Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im schlimmsten Fall hebst du einen Graben aus und wirfst sie einfach hinein - hab ich mal mit Narzissen gemacht, geht  ;) (Anubias)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2020, 15:06:18
Erweiterte Suche  
News: Im schlimmsten Fall hebst du einen Graben aus und wirfst sie einfach hinein - hab ich mal mit Narzissen gemacht, geht  ;) (Anubias)

Neuigkeiten:

|15|6|Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Seiten: [1] 2 3 ... 33   nach unten

Autor Thema: Haferwurzel-Tragopogon porrifolius  (Gelesen 59755 mal)

fisalis

  • Gast
Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« am: 07. Februar 2005, 15:38:41 »

Noch ein Nachtrag zur Haferwurz: Na ja, ich wollte ja dieses Jahr keine Samen kaufen, hatte schon viele zur Auswahl. Da strahlt mir am Samstag im Coop ein Briefchen Haferwurz-Samen entgegegen, von Pro Specie Rara. Gesehen - gekauft ::). Worauf muss ich jetzt da beim Anbau schaun? Bitte mal die Erfahreneren um Hilfe.
Gespeichert

pjoter petrowitsch

  • Gast
Re:Was anbauen?
« Antwort #1 am: 07. Februar 2005, 17:24:59 »

Hi,

Haferwurz hab ich schon einige Jahre im Garten/in der Wiese,
allerdings nicht als Gemüse, sondern weil die
Blüten so schön sind - violett mit goldenen
Staubbeuteln - (aber nur am Vormittag, weil sich die
Blüten am Nachmittag schon schließen).
Die Pflanze sät sich schon seit Jahren mit geringer
Unterstützung selbst aus.

Hatte mir immer mal vorgenommen auch die Gemüseeignung
zu testen, aber irgendwie kams bisher nicht dazu.
Die Wurzeln schienen mir auch etwas dünn, das mag daher
kommen, daß sie durch die "Auswilderung" nicht genug Dünger
bekommen und es sich bei meinen wahrscheinlich um die
Wildform handelt.
Soll aber auch Sorten geben.

Hast du deine unter einer Sortenbezeichnung bekommen?

Im Kulturpflanzenbuch von U. Körber-Grohne ist die
Haferwurzel übrigens auch erwähnt, werd auch mal
bei Becker-Dillingen nachschauen (ist ja die Referenz
für Gemüsebau).
Ohne nachzulesen würd ich mal annehmen, daß die Kultur
ähnlich wie bei Schwarzwurzel ablaufen sollte.
(nur so nebenbei - Schwarzwurzelblüten duften übrigens
nach Schokolade).

PP
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #2 am: 07. Februar 2005, 19:20:31 »

Haferwurzel ist eine 2 jährige Pflanze. Aussaat undKultur wie Schwarzwurzel: Aussaat März/April an Ort und Stelle , Ernte im Spätherbst des ersten Jahres. Die Wurzel ist winterhart. Im Frühjahr kann man den Neuaustrieb als Salat verwenden.
Dr Samen ist nicht lagerfähig!
LG Lisl
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #3 am: 07. Februar 2005, 19:21:07 »

auf lockereren boden achten, die werden lang, und brechen dann beim ernten. sind ja verwandte der schwarzwurzeln. haben auch hübsche schmale blätter, schmecken gut.

lg, brigitte
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

fisalis

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #4 am: 07. Februar 2005, 19:26:53 »

Nein, eine Sorte ist da leider nicht vermerkt. Vielen Dank euch allen für die Infos. Dann kanns ja bald losgehen. Hacke liegt schon bereit.
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #5 am: 09. Februar 2005, 09:02:56 »

Dünne Wurzeln bei wenig Dünger? Also, ich hab da jetzt eher nicht besonders nährstoffreiche Erde in den Beeten (gemäss Bodenuntersuchung), soll ich da Kompost einarbeiten, oder schmeckt das denen weniger? Erinnere mich noch an die Schwarzwurzeln: Waren nicht nur krumm, sondern auch recht dünn ::).
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #6 am: 09. Februar 2005, 09:10:50 »

Hast du gut abgelagerten Kompost, fisalis? Zu frischer ist für Wurzelgemüse ganz sicher nicht bekömmlich. Wenn bei dir die Schwarzwurzeln nicht gut gediehen sind, werden bei gleicher Behandlung die Haferwurzeln wahrscheinlich auch keine Höchsterträge bringen...
Oder hast du etwa zu dicht gesät? 5 - 10 cm Abstand müssen unbedingt sein und der Boden muss sehr tief gelockert werden, was vielleicht bei deinem Lehmboden etwas schwierig ist....
LG Lisl
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #7 am: 09. Februar 2005, 09:43:36 »

