Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem ist so groß oder kompliziert, dass man nicht vor ihm weglaufen könnte. ;D (casa)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Juli 2022, 19:38:09
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem ist so groß oder kompliziert, dass man nicht vor ihm weglaufen könnte. ;D (casa)

Neuigkeiten:

|18|12|Einmal lachen ist gut, aber ständig zu lachen ist wie Eselsgeschrei. (Aus Afghanistan)

Seiten: 1 ... 122 123 [124] 125 126 ... 137   nach unten

Autor Thema: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen  (Gelesen 247221 mal)

Waldgärtner

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1845 am: 24. Januar 2022, 13:11:49 »

Ich bekomme diese Woche Unterlagen geliefert, spricht etwas dagegen Ende Januar Kernobst zu pfropfen?

Ich habs noch nie so früh gemacht und die Kombis würden danach im Freiland aufgeschult werden. Sie kommen in kein Gewächshaus, aber in Oberrheingrabentypische, milde Witterung.

Machen oder noch 2 Wochen warten?

Aus meiner Sicht spricht da nix gegen. Ich mache das selber häufig so. Aus Zeitgründen veredele ich meist nach und nach, manchmal schon ab Ende Dezember.
Die Veredelungen schlage ich entweder ein oder pflanze sie direkt aus, je nachdem.
Die Wurzlen der Unterlagen sollten halt keinen direkten Frost abbekommen, aber das ist dir sicher klar ;)
Gespeichert

Lokalrunde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1273
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1846 am: 24. Januar 2022, 18:01:32 »

Ich habe letztes Jahr das erste Mal Kakis und Pawpaws veredelt.
Habe Reis und Unterlage mit veredelungs Gummi zusammengepresst.
Dachte eigentlich das die sich rechtzeitig von selbst ablösen.
Nach einem Jahr ist das Gummi aber nur bei einem Baum eingerissen.
Habe jetzt alle anderen abgepuhlt und es sieht so aus als wenn die doch ein bißchen den Baum erwürgen.
Macht ihr die immer von Hand ab?
Wenn ja wann?


Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2417
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1847 am: 24. Januar 2022, 18:08:56 »

In praller Sonne verspröden die Veredlungsgummis sehr schnell und fallen von alleine ab. Bei geschützt aufgestellten Veredlungen (z.B. unter Glas etc) oder wenn man in sehr dichten "Unterlagenbeständen" im Sommer z.B. durch Okulation veredelt und die Veredlungsstelle dann doch eher etwas schattig ist, bleiben Veredlungsgummis recht stabil. Ich mache die dann von Hand ab, bzw. schneide sie einfach mal erst nur einseitig ein, wenn ich sehe, dass die Gummis anfangen einzuschneiden.
@Lokalrunde: Deine Veredlung sieht aber noch ganz OK aus. Ich hatte bei ein paar Veredlungen mit Veredlungsgummis, die ich halbschattig stehen hatte und wo wegen der dünnen Unterlage und dem Edelreis das Gummi mal für eine doppelte Wicklung gereicht hatte schon richtige "Flaschenhälse" mit unter dem Gummi noch 5-6mm und darüber dann plötzlich bis zu 10mm! War nicht so toll und seit dem verfolge ich das genauer.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11429
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1848 am: 24. Januar 2022, 21:05:27 »

Irgendwie fehlt mir da aber der Kallus. Technisch siehts gut aus für was frisches, aber nach einem Jahr sollte doch mehr sichtbar sein. Ist denn obenrum was los?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2417
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1849 am: 24. Januar 2022, 21:07:34 »

Sind nicht an den Seiten die anfangs freiliegenden Schnitte komplett "verkallust"?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11429
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1850 am: 24. Januar 2022, 21:19:36 »

Hier siehts rechts gut aus, links nicht ganz so prickelnd.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Lokalrunde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1273
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1851 am: 24. Januar 2022, 21:48:19 »

Irgendwie fehlt mir da aber der Kallus. Technisch siehts gut aus für was frisches, aber nach einem Jahr sollte doch mehr sichtbar sein. Ist denn obenrum was los?

Naja also der hatte schon ausgetrieben, gut 10 cm.
Nicht viel aber bei Pawpaw wohl auch nicht ungewöhnlich wenig.
Sieht für mich auf jeden Fall noch lebendig aus.
Vieleicht wächst der ja dieses Jahr ohne das Gummiband besser.
Richtig gut ist es nur bei einem verwachsen, der sieht auch nicht ganz so vom Gummi gequetscht aus:

« Letzte Änderung: 24. Januar 2022, 22:04:07 von Lokalrunde »
Gespeichert

ringelnatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 904
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1852 am: 24. Januar 2022, 21:54:27 »

Ich denke der Kallus und die Verbindung sind oben an der Veredelungsstelle. Der "Spalt" unten sieht aber tatsächlich eher tot aus. Muss aber nicht unbedingt ein Problem sein, denke ich..
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11429
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1853 am: 24. Januar 2022, 23:04:22 »

