Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Man lebt deutlich entspannter, wenn man sich die eine oder andere Eitelkeit verkneift. (Staudo bei den gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. April 2020, 23:29:15
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|31|12|Man unterschätzt einfach, wie viele Elche den Purlern hier monatlich über die Leber laufen, aber es addiert sich! :-X :-X  ;D (Schantalle)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 82 83 [84]   nach unten

Autor Thema: Obstclub  (Gelesen 141432 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obstclub
« Antwort #1245 am: 21. März 2020, 10:07:59 »

Habe die KiJo erstmal googeln müssen. Vaccinium virgatum, andere Art als unsere V. corymbosum. Aber auch von den Kultursorten habe ich von treibt los bis blüht.

Selbststeril, braucht Befruchter.
https://en.wikipedia.org/wiki/Vaccinium_virgatum
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3871
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Obstclub
« Antwort #1246 am: 21. März 2020, 11:52:27 »

u.U. weden sie schon eine andere Art hinein gekreuzt haben um das Befruchtungsproblem zu umgehen
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3871
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Obstclub
« Antwort #1247 am: 21. März 2020, 13:02:04 »

Ich habe mal schnell im Buch M.-V. Hanke, V. Flach; Obstzüchtung und Wissenschaftliche Grundlagen herum geblättert. Darin steht über die Kninchenaugenbeere dass sie hexaploid ist (2n = 6x), der ein sommergrüner Strauch ist, der 1 - 1,8 m groß wird. Die Blätter werden als klein und die Samen groß beschrieben. Der Erwerbsanbau der Art soll schon am Ende des 19. Jahrhundert im Nordwesten v. Kalifornien begonnen sein. Züchterisch dürfte also da schon etwas passiert sein (mögliche Selbstbefruchtung??).

V. corymbosum, die Großbeereige Blaubeere oder auch Highbush Blueberry, ist die Standard Blaubeerenart, die unsere Gartenblaubeere bildet. Natürlich wurde schon längst andere Arten in diese Stammart hinein gekreuzt, darunter auch V. virgatum. Nun kommt da das mögliche Befruchtungsproblem, falls die Kaninchenaugenbeere nicht selbstbefruchtend sein sollte, es wird etwas schwierig, sorry. Neben anderen Punkten, spielt die Ploidanzahl eine Rolle. V. corymbosum kommt diploid (2n = 2x), tetraploid (2n = 4x) und hexaplod (2n = 6x) vor. Die meisten Gartenarten sind tetraploid, sie haben also meist eine andere Ploidstufe als die Kaninchenaugenbeere, was die Befruchtung durch die Gartenheidelbeere erschweren dürfte.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7106
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Obstclub
« Antwort #1248 am: 21. März 2020, 14:45:41 »

Topfgärtnern hat auch Vorteile.
So sieht meine Nancy Mirabelle im Topf heute aus, sie ist übersät mit Blütenknospen, die noch zu sind.
2019 gekauft, auf Ackermann veredelt und so in der Baumschule gezogen.
Da muß ich noch viel schneiden.
Links daneben steht eine Marunke aus Lakoma, ein Ort, der dem Tagebau geopfert wurde.
War ein Stecken mit ganz wenig Wurzeln, der aber erfreulicherweise treibt.
Sie stand bis vor kurzem noch schattig und ist daher später dran.
Zwetschge Tipala im Garten steht in voller Blüte.
« Letzte Änderung: 21. März 2020, 18:03:25 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

pistachio

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
Re: Obstclub
« Antwort #1249 am: 22. März 2020, 09:18:31 »

Guten Morgen , Apfeleltern gesucht.

Kann mir jemand helfen, welche Kreuzungspartner oder Namen sich hinter dieser Nummer stecken könnten.
Frankreich oder anderes Land.
Nr. 490 098
Nr. 490 093

Danke
p.
Gespeichert

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3871
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Obstclub
« Antwort #1250 am: 22. März 2020, 11:03:52 »

In welchem Zusammenhang zu welchen Sorten fandest du diese Pflanzennamen? Beide Nummer führen mich auf botanikfoto.com Bitte gib mehr Infos.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

pistachio

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
Re: Obstclub
« Antwort #1251 am: 22. März 2020, 11:47:33 »

Könnte eine Herbstapfelsorte sein, die nicht mit Namen versehen und nicht weiterentwickelt wurde.  Könnte ja sein, das der Nummernbestand irgendwo aufgelistet ist.

Danke
p.
Gespeichert

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3871
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Obstclub
« Antwort #1252 am: 22. März 2020, 12:53:41 »

nein, tut mir Leid. ich fand nichts.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

pistachio

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
Re: Obstclub
« Antwort #1253 am: 25. März 2020, 08:47:59 »

@ Rib-isel ....Nummernsuche Apfel

Danke, es gibt niemand der die Nummern zu den Äpfeln kennt.

p.
Gespeichert

strohblume

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
Re: Obstclub
« Antwort #1254 am: 27. März 2020, 06:25:02 »

 Hallo  Hat vieleicht hier einer die neuere Apfelsorte Tramin, entstanden in Südtirol,ausgepflanzt?  Dehner-Markt hat sie im Angebot, mich würden Geschmack und Baumgesundheit interessieren.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 82 83 [84]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de