es aber auch Freilandchrysanthemen gibt.

Heute bin ich zufällig beim Einkaufen über ein Chrysanthemen-Angebot gefallen. Da konnte ich an "Anastasia" (lila Spinnen) und an "Cassandra" (grüne Blüten) nicht vorbei gehen, die Farben und Formen reizten mich. - Kennt sie jemand, sind es Freilandchrysanthemen oder eine kurzfristige Deko bis zum ersten Frost?
Gespeichert

Pewe

  • Gast
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #16 am: 25. Oktober 2011, 21:15:40 »

Meine 'Anastasia' sieht so aus:

Anastasia

Hübsch und kompakt, aber neu in diesem Jahr. Insofern - mal schaun.

Die meisten meiner bisherigen Chrysanthemen kommt recht gut über den Winter. Ausfälle sind selten.
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2011, 21:18:59 von Waldschrat »
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31017
    • mein Park
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #17 am: 25. Oktober 2011, 21:15:41 »

Diese Pflanzen sind als Deko gedacht, leider aber mitunter erschreckend winterhart. Sie können dem Staudengärtner das Geschäft verderben. Probieren!
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

ManuimGarten

  • Gast
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #18 am: 25. Oktober 2011, 21:22:20 »

Sie können winterhart sein? Interessant... was genau ich damit mache, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht. Ich fand nur Farbe und Blütenform etwas "anders", nicht so friedhofsartig.

Bei Anastasia gibts offenbar 2 Sorten, diese Farbe ist schon skurril:

Anastasia

Gespeichert

Pewe

  • Gast
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #19 am: 25. Oktober 2011, 21:24:59 »

Huch - die spinnt ja in grün :o ;D
Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #20 am: 25. Oktober 2011, 21:30:49 »

Ja eben, irgendwie crazy... und eigentlich war ich beim Lebensmitteleinkauf und nahm mir nicht die Zeit zum Grübeln... ;)

Aber vielleicht pflanze ich die beiden (Kassandra hat auch so eine Blütenform in lila) mit einem Gras zusammen in einen Korb oder an eine prägnante Beetstelle.
Nachdem die Astern weitgehend verblüht sind, schienen mir Chrysanthemen doch eine Überlegung wert.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #21 am: 25. Oktober 2011, 21:52:05 »

Die echte 'Anastasia sollte in etwa so ausssehen (ein schlechtes Bild!) oder so wie auf Waldschrats Foto.

Kleine Pompons mit einer schwer zu beschreibenden Farbe, irgendwie weiß-rosa-lila. Ich habe sie von meiner Mutter geerbt. Sie hat Jahrzehnte überlebt, bis ich sie in einem Winter vor mehreren Jahren doch verloren habe. Dieses Jahr habe ich sie wieder gepflanzt. :D
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #22 am: 25. Oktober 2011, 21:59:47 »

Hat jemand ein ins örtliche Klima eingetaktetes Chrysanthemum 'Twinkle'?
Die Staudensichtung gibt als Blütezeit M7 bis M9 an. In dieser Zeitspanne zeigte mein im Frühjahr gesetztes Exemplar exakt drei Blüten. Ich hatte sie schon als Falschlieferung bzw. entbehrlich eingestuft, doch plötzlich schwingt sich das Ding zur Vollblüte auf und hat sich heute den ersten Stern verdient. :)
Stade schreibt auch: Blüte 9 bis 10. Kann das jemand bestätigen?


'Twinkle' habe ich nicht, jedoch eine unverwüstliche Winteraster, die ich unter dem Namen 'Reiherberg' gekauft habe, und die bei mir von Mitte August bis zum ersten Frost durchblüht.

