Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. September 2020, 20:17:33
Erweiterte Suche  
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|14|3| Richtig niesen!    :-*

Seiten: 1 ... 39 40 [41]   nach unten

Autor Thema: Knollenziest (Stachys affinis, "Crosne du Japon")  (Gelesen 51662 mal)

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2538
Re:Knollenziest
« Antwort #600 am: 02. Oktober 2014, 16:12:00 »

wann darf ich sie ausbuddeln?
Gespeichert

Suse

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586
  • Norddeutsche Tiefebene
Re:Knollenziest
« Antwort #601 am: 02. Oktober 2014, 17:52:35 »

So spät wie möglich, ehe strengere Fröste kommen. Die Knollen werden spät erst als Vorratskammer für den Winter und den kommenden Neuaustrieb gebildet.
Gespeichert
Liebe Grüße von Susanne

Gartenrot

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 176
    • Gartenrot
Re:Knollenziest
« Antwort #602 am: 02. Oktober 2014, 22:39:37 »

Wenn das Kraut abgestorben ist, dann ist die beste Zeit zum Ernten. Und immer ein paar im Boden lassen fürs nächste Jahr. :)
Gespeichert
Das Leben ist eine Rutschbahn und dann stirbt man.        Homer Simpson

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2538
Re:Knollenziest
« Antwort #603 am: 19. Oktober 2014, 16:40:14 »

die 5 Knoellchen in den 5 Toepfen sind weitgehend brav gewachsen
haben geblueht und eine hat beschlossen einzuziehen ,
nachdem kein Gruen mehr im Topf war hab ich ihn umgedreht, ausgeleert und durchsucht
nicht ein Knoellchen, egal wie klein
nuscht-nuescht

 ???
Gespeichert

Kork

  • Gast
Re:Knollenziest
« Antwort #604 am: 24. Oktober 2014, 10:09:54 »

Na ja, ich würde Stachys eher im Freiland kultivieren, nicht im Topf. Auf lockere, nährstoffreiche Erde achten und nie ganz austrocknen lassen. Ernte dann hierzulande ab November.
Gespeichert

euphorbia23

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Knollenziest (Stachys affinis, "Crosne du Japon")
« Antwort #605 am: 06. November 2019, 12:09:37 »

Hallo zusammen,

nach Jahrzehnten immer noch kein eigener Thread zum Knollenziest, kann das denn sein?:)

Ich erstelle ihn, da ich dieses Jahr den Anbau wieder versucht habe, und wie schon vor einigen Jahren enttäuscht bin - nur winzige Knöllchen, die unmöglich sind zu reinigen.

Habe die Jungpflanzen letztes Jahr am Markt gekauft, nichts geerntet, kleine Knöllchen in Töpfen im Freiland überwintert und dieses Jahr im Mai wieder ausgepflanzt. Irgendwas muss ich falsch machen, denn wenigstens so 2-3cm lange Engerlinge würde ich mir schon erhoffen.

Botanisch gesehen findet ja bei der vegetativen Vermehrung keine Selektion statt, d.h. es würde auch nichts bringen, nur die ein wenig grösseren Knöllchen weiterzuvermehren?

Jedenfalls, bin gespannt auf eure Erfahrungen - Anbau- und Sortentipps, mögliche Bezugsquellen und auch Bilder!
Gespeichert

OmaMo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 576
Re: Knollenziest (Stachys affinis, "Crosne du Japon")
« Antwort #606 am: 06. November 2019, 12:34:07 »

Ich hatte den letztes Jahr gepflanzt und war auch enttäuscht.
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit drei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6095
Re: Knollenziest (Stachys affinis, "Crosne du Japon")
« Antwort #608 am: 06. November 2019, 13:14:22 »

Danke, Cydorian, fürs Raussuchen.  :) Ich verbinde die Threads, damit die Beiträge beisammen sind.
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2191
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Knollenziest (Stachys affinis, "Crosne du Japon")
« Antwort #609 am: 11. Dezember 2019, 22:38:52 »

Ich hatte mir im Januar ebenfalls mal wieder ein paar Knöllchen Knollenziest besorgt.
Der Verkäufer hatte sie unter der Bezeichnung "Mamut" angeboten.

Nun gut.
Im Frühjahr im Beet ausgepflanzt sind sie zwar anfangs gut gewachsen, aber erst hat ihnen die Trockenheit zu schaffen gemacht - und im Herbst kamen dann die Mäuse  >:(
Letzten Sonntag habe ich noch 15 Stück "ernten" können.
Die Größe ist Ok, habe aber keinen Vergleich zu den üblichen angebotenen Knollenziest.

2020 werde ich sie in zwei abgesenkten Baueimern mit Abzugslöchern (12 oder 20 Liter) in der Nähe eines Wasserfaßes absenken und gut mit Futter versorgen.
Vielleicht gibts es so wenigstens genug Beilage für 3-4 Mahlzeiten.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 39 40 [41]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de