Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen als ein einziger aufrichtiger Tadel. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Oktober 2022, 17:37:43
Erweiterte Suche  
News: Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen als ein einziger aufrichtiger Tadel. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|24|9|Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung. (Salvador Dali)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 8   nach unten

Autor Thema: Rote Bete Rezepte  (Gelesen 18741 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20587
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Rote Bete
« Antwort #45 am: 20. Juli 2010, 11:06:32 »

hallo,

ich habe in der Suchfunktion nix gefunden, wenn es das doch gibt, dann verlinkt mich bitte.

Habe in diesem Jahr erstmals Rote Beete gesäht und die ist sogar geworden. Denke, dass sie demnächst raus sollte, denn auch die kann ja schießen.

Was kann ich damit jetzt anfangen??

Ich suche ein paar Ideen, vielleicht auch zum sauer einlegen.

LG.
Gänselieschen

Ich habe ein überzäliges e aus dem Threadtitel entfernt. LG Nina
« Letzte Änderung: 20. Juli 2010, 12:01:38 von Nina »
Gespeichert

wollemia

  • Gast
Re:Rote Bete
« Antwort #46 am: 20. Juli 2010, 11:15:42 »

Schau mal unter "Rote Bete". ;)
« Letzte Änderung: 20. Juli 2010, 11:17:33 von wollémia »
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20587
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Rote Beete
« Antwort #47 am: 20. Juli 2010, 11:17:40 »

Hab' ich doch ??? Dann nochmal eben, vielleicht hatte ich nen Tippfehler. :(


Alles klar, ich hatte natürlich unter "Rote Beete kochen...." geschaut, weil ich keine Anbauanleitung gesucht habe. ;)

Danke!
« Letzte Änderung: 20. Juli 2010, 11:18:56 von Gänselieschen »
Gespeichert

bea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2734
Re:Rote Beete
« Antwort #48 am: 20. Juli 2010, 11:40:57 »

Denke, dass sie demnächst raus sollte, denn auch die kann ja schießen.

Normalerweise kommen Bete erst im zweiten Jahr zur Blüte. Die Bete kannst du bis vor dem ersten Frost im Boden lassen.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20587
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Rote Bete
« Antwort #49 am: 20. Juli 2010, 12:16:03 »

Auch gut und Rezepte habe ich keine gefunden, ging wirklich nur um Anbau und so. Aber ich kann ja auch so mal googeln.

LG.
Gespeichert

Lehm

  • Gast
Re:Rote Bete
« Antwort #50 am: 20. Juli 2010, 14:40:43 »

Luna postete mal eins mit Salzmantel im Ofen oder so.
Beliebt ist auch Carpaccio, also roh hauchdünn geschnitten, etwas Olivenöl und Salz und ev. grober Pfeffer drauf. Letzteres kriege sogar ich knapp runter; ich mag Rote Bete nämlich nicht.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20587
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Rote Bete
« Antwort #51 am: 20. Juli 2010, 14:52:06 »

Klingt gut und schön unkompliziert. Ich bin auch nicht der Rote Beete Fan, aber ich will mal testen, was bei mir nun wirklich wachsen würde. Und gesund soll sie ja sein, das Wundermittel überhaupt.

Danke Dir,
LG.
Gespeichert

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6817
Re:Rote Bete
« Antwort #52 am: 20. Juli 2010, 15:05:55 »

Hallo Gänselieschen,

Du kannst Rote Bete einfach schälen und gemeinsam mit Möhren und Kartoffeln kochen - am Schluß ein bisschen Butter drüber, fertig.

Oder Du machst einen Salat: Rote Bete schälen und (roh) fein raspeln, einen Apfel grob raspeln, eine Zwiebel fein hacken, Orangenöl oder normales Olivenöl (in dem Fall eventuell ein bisschen Orangensaft ergänzen) dazu, mit Pfeffer und Salz abschmecken, gut durchmischen und ein bisschen ziehen lassen.