Sieht frappierend ähnlich aus, oder? ('Reiherberg' wurde wegen Zweifeln an der Sortenechtheit nicht in der Staudensichtung berücksichtigt.)
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2011, 22:03:25 von troll13 »
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #23 am: 25. Oktober 2011, 22:04:19 »

Sorry, irgendwie hatte ich den Link vermurkst. :P
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

ManuimGarten

  • Gast
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #24 am: 25. Oktober 2011, 22:08:40 »

Die "echte" Anastasia? Keine Ahnung, welche echter ist, die grüne Sorte findet man unter gleichem Namen im Web... dürfte etwas chaotisch sein, bei den Chrysanthemen. ;D
Mich würde halt interessieren, ob sie winterhart ist. Sonst wäre es verschwendete Zeit, sie wo zu pflanzen und über Begleitpflanzen nachzudenken. Aber offenbar hier keiner diese Sorte.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #25 am: 25. Oktober 2011, 22:16:20 »

Schau mal hier???

Das ist eine Schnittblumenfirma. Ob diese Pflanzen für den Garten geeignet sind wage ich zu bezweifeln.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

ninabeth

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2228
  • südlich von Wien, 6b - 7a, 185m üNN
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #26 am: 25. Oktober 2011, 22:40:15 »

Habe bis jetzt alle Deko- Chrysanthemen sei es vom Friedhof oder die beim Hauseingang im späten Herbst im Garten eingepflanzt und die blühen zur Zeit sehr schön, diese haben alle letzten Winter überlebt :D

wie z.B. diese
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2011, 22:42:01 von ninabeth »
Gespeichert
Liebe Grüße
Ninabeth

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

ManuimGarten

  • Gast
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #27 am: 25. Oktober 2011, 22:50:39 »

Interessant, Ninabeth. Das ermuntert zum Probieren, allerdings dürfte dann das Pflanzen in den Garten vs. Topf doch chancenreicher sind.

Eine Rote sieht gar nicht nach Friedhof aus, ein aufmunternder Herbsttupfer. :)
Gespeichert

ninabeth

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2228
  • südlich von Wien, 6b - 7a, 185m üNN
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #28 am: 25. Oktober 2011, 22:52:45 »

Interessant, Ninabeth. Das ermuntert zum Probieren, allerdings dürfte dann das Pflanzen in den Garten vs. Topf doch chancenreicher sind.

Eine Rote sieht gar nicht nach Friedhof aus, ein aufmunternder Herbsttupfer. :)

ich halte mich nicht an eine konservative Grabbepflanzung ;D ;D
Gespeichert
Liebe Grüße
Ninabeth

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6742
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Chrysanthemum (Freilandchrysanthemen)
« Antwort #29 am: 25. Oktober 2011, 23:46:10 »

Die "echte" Anastasia aus dem Sichtungssortiment sollte wie auf dem angehängten Bild oder dem oben von Waldschrat gezeigten aussehen. Die Blüten sind klein, nur 3cm im Durchmesser, nur halb so groß wie von 'Twinkle' - und 'Reiherberg' ;) Letztere scheint mir übrigens deutlich höher und weniger kompakt. 'Twinkle' ist hier ähnlich kugelig wie 'Anastasia'.

Die aktuelle Diskussion offenbart mir wie schon meine Recherche im Internet: Winterharte Chrysanthemen einschließlich Sichtungssortiment scheinen im Gartenalltag zumindest bei Internetnutzern tatsächlich noch nicht so angekommen zu sein wie manch andere gesichtete Gattung. Informationen und Erfahrungsberichte zu den gesichteten Chrysanthemen-Sorten sind im Netz ausgesprochen rar.
Eine Ursache dürfte in der Tat das parallel existierende Topf-Chrysanthemen-Sortiment sein, mit denen alljährlich der Endverkauf überschwemmt wird.
Die Winterhärte ist für mich inzwischen nebensächlich; da ich nur gesichtete Sorten kaufe und alle bisher gepflanzten sind hier problemlos winterhart, selbst die diesbezüglich kritischer eingestuften. Wohl hat auch manch Namenlose aus dem Baumarkt den Winter überstanden, aber mit wenigen war ich bisher so zufrieden, daß sie Bleiberecht bekämen, zu oft blühen sie im Freiland sehr spät oder einfach gar nicht.
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2011, 00:02:49 von Danilo »
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 394   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de