Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen. (Albert Camus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Juni 2021, 11:53:49
Erweiterte Suche  
News: Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen. (Albert Camus)

Neuigkeiten:

|7|9|Heute darf sich jeder sein eignes Motto machen!

Seiten: 1 ... 95 96 [97] 98 99 ... 114   nach unten

Autor Thema: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen  (Gelesen 184627 mal)

ringelnatz

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 614
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1440 am: 29. Januar 2021, 21:11:04 »

Gleich geht es noch darum welche Zeitung oder welchen Datum sie sein darf - bzw. ob Küchenpapier bedruckt oder nicht... ;D

Ach menno - es geht lediglich darum, daß ein etwas Feuchtigkeit speicherndes Medium mit im Paket ist. Ein eingeweichter Staublappen tut's auch!
also die B**d-Zeitung geht natürlich gar nicht. da kommt nur Murx raus ;D ;D
Gespeichert

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4890
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1441 am: 29. Januar 2021, 22:13:56 »

Hier hatte sich zur Reiserlagerung der Boden an der Nordseite von Nachbars Garage bewährt. Wir haben Sandboden, perfekt zur Reiserlagerung.
Gespeichert

flammeri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 810
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1442 am: 29. Januar 2021, 22:46:12 »

Als ich früher Rebenstecklinge im Kühlschrank aufbewahrt habe, habe ich diese vorher kurz in Chinosol oder Rivanol gegen Schimmelbildung gebadet und in etwas feuchter Kokoserde aufbewahrt. Sicher ginge auch Sphagnusmoos aus dem Zooladen oder feuchte Perlite...
hat immer wunderbar funktioniert  8) ;D
Gespeichert

Eckloff

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1443 am: 08. Februar 2021, 10:04:55 »

Ich habe auch nochmal eine - vermutlich nicht allzu schlaue - Frage: Am Freitag habe ich die Nachricht bekommen, dass ausgerechnet diese Woche der zweite Teil meiner Veredlungsunterlagen kommen sollen. Bei 20-30 cm Schnee und unter -5 Grad ist draußen einpflanzen ja keine Option (ich hoffe, dass die diejenigen, die ich vor zwei Wochen eingeschlagen habe, das auch überleben - zumindest geht der Schnee bis zur geplanten Verdelunghöhe, sollte also hinhauen...). Am schlauesten scheint mir noch eingetopft (oder im Maurerkübel, falls ich den aus der Schneewehe befreie...) im Keller, schlimmstenfalls muss ich sie halt länger dort lassen, wenn sie schon etwas antreiben. Oder gibt es da bessere Tricks?
« Letzte Änderung: 08. Februar 2021, 10:44:26 von Eckloff »
Gespeichert

freiestiftung

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1444 am: 08. Februar 2021, 10:34:08 »

hallo aus Müster,
vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Werde mit dem Projekt Renettenveredelung beginnen.
Sollte noch jemand auf der Suche nach Unterlagen sein - wir haben noch einiges im Vorrat.
Gruß
freie Stiftung
Gespeichert

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 806
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1445 am: 08. Februar 2021, 11:23:24 »

Ich habe auch nochmal eine - vermutlich nicht allzu schlaue - Frage: Am Freitag habe ich die Nachricht bekommen, dass ausgerechnet diese Woche der zweite Teil meiner Veredlungsunterlagen kommen sollen. Bei 20-30 cm Schnee und unter -5 Grad ist draußen einpflanzen ja keine Option (ich hoffe, dass die diejenigen, die ich vor zwei Wochen eingeschlagen habe, das auch überleben - zumindest geht der Schnee bis zur geplanten Verdelunghöhe, sollte also hinhauen...). Am schlauesten scheint mir noch eingetopft (oder im Maurerkübel, falls ich den aus der Schneewehe befreie...) im Keller, schlimmstenfalls muss ich sie halt länger dort lassen, wenn sie schon etwas antreiben. Oder gibt es da bessere Tricks?

Doch, schlaue Frage, obwohl vielleicht auch schon mal irgendwo beantwortet.
Die Wurzeln der UL dürfen a) nicht austrocknen, und b) sind sie im Gegensatz zum Stämmchen frostempfindlich.

Schaffst du es trotz Schnee und Frost, sie einzuschlagen? Dürfte abhängig von deinem Boden sein: Bei sandigem Boden ist manches möglich, was bei lehmigem Boden nicht möglich ist. Ich würde bei meinem Boden also etwas kräftiger mit dem Spaten in die Erde hacken, dann die UL 30 cm tief rein, kann oben herausschauen, vorsichtig antreten bzw. gut angießen (-> Erde schließen, damit der Frost nicht in die Erde geht), zuletzt wieder Schnee drüber.