Danke, Lisl. Abstand war wohl nicht genügend. Ich hasse Pickieren, tun mir halt leid, die welche zu viel sind ::). Kompost ist z.Z. noch nicht reif, könnte es aber - so anfangs Juni - werden.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #8 am: 09. Februar 2005, 09:54:07 »

Kannst ihn jetzt dort schon ausbreiten? Flächig verteilt verrottet bestimmt jetzt schon ein Teil!
Gerade bei diesen großen Samenkörnern ist es einfach, sie mit genügend Abstand zu säen. Du kannst sie ja einzeln mal auf 5cm Entfernung legen. Es kann halt sein, dass das eine oder andere Korn ausbleibt. Wenn du einen größeren Abstand merkst, kannst gleich dazwischen setzen, damit der Platz ausgenutzt ist. Ganz am Anfang kann man sie auch noch versetzen, später nicht, weil das die Pfahlwurzelbildung stören würde.
LG Lisl
« Letzte Änderung: 09. Februar 2005, 09:56:26 von brennnessel »
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #9 am: 09. Februar 2005, 10:00:02 »

Ist wohl noch etwas früh, aber im März werd ich das so machen. Bleibt also noch genug Zeit für eine sorgfältige Bodenlockerung. (Auch anonym) Zugesandte Maulwürfe werden diesbehufs gerne entgegengenommen ;D.
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #10 am: 30. März 2005, 12:40:47 »

Nun ist es bald soweit: "Mitte April" verordnet die Samentüte als Aussaattermin ins Freiland. Nun ist das dafür vorgesehene Beet - nicht ganz überraschend - alles andere als tiefgründig gelockert. Unter dem Mulch siehts zwar gut aus, aber da sollte es wohl so um die 25 cm tief schön locker sein. Soll ich da jetzt mit der Grabgabel, dem Sauzahn, oder was sonst zu Werke gehen? Will ja das Bodenleben keinesfalls durcheinander bringen. Anderseits, der gegenwärtige Dichtlehm zwischen 10 und 25 cm Bodentiefe muss irgendwie luftig werden. Seinerzeit scheiterte vor drei Jahren schon mein Traum von schnurgeraden Schwarzwurzeln an der unzureichenden Lockerung. Unnötige Qualen will ich den Haferwurzeln nun ersparen. Hat wer Tipps?
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #11 am: 30. März 2005, 12:52:02 »

Du sollst den Boden schon tief lockern, fisalis! Ich glaube, mit der Grabgabel kommst du tiefer als mit dem Sauzahn. Am besten wäre das aber mit Gründüngungspflanzen oder Kartoffeln als Vorkultur gegangen.
Dafür ist nun aber keine Zeit mehr....So lange Wurzeln wie die Schwarzwurzeln hatten meine aber eh nicht.
LG Lisl

Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #12 am: 30. März 2005, 12:56:15 »

Beruhigend, danke. Dann rüttle ich heute abend mal tüchtig mit der Grabgabel hin und her. Und dann vor der Aussaat nochmals. Und wenns dann doch krumme Spitzen gibt, ists ja auch nicht das Ende der Welt. Muss dann halt sorgfältig ausgraben im Herbst ;D.
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #13 am: 25. April 2005, 16:49:53 »

Die Dinger sind nun 5 cm hoch, und wenn eine meiner Katzen nicht ständig in dem Beet graben würde, könnte ich von einem vollen Erfolg sprechen. Nun wird bald das Ausdünnen folgen: schweren Herzens werden die zu dicht wachsenden versetzt (hier wohl schwierig...) oder entsorgt.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Haferwurzel-Tragopogon porrifolius
« Antwort #14 am: 26. April 2005, 05:06:09 »

Hätte welchen in einem Töpfchen zum Vorkeimen im Wintergarten stehen (weil ich vor lauterTomatenpfänzchenpikieren und Umeinandertragen einfach noch nicht zum Gemüsegarten komme...). Aber da tut sich rein gar nichts. Aber sicher wird zwischen den Wegplatten wieder was aufgehen, wo jedes Jahr eine kommt.... Sind mir zum Essen sowieso zu schön ;) !
LG Lisl
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 33   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de