Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Kalk ruft! (Stellaria)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Juli 2024, 06:29:51
Erweiterte Suche  
News: Der Kalk ruft! (Stellaria)

Neuigkeiten:

|13|4|Ich hatte eben einen Kundenwunsch nach Bambus, der jedes Jahr blüht. (Staudo)

Seiten: 1 ... 47 48 [49]   nach unten

Autor Thema: Nachtfröste sind angesagt  (Gelesen 84626 mal)

Ivoch

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Nachtfröste sind angesagt
« Antwort #720 am: 07. Juni 2024, 12:44:19 »

Pinova neigt leider stark zu dieser Nachblüte. Überhaupt ist er sehr fruchtbar, und das ist auch das Problem, man muss Früchte ausdünnen, sonst trägt er sich schnell halb tot. Deswegen würde ich bei einem letztes Jahr gepflanzten Bäumchen auch eher die Früchte entfernen, wenn es keine Veredlung auf M9 oder ähnlich schwacher Unterlage ist.

Es ist ein Buschbaum auf schwacher Unterlage, aber welche genau konnte mir die Baumschule nicht sagen. Es sind 11 Früchte, ich denke ich lasse die meisten dran, bis auf 1-2 der kleinsten vielleicht. Der Baum wächst eigentlich auch ganz gut. Ich habe die neuen Blüten jetzt entfernt, aber allgemein - würden es die Früchte davon bei warmen Herbst schaffen auszureifen oder haben sie dann keine Zeit mehr?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17766
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Nachtfröste sind angesagt
« Antwort #721 am: 07. Juni 2024, 13:06:45 »

Bis jetzt ist nie was draus geworden hier, und das in der Gegend mit dem mit frühesten Frühjahr und dem spätesten Herbst.

Buschbaum auf schwacher Unterlage, die meisten erziehen ihn als Krone mit Leitästen, wird dann schon ein paar Meter hoch. Da würde ich die Früchte abmachen. Das ist was anderes als M9er Spindeln.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Ayamo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1128
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Nachtfröste sind angesagt
« Antwort #722 am: 12. Juni 2024, 21:42:10 »

Mein Garten wurde auch vom Frost ziemlich mitgenommen.
Heute sah ich, dass hier James Grieve, Minister v Hammerstein und Patte de Loup immerhin ein paar Früchte angesetzt haben. die Sorten sind zusammen mit anderen Sorten auf Mehrsortenbäumen, nicht begünstigte Standorte.
Für JG ist "Blüte spät, lang" angegeben, für Patte de loup ist "Blüte mittel bis spät" angegeben, ich vermute aber, das bezieht sich auf das Herkunftsland und ist hier dann später. Für Hammerstein ist "mittelfrühe, robuste Blüte" angegeben.
Von den Birnen hat Graf Eckehard noch akzeptabel angesetzt, ein paar leicht deformierte Früchte. Das ist eine Sorte aus dem Naumburg-Pillnitzer Zuchtprogramm, passend für Ostdeutschland und schmeckt recht gut, halbschmelzend, wenn sie auch nicht an Williams C. heranreicht oder gar Vereinsdechcants.
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)                    (Stimmt das wirklich?)
Seiten: 1 ... 47 48 [49]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de