Oder der Klassiker: Borschtsch. Da gibt es in der Gartenküche eine gute Anleitung von max.
Gespeichert

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Rote Bete
« Antwort #53 am: 20. Juli 2010, 16:07:39 »

kalte rote-bete-suppe, gab es neulich in der gartenküche mit rezept.

ich koche sie, schäle, schneide in spalten, in ofenfeste form setzen. mit olivenöl und zweigen frischen majoran (oder fenchelsaat oder thymian), pfeffer, salz im ofen backen. kurz vor schluß bröckchen ziegenkäse oder schafskäse mit überbräunen lassen.

das ganze ohne käse wird lecker antipasti, wenn du es auskühlen läßt und mit etwas balsamico (oder himbeer- oder apfelessig) über nacht marinieren läßt (kaltstellst).

rote bete braucht immer ein bißchen säure als gegenspieler, finde ich. wie z.b. auch als salat mit orangenfilets. dazu eher sehr dünne scheiben rohe rote bete schneiden - wie carpaccio.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20587
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Rote Bete
« Antwort #54 am: 20. Juli 2010, 16:10:25 »

Uji, das klingt alles sehr gut, bin fleißig am Kopieren. Dann kann ich ja vielleicht sogar portionsweise ernten, wenn es so viele Gerichte für den Soforverbrauch gibt und ein Schießen nicht zu befürchten ist. Supi

und vielen Dank.

LG.
Gespeichert

Aella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11583
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Rote Bete
« Antwort #55 am: 20. Juli 2010, 17:38:24 »

am liebsten mag ich sie als salat.
im ganzen mit schale kochen. auskühlen lassen. schälen und in dünne scheiben hobeln. dann ein dressing aus balsamico, öl, klein gehackte zwiebeln, salz, pfeffer.
dazu dann knusprige bratkartoffeln und ich könnt mich reinsetzen :D

auch sehr gut: im ganzen in alufolie wickeln und backen. entweder im ofen oder kleinere auf dem grill. kurzgebratenes fleisch dazu und ggf. angemachter sauerrahm.


suppe daraus schmeckt an einem kalten herbst- oder wintertag auch sehr gut.
bete zusammen mit wenig kartoffeln in brühe kochen. fein pürieren, klacks creme fraiche drauf oder drunter. :D

such mal in der suchfunktion nach "bete" und nicht "beete". dann findest bestimmt auch das ein oder andere rezept :)
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

nicoffset

  • Gast
Re:Rote Bete
« Antwort #56 am: 20. Juli 2010, 21:07:07 »

Könnte es sein, dass normalerweise Männer nicht auf dieses Gemüse stehen, Frauen aber doch? Ich hab mal eine unrepräsentative Umfrage in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis gemacht und herausgekommen ist eindeutig: Frauen mögen sie, Männer nicht.
Warum? Oder: Ist dem wirklich so? (Abgesehn von max)
Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9301
Re:Rote Bete
« Antwort #57 am: 20. Juli 2010, 21:10:50 »

Borschtsch ist lecker :D

Ich mag Rote Bete auch als Rohkost, fein geraspelt mit einem ebenfalls geraspeltem Apfel.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2010, 21:11:26 von marygold »
Gespeichert

nicoffset

  • Gast
Re:Rote Bete
« Antwort #58 am: 20. Juli 2010, 21:14:40 »

Du bist eine Frau. Ein Häkchen mehr auf meiner Liste. ;D
Gespeichert

wollemia

  • Gast
Re:Rote Bete
« Antwort #59 am: 20. Juli 2010, 21:15:50 »

Könnte es sein, dass normalerweise Männer nicht auf dieses Gemüse stehen, Frauen aber doch? Ich hab mal eine unrepräsentative Umfrage in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis gemacht und herausgekommen ist eindeutig: Frauen mögen sie, Männer nicht.
Warum? Oder: Ist dem wirklich so? (Abgesehn von max)

Ich (männlich) verhagel dir die Statistik: Ich mag Rote Bete, allerdings nur roh und (zugegebenermaßen eine eigenwillige Kombination) am liebsten ganz dünn geschnitten mit etwas Kürbiskernöl und frischem Ziegenkäse.
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de