Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wir sind uns immerhin einig, dass Mais nicht das Nonplusultra menschlichen Eingreifens ist. (Mediterraneus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juli 2024, 11:12:05
Erweiterte Suche  
News: Wir sind uns immerhin einig, dass Mais nicht das Nonplusultra menschlichen Eingreifens ist. (Mediterraneus)

Neuigkeiten:

|1|3|Der März soll kommen wie ein Wolf und gehen wie ein Lamm.

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Was ist ein Pflanzbuch?  (Gelesen 2345 mal)

Lilo

  • Gast
Was ist ein Pflanzbuch?
« am: 17. Januar 2005, 11:53:09 »

Ich habe vergeblich gegoogelt und bin erfolglos durch die Lexika gewandert.
Weiß einer was ein Pflanzbuch ist?
Wie ist es aufgebaut? Gibt es Standards?
Ich kann mir etwas dazu vorstellen, aber möchte mich nicht unbedingt auf meine Vorstellungen verlassen.

LG Lilo
Gespeichert

Lilo

  • Gast
Re:Was ist ein Pflanzbuch?
« Antwort #1 am: 17. Januar 2005, 17:21:34 »

Hallo?
Weiß es keiner?
Vielleicht sollte ich erzählen in welchem Zusammenhang ich diesem Begriff begegnete.
Ein Apotheker erzählte, er habe vor Jahren einen Gärtner beschäftigt, mit ihm wäre er recht zufrieden gewesen, er habe aber sein Pflanzbuch nicht ordentlich geführt. Nun dachte ich es handle sich um einen gärtnerischen Begriff. Vielleicht sollte ich mal bei den Apothekern nachfragen.

LG Lilo
Gespeichert

Netti

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3158
  • Mag Euch gerne
Re:Was ist ein Pflanzbuch?
« Antwort #2 am: 17. Januar 2005, 17:49:08 »

Lilo,

ich könnt mir vorstellen, dass das eine Art "Praktikumsmappe" für Gartenarbeit ist. Wer hat wann wo was für wieviel Geld gepflanzt.und noch notiert, wann es blüht, oder so....

(Es soll ja nicht die schlechteste Methode sein, damit man nicht immer beim Neupflanzen beispielsweise die Lieblingslilienknolle in der Mitte teilt ;D)

Netti, die nicht weiß, ob sie richtig liegt
Gespeichert
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner

Grüße aus dem Rheinland

carlina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 795
Re:Was ist ein Pflanzbuch?
« Antwort #3 am: 17. Januar 2005, 18:10:32 »

Zitat aus einem antiquarischem Buch von Böhnert-Schuster aus dem Jahre 1935 zur Gärtnermeisterprüfung:
" "...Der angehende Gärtnermeister hat neun Jahre Zeit gehabt, die Führung eines Betriebes zu beobachten, Bereits in der Lehrzeit hat er durch Aufzeichnungen im Tagebuch beweisen müssen, daß er über wichtige Vorgänge im Betriebe nachzudenken vermag. Es wird ihm, wenn er auch in den späteren Jahren bewußt für und mit seinem Betriebsführer zu beider Wohl gearbeitet und allen Maßnahmen mit Interesse Anteil genommen hat, nicht schwer fallen, am Prüfungstage die notwendige Auskunft zu erteilen..."
Ich schließe daraus, dass angehende Gärtner ein Tagebuch zu führen hatten. Vielleicht ist das mit dem "Pflanzbuch" gemeint. Leider steht in dem alten Buch nichts über die Führung eines solchen Tagebuchs. Da wirst du wohl mal einen alten Gärtner fragen müssen, Lilo.
LG
carlina
Gespeichert

andrea

  • Gast
Re:Was ist ein Pflanzbuch?
« Antwort #4 am: 17. Januar 2005, 19:51:59 »

Ein Apotheker hat doch bestimmt einen Gärtner zur Beschaffung von Kräutern beschäftigt, der führt dann ein Pflanz(en)buch (Erbario) über seine Pflanzen, deren Inhaltsstoffe und Anwendungen. So eine Art Kräuterhandschriften (erbario medico).
Nur so ein Gedanke.
« Letzte Änderung: 17. Januar 2005, 19:52:24 von andrea »
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de