Alternativ die Unterlage an irgendeinen kühlen Ort bringen. Einschlagen in feuchten Sand im kühlen Keller ist möglich, aber auch einen feuchten Lappen um die Wurzeln.
Die UL können theoretisch auch antreiben. Für den Veredelungserfolg ist entscheidend, dass das Edelreis nicht angetrieben ist. Aber wenn die UL antreibt, dann braucht sie wie jede Pflanze auch Licht, also ist warmer Keller Käse.
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

asdfmann

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1446 am: 08. Februar 2021, 11:29:03 »

Wie werden eigentlich Hochstämme in Baumschulen gezogen, im Hinblick auf kontrolliertes Wurzelwachstum(=Volumen)?
Werden die Wurzeln einfach abgestochen und danach kommen sie in den Topf oder wie funktioniert das?
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5212
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1447 am: 08. Februar 2021, 13:26:26 »

Ich meine sie werden jedes Frühjahr ausgepflanzt und neu eingepflanz. somit bleibt die Wurzel rel. klein.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

flammeri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 810
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1448 am: 08. Februar 2021, 14:09:47 »

@eckloff:
Schnee ist der beste Frostschutz. Du könntest den Schnee wegschaufeln und die Unterlagen auf den Boden legen und richtig dick Schnee draufhäufen. Habe es aber selbst nicht ausprobiert, mangels Unterlagen  8)
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5212
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1449 am: 08. Februar 2021, 14:42:15 »

Ich denke in Erde sind die Unterlagen sicherer als im Schnee. Es brauch nur ein mal tauen und wieder frieren, dann ist die Wurzel gefährdet.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Talkrabb

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1450 am: 08. Februar 2021, 16:41:00 »

Wie werden eigentlich Hochstämme in Baumschulen gezogen, im Hinblick auf kontrolliertes Wurzelwachstum(=Volumen)?
Werden die Wurzeln einfach abgestochen und danach kommen sie in den Topf oder wie funktioniert das?

Hier stehts ;-) http://www.hortipendium.de/Kultur_von_Hochst%C3%A4mmen

Obsthochstämme sind i.d.R. 2xv bzw. "Leichte Hochstämme" nach FLL Gütebestimmungen.

Auch wenn Schnee ein guter Frostschutz ist würde ich die Unterlagen in Erde oder feuchten Sand einschlagen. Im Zweifel in die Garage/Keller in einen Sandeimer und mit Vlies/Jute umwickeln. Minusgrade sind meiner Beobachtung nach nicht grundsätzlich schlimm. Schlimm wird es, wenn tagsüber die Sonne scheint und dann heftige Minusgrade folgen. Diese Temperaturwechsel haben mir schon einen getopften jungen Apfelhalbstamm auf Bittenfelder Sämling gekillt. Erste Frostschutzmaßnahme ist bei mir deshalb die Pflanzen in den Schatten einer Hecke zu stellen (Gärtnere am Südhang).
Gespeichert

Eckloff

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1451 am: 08. Februar 2021, 17:07:33 »

Danke für die Rückmeldungen auf meine Frage. Unser Wäschekeller ist relativ kühl (momentan so um die 5 Grad) und hat ein ganz ordentlich großes Fenster nach Süden, es wird dort etwa so hell wie auf der Nordseite im restlichen Haus. Dann werde ich die Unterlagen vermutlich am besten dort abstellen, selbst wenn sie austreiben sollte es dort hell genug sein, dass sie es solange schaffen, bis es nach draußen geht...
Gespeichert

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1135
  • 330m NN
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1452 am: 09. Februar 2021, 02:49:00 »

@eckloff:
Schnee ist der beste Frostschutz. Du könntest den Schnee wegschaufeln und die Unterlagen auf den Boden legen und richtig dick Schnee draufhäufen. Habe es aber selbst nicht ausprobiert, mangels Unterlagen  8)

Hast du schon mal ein Thermometer in den Schnee gesteckt und die Temperatur mit der Umgebungstemperatur verglichen ?
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2061
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1453 am: 09. Februar 2021, 08:11:29 »

Schnee isoliert sehr gut. Thermometer habe ich noch nie reingesteckt, aber der Boden unter Schnee ist bei mir nie oder nur oberflächlich gefroren. An Stellen ohne Schnee gefriert der Boden deutlich. Klar, der Schnee selbst hat an der Oberfläche Lufttemperatur, der ist oben kalt, aber nach unten wird er immer wärmer.

Deswegen die Rückfrage:
Hast du schon mal ein Thermometer in den Schnee gesteckt und die Temperatur mit der Umgebungstemperatur verglichen ?
Wenn ja, wie tief in den Schnee? Wie kalt war die Luft über dem Schnee? Wie kalt der Schnee ganz unten direkt auf dem Boden? Wie hoch lag Schnee?

Würde mich mal interessieren.
Gespeichert

flammeri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 810
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1454 am: 09. Februar 2021, 19:31:35 »

Tja, jetzt habe ich das gleiche Problem, meine Haselnussunterlagen kommen in 1-2 Tagen und wir werden am Wochenende bis -20 Grad haben  :-X
In den Keller können sie nicht weil zu warm und in der Garage friert es definitiv auch  :-\
Ich pflanze sie in einen Kübel und hau ordentlich Schnee drauf, dann wissen wir in ein paar Wochen, wie gut Schnee tatsächlich isoliert  ::)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 95 96 [97] 98 99 ... 114   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de