Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hier wird viel Unsinn geschrieben. (Staudo bei den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. November 2020, 00:24:16
Erweiterte Suche  
News: Hier wird viel Unsinn geschrieben. (Staudo bei den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|26|12|ein christstollen sollte einfach kein klietschiger muffin oder quarkkeulchen sein. (zwerggarten)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: meine "tomaten patenschaft"  (Gelesen 2190 mal)

falbamine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
  • Ich liebe dieses Forum!
meine "tomaten patenschaft"
« am: 18. Januar 2005, 08:37:56 »

für Biggi1 : also die Tomate die Ich "übernommen" habe heisst Otraolny und ist eine Sibirische stammenden Tomate ,rund rot und im geschmack sehr gut....Die idee ist das ich die in meinem Garten anpflanze und dann die Samen wieder zu Kokopelli schicke das Sie sie weiter verteilen und verbreiten können um Schlussendlich gegen die ganze produktion von F1 Samen zu kontern.
Voila....
Gespeichert

Wattemaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1500
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:meine "tomaten patenschaft"
« Antwort #1 am: 18. Januar 2005, 19:12:57 »

Also machst Du so etwas wie Lisl für Herrn Bohl, nämlich Erhalterin von Tomatensorten?
Wer ist denn Kokopelli?
Gespeichert

falbamine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:meine "tomaten patenschaft"
« Antwort #2 am: 18. Januar 2005, 20:02:06 »

Ja genau das ;D

http://www.kokopelli.asso.fr/ ist leider auf französich ist aber wie "pro specie rare" oder Arche Noah ,machen aber noch sociales in drittländer
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:meine "tomaten patenschaft"
« Antwort #3 am: 18. Januar 2005, 20:23:44 »

Hallo falbamine, G. Bohl hat deine Tomate auch in seiner Liste. Ich habe mit sibirischen oder russischen Sorten nur die besten Erfahrungen gemacht! Die sind für unser kühles Alpenrand-Klima einfach prima!
So eine Patenschaft für eine bestimmte Sorte finde ich auch toll!
Ich vermehre für G.Bohl immer die Sorten, von denen er wieder frische oder mehr Samen braucht. Ich sage ihm, wieviele ich übernnehmen kann . Die schickt er mir dann zu. Es ist immer so spannend, auf die nenen Sorten zu warten ;) !
LG Lisl
Gespeichert

falbamine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:meine "tomaten patenschaft"
« Antwort #4 am: 18. Januar 2005, 20:42:40 »

Ich habe auch immer sehr gute erfahrungen gemacht mit russische oder sibirischen tomaten....habe eine kleine Frage ; kennst du dir tomate die (nicht lachen bitte :P) " koit" heisst? Ich habe sie von einem Belgischen Sammler bekommen aber ohne weitere information !

hast Du schon anderes Gemuse übernommen???
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:meine "tomaten patenschaft"
« Antwort #5 am: 19. Januar 2005, 07:39:49 »

Diese Tomate kenne ich leider nicht, falbamine. Sie steht auch nicht im Bohl-Buch. (... ;) ich habe eh nicht gelacht ;D !).
Kannst du dort nicht rückfragen?
Oder vielleicht kennt sie hier schon jemand !? ???

 Ich habe schon viele Sachen ausprobiert, über die ich vorher wenig oder gar keine Information bekommen konnte. Gerade so etwas macht mir am meisten Spaß, weil ich sehr neugierig bin ::) !
LG Lisl
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de