Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2022, 06:09:30
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|6|7|Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 136   nach unten

Autor Thema: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen  (Gelesen 242048 mal)

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7785
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #45 am: 16. September 2012, 20:45:16 »

Ich seh das so:
Typenunterlagen sind meist schwächer als die Edelsorte,
es würde länger dauern und einen unschönen Stamm ergeben,
bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

Sämlinge, Bittenfelder, A2 etc. ist wüchsig, macht einen besseren Stamm
als viele Edelsorten.
Da ist es natürlich praktisch gleich auf Hochstamm zu veredeln.

Allerdings geht es natürlich sehr schnell eine starkwachsende Unterlage
auf 30cm Höhe zu bringen und dann auf 10cm zu veredeln.
Dünge- und Bewässerungskünstler bringen aber ne wüchsige Unterlage
in einem Jahr auf 2 Meter.
Das hört sich extrem an, gibt aber schöne gerade und glatte Stämme.
Gespeichert
Gruß Arthur

Apfelfreund

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1600
  • Man geht niemals zweimal in den selben Garten
    • www.obstbaumfreund.de
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #46 am: 17. September 2012, 05:33:09 »

Allerdings geht es natürlich sehr schnell eine starkwachsende Unterlage
auf 30cm Höhe zu bringen und dann auf 10cm zu veredeln.

Ja, aber da nimmt man eine Zwischenveredelung, Jakob 'Fischer o.ä.für einen geraden Stamm.
Warum aber nicht die Unterlage auf 2m wachsen lassen und dann erst die Edelsorte drauf veredeln? So könnte man sich einen Verarbeitungsschritt sparen.

Apfelfreund
« Letzte Änderung: 17. September 2012, 05:40:20 von Apfelfreund »
Gespeichert
Ich freue mich auf jede Eurer Antworten und es ist mir eine Freude Euch zu antworten

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23667
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #47 am: 17. September 2012, 07:28:56 »

Veredelungen werden ja in der hand vorgenommen. Man nimmt die Wurzel in die Hand, veredelt bequem und pflanzt wieder ein. Oder lieg ich da falsch?
Bei Veredelungen in 1,8 m Höhe müsste der Baumschuler ja für jede Veredelung auf ne Leiter steigen.
Privat bei dir zuhause kannst du das natürlich machen.
« Letzte Änderung: 17. September 2012, 07:30:21 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Apfelfreund

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1600
  • Man geht niemals zweimal in den selben Garten
    • www.obstbaumfreund.de
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #48 am: 17. September 2012, 17:56:21 »

Ich bin immerhin 2m groß. ;D

Im Ernst, für mich zu Hause wäre es schön, wenn ich große Unterlagen veredeln könnte, so würde ich mir ein Jahr der Anzucht sparen. Mein kleiner Garten gibt es nicht her, jede Menge Unterlagen mit Zwischenveredelungen vorzuhalten. Am besten eine große Unterlage günstig einkaufen und direkt auf 1 oder noch besser 1,80m Höhe veredeln. Dann in den Ketchupeimer zur Anzucht und im Herbst die Sorte weitergeben. Gerne gebe ich für eine hohe/lange Unterlage einen Euro mehr aus, wenn ich mir ein Jahr der Anzucht spare. Da ich auch keine 2000 Veredelungen mache, sondern höchstens 50, ist das umständliche Händeln größerer Unterlagen auch kein Problem für mich.
Gespeichert
Ich freue mich auf jede Eurer Antworten und es ist mir eine Freude Euch zu antworten

allgaeu

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #49 am: 17. September 2012, 19:48:14 »

Bin ich der einzige, der in große Bäume hineinokuliert? ???

Beim Veredeln muss man unterscheiden zwischen der professionellen Veredelung in der Baumschule auf 1 jährige Unterlagen (meist Kopulation) und dem Veredeln von älteren Bäumen.

Steinobst wie Kirschen, Pfirsiche Aprikose oder auch Pflaumen sind im Freiland schwer zu veredeln.

1. Altes Holz verwächst bei Steinobst gelinde gesagt miserabel.
2. Für ein gutes Verwachsen (Kallusbildung) werden warme Temperaturen benötigt. Wo haben wir im März schon Nachttemperaturen von 15 Grad plus über Wochen.
3. Die Edelreiser schlagen bei Steinobst extrem schnell aus. Meist viel früher als der schlechte Anwachsprozess von Statten geht. Somit verungert das Edelreis vor es angewachsen ist.

Die Baumschule kann im Februar nach der Kopulation die veredelten Pflanzen im Gewächshaus bei optimaler Temperatur kultivieren. Das ist ein riesen Unterschied.

