Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Oktober 2017, 09:22:33
Erweiterte Suche  
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neuigkeiten:

|12|10|Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Nisthilfen bauen  (Gelesen 10157 mal)

Hans

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482
  • Tagpfauenauge
Nisthilfen bauen
« am: 11. Dezember 2003, 13:09:05 »

Hallo zusammen,

jetzt im Winter ist die ideale Zeit Nisthilfen für unsere Garterbewohner zu bauen.

Auch wenn man kein routinierter Handwerker ist ;) , kann man einen einfachen Vogel-Nistkasten bauen.

Man braucht nur ein Stück Rundholz von ca. 15 cm Dicke und 30 cm Länge.
Oben und unten sägt man eine ca. 3 cm dicke Scheibe ab, spaltet dann den Stamm in zwei Häöften und höhlt beide Stücke der Länge nach mit einem Stemmeisen aus.

In eine Stammhälfte kommt ein Flugloch, an die andere Hälfte wird eine Leiste geschraubt, die später den Nistkasten tragen soll. Die entkernten Stammhälften werden dann zusammengeleimt, evtl. noch mit Draht umwickelt und als Boden eine der beiden anfangs abgesägten Holzscheiben unten angeschraubt.
Die Dachscheibe sollte man mit einem Nagel und einem Verschluß (Haken etc.) anbringen, damit man sie für die Reinigung des Nistkastens aufschieben kann.

Wichtig wäre noch, dass in der Bodenscheibe zuvor ein paar Löcher gebohrt werden, damit evtl. eingedrungenes Regenwasser wieder abfliessen kann.
Streichen sollte man den Nistkasten natürlich nicht mit Holzschutzmitteln - am besten überhaupt nicht.

Wer darin einzieht, hängt von der Fluglochgröße ab:
- bei 28 mm Durchmesser sind das Blau- und andere Kleinmeisen, manchmal auch Feldsperlinge
- bei 30 mm macht es sich der Haussperling bequem
- bei 32 mm die Kohlmeise, der Trauer- und Halsbandschnäpper und der Wendehals und bei
- 45 bis 50 mm der Star.


Weitere Bauanleitungen für Nisthilfen findet man beim Nabu:

- Nistkästen für Vögel
- Nistkästen für Insekten
- Nistkästen für Fledermäuse


Fröhliches und erfolgreichen Bauen! :D


Schöne Grüße
Hans
Gespeichert
Es ist eine immerwährende Erfahrung, dass derjenige, der Macht besitzt, dazu neigt, diese zu mißbrauchen, bis er an seine Grenzen stößt. (Charles de Secondat)

ernst

  • Gast
Re:Nisthilfen bauen
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2003, 11:15:20 »

Winterzeit- Zeit zum bauen, instandsetzen und reinigen von Nisthilfen.
 Eine simple Konstruktion zum öffnen und reinigen:
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Nisthilfen bauen
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2003, 09:32:43 »

Für Faule, oder als Anregung zum Selbstbau:

http://www.schwegler-natur.de/Vogelschutz/
Gespeichert

Hopsi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
    • www.blumen-hops.de
Re:Nisthilfen bauen
« Antwort #3 am: 17. Dezember 2003, 08:38:11 »

Na wenn das Wetter so bleibt, haben die Vögel ja alles was sie so brauchen und bei euch fleißigen "Häuslebauer" so wie so ;)
Vielleicht sollte ich auch mal Nistkästen aufhängen? Wäre bestimmt spannend sie zu beobachten und so.
Bis wann sollte man sie den aufhängen?
Gespeichert
Gehe behutsam mit der Erde um - Dalai Lama

Mik

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 135
Re:Nisthilfen bauen
« Antwort #4 am: 31. Januar 2004, 14:27:03 »

Nistkästen sollten möglichst fühzeitig, am besten schon im Herbst, aufgehängt werden.
Über Winter dienen sie dann als Übernachtungsquartier für die Vögel.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de