Ja, kann trotzdem. Entsorgen würde ich die nicht.
Die letzte sieht top aus.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

minthe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 994
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1854 am: 29. Januar 2022, 11:44:48 »

Danke Euch allen fuer den Input. Ich hatte natuerlich keinen im Dezember geschnittenes Reiser auf Lager, aber ich Glueckspilz bekomme im Frebruar noch Post von .... drumroll .... Frau Dr. Braun-Lüllemann mit einer fruehen Ueberraschungssorte. Ich bin so gespannt!
Gespeichert

Meralin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1855 am: 30. Januar 2022, 18:49:14 »

Wie sieht es eigentlich mit der Veredelung "Kirschpflaumenast auf bestehende Mirabelle" aus?
Spricht da was gegen, also als Mehrsortenbaum?

Weil für komplettes Umveredeln ist der Buschbaum schon zu groß. Aber die Mirabelle, unbekannte Sorte, fällt jedes Jahr dem Spätfrost zum Opfer. Hatte in 3 Jahren zusammen vielleicht 10 Früchte.
Jetzt würde ich gerne Äste der wilden Kirschpflaumen ein paar Straßen weiter (städtisches Grün an der Tramlinie) dort rein veredeln, um endlich auch was von dem Busch zu haben.

Wie seht ihr die Chancen dafür?
Gespeichert
LG Meralin

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11429
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1856 am: 30. Januar 2022, 20:15:12 »

Üblich ist ja andersrum. Das weniger wertvolle als Wurzel und die gute Mirabelle obendrauf. Ich würde es nicht erwarten das es Verträglichkeitsprobleme gibt.

Einfach mal machen, und wenn Spätfrost Probleme macht, nach spätblühenden Zwetschgensorten gucken.
Unabhängig davon ist mir persönlich unbekannt das Mirabellen Spätfrostprobleme haben können, hat aber nix zu bedeuten. Vielleicht kann man noch etwas an der Lage verbessern. Dick mulchen das der Boden nicht so schnell warm wird, Stamm weißeln, abhängen vom Baum mit Sonnenschutz usw.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Meralin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1857 am: 30. Januar 2022, 21:01:08 »

Danke für die Tpps!

Pflaume steht nur eine frühe im Garten, mit ähnlicher Frostanfälligkeit. Spätere Sorten zu veredeln wäre natürlich ne Idee!

Allzuviel "Aufhebens" um den Baum, mit Schattieren etc. mag ich eigentlich nicht machen. Dazu schmecken mir die Früchte auch nicht gut genug.
Und ja, ich war auch total irritiert, dass die keinen Spätfrost abkann. Hätte auch gedacht, wer im Februar/Anfang März blüht, verträgt das.

Bei der Mirabelle gibt's halt leider null Details zu. Sie ist vom Vorpächter gepflanzt (im Übergabeprotokoll als "Pflaume" geschätzt) und steht in der prallen Sonne mitten in ner Kälteschneise im Garten... da steht sie total doof, aber zu ändern wäre das nur noch Bodennah  ::)
Als besonders "wertvoll" empfinde ich die Sorte leider nicht. Die Früchte sind zwar gut steinlösend (weshalb ich es eben für eine "Edel"sorte halte), aber sonst halt mehlig-süß, sonst nix.
Mit einer schönen Kirschpflaume kann ich da mehr anfangen.

Ich werds einfach mal zeitnah versuchen und dann berichten.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2022, 21:04:39 von Meralin »
Gespeichert
LG Meralin

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11429
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1858 am: 30. Januar 2022, 21:13:13 »

Eventuell ist das auch einfach nur ein komplett verkorkster Murksbaum einer an sich eigentlich guten Sorte. Wenn bisschen Rückschnitt, wässern, düngen usw nicht zu mehr Vitalität und damit langfristig besserer Fruchtqualität führt könnte die Bodennahe Lösung (mit nachpflanzen) vielleicht doch die beste sein. Nachpflanzung vielleicht sogar die selbe Sorte, man glaubt gar nicht wie unterschiedlich manche Sorten auf verschiedenen Bäumen sein können.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Meralin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #1859 am: 30. Januar 2022, 21:27:21 »

Also über mangelnde Vitalität kann ich mich nicht beschweren. Blüht auch jedes Jahr wunderschön und ist vom Laub her gesund.

Sie wächst gut, wird jedes Jahr ausgelichtet, hat ihre Baumscheibe und Düngung.

Da sie aber sozusagen etwas der "Windfang" an der Stelle ist, wäre ummachen und neu pflanzen nur das allerletzte Mittel. Dann steht nämlich Gemüsebeet voll im Durchzug. Daher die Idee mit dem Mehrsortenbaum, um doch noch etwas Frucht-Nutzen von ihr zu haben.
Gespeichert
LG Meralin
Seiten: 1 ... 122 123 [124] 125 126 ... 137   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de