Nachdem mir eine Chipveredelung bei der extrem frühen japanischen Pflaume (Angeleno) Mitte August ausgetrieben hat, dachte ich dass dieser grüne Winzling den Winter nicht überlebt. Obwohl kaum verholzt und Temperaturen von unter 20 Grad schlugen im Frühjahr alle Augen aus.

Dieses Jahr hab ich Ende Mai 3 weitere J. Pflaumen und eine späte Kirschpflaume auf den selben Baum veredelt (grün auf grün). Jede Veredelung ist angewachsen. Die Triebe haben bereits über 1,5 Meter.

Tipps: Einige Tage vor dem Veredeln die Edelreiser pinzieren. Auf gute Wasser und Nährstoffversorgung achten. Der Unterlagenbaum sollte vorher gut zurückgeschnitten worden sein. Nicht vor einer Hitzeperiode veredeln.

« Letzte Änderung: 17. September 2012, 20:16:14 von allgaeu »
Gespeichert

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2808
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #50 am: 22. September 2012, 14:46:00 »

 :D :D :D

ich kann endlich den Kopulationsschnitt :D :)

ich hatte immer falsch angesetzt, war ja klar dass mir der Schnitt dann nicht gelingt :P
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23667
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #51 am: 25. September 2012, 11:29:49 »

Gratulation!

Ich kann ihn immer noch nicht. Hab aber schon öfters erfolgreich veredelt. Bin immer wieder überrascht ;D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2808
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #52 am: 25. September 2012, 14:19:33 »

 ;D
Gespeichert

Sursulapitschi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 412
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #53 am: 27. September 2012, 15:52:05 »

Hallo,

ich hab mal wieder eine Frage: Hat jemand von Euch schon mal Ende September erfolgreich einen Apfel veredelt und wenn ja, mit welcher Methode? Ja, ich weiß - nicht der beste Zeitpunkt - aber es handelt sich um Mitbringselreiser aus dem Urlaub und so heißt es jetzt oder nie...
Ich tendiere zur Chip-Okulation (wieder vollkommen neu für mich) - gibt es Gegenstimmen?

LG,
Sursula
Gespeichert

hml

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 195
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #54 am: 27. September 2012, 16:31:41 »

Hallo,
ist die einzige Möglichkeit die ich sehe. Möglichst mit Veredlungsband verbinden.
Gruß hml
Gespeichert

Sursulapitschi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 412
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #55 am: 27. September 2012, 16:42:09 »

danke hml, dann werd ich mein Glück mal versuchen...
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #56 am: 30. September 2012, 09:18:52 »

#53:
Zitat
Hat jemand von Euch schon mal Ende September erfolgreich einen Apfel veredelt und wenn ja, mit welcher Methode?

Habe das meine hiesigen Gartenfreunde beim Gartenstammtisch gefragt und bekam von zwei Spezialisten die Antwort, dass ihnen das auch jetzt noch gut gelingen würde. Einer meinte jedoch, du solltest - wenn dir ein Anwachsen sehr wichtig ist und du keine Möglichkeit zur Wiederholung hast - zur Sicherheit ein Bäumchen getopft im GH überwintern, falls dir das möglich ist - kommt natürlich auch auf deinen Standort an und wie frostgefährdet du wohnst! Okulieren wäre ebenso möglich wie Reiserveredelung.....
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23667
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #57 am: 30. September 2012, 09:47:27 »

Das ist ja interessant, dass man jetzt noch okulieren kann.

Wenn ich das richtig verstehe, ist die einzige Schwierigkeit ein eventuelles Erfrieren im Winter?

Kann ich jetzt auch noch zwei gleichdicke Reiser aufeinanderkopulieren? Wie hoch sind da die Anwachschancen?



Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

brennnessel

  • Gast
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #58 am: 30. September 2012, 10:52:03 »

Sie redeten davon, dass die größere Gefahr wäre, dass die noch empfindlichen Triebe im Frühjahr erfrieren könnten. Ich werde nachfragen - oder besser wäre, den einen Fachmann dazu zu bringen, öfter ins Forum zu schauen ;) !
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23667
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #59 am: 30. September 2012, 11:02:02 »

Vor dem Winter treibt ja eh nix mehr aus. Man wird dann erst im Frühjahr sehen, ob sich an der Veredelung was tut.

Schwierig wird nur sein, jetzt noch schnell an ein Edelreis zu kommen :-\

Ja wo sind sie nur, die Obstveredelungsprofis ;D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 136   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de