Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein guter Purler beweist Contenance bis in die Abendstunden. (Thomas zum Forumstreffen im Vorgebirge 2014 ;) )
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. März 2019, 09:04:25
Erweiterte Suche  
News: Ein guter Purler beweist Contenance bis in die Abendstunden. (Thomas zum Forumstreffen im Vorgebirge 2014 ;) )

Neuigkeiten:

|26|8|Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen

Seiten: 1 ... 222 223 [224] 225 226 ... 234   nach unten

Autor Thema: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"  (Gelesen 309693 mal)

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2334
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3345 am: 10. Januar 2019, 15:01:23 »

Ich oute mich jetzt mal als Kulturbanause: Obschon ich es durchaus mit Garten und Grünzeug habe, empfinde ich Gabionen nicht zwangsläufig als pfui und könnte mir durchaus sowohl Gründe dafür als auch eine schöne Bepflanzung derselben vorstellen.

Nichts ist an sich schon "pfui", weder Gabionen noch Kies. Der Gesamtkontext schafft das Grauen.
Gespeichert
Mein Häcksler macht mich glücklich!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6055
  • 0711 Neckartal
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3346 am: 10. Januar 2019, 15:13:26 »

Ich oute mich jetzt mal als Kulturbanause: Obschon ich es durchaus mit Garten und Grünzeug habe, empfinde ich Gabionen nicht zwangsläufig als pfui und könnte mir durchaus sowohl Gründe dafür als auch eine schöne Bepflanzung derselben vorstellen.

So ähnlich geht es mir zwischenzeitlich auch, an bestimmten Stellen würde ich sogar Gartenfläche opfern, dass sie für meinen Zweck ausreichend hoch gestapelt werden könnten :P. Blickdicht, Schalldämpfend, kein Zünsler oder so Zeug.

Hier haben, ebenfalls neue und umgängliche Nachbarn die vorgefundene asphaltierte Einfahrt komplett rausgerissen und das Gelände abgesenkt. So, dass dort vermutlich nie wieder ein Auto reinfahren wird.Wo sie ihr Fahrzeug hinstellen ist natürlich eine andere Frage...

Die Fläche hinterm Haus ist zur Hälfte eine Holzterrasse geworden, der Rest Schotter. Die Zufahrt wurde zum reinen Rasen, an der Straße wächst jetzt eine Thujahecke. Insgesamt nicht wesentlich besser wie vorher, aber vielleicht ein Anfang. Irgendwann wird die Hecke wohl vertrocknen und der Elan beim Mähen vielleicht nachlassen.
Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

Hyla

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 757
  • Zone 7a
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3347 am: 10. Januar 2019, 15:49:22 »

Wenn's nicht so teuer wäre und ich nicht eine Baugenehmigung brächte, würde ich rundrum auch eine Mauer ziehen.
Aber es ist ja die eine Sache eine Mauer von 2-2,50m Höhe zu ziehen oder wie in meinem TV-Beispiel 4-5m. Irgendwann sieht es ja aus, als ob es einen erschlägt, vor allem wenn man die Gabionen blank läßt und nicht irgendwie berankt.  :-X

Statt Gabionen haben wir hinten zum Nachbarhaus einen 1,80m Sichtschutzzaun gesetzt. Seitdem ist es deutlich ruhiger geworden.
Wenn die Nachbarin weiter rumnervt, kommt vorne an ihre Einfahrt auch noch einer. Manche kapieren es leider erst hinterher.  ::)
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1064
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3348 am: 10. Januar 2019, 16:08:08 »

Du meinst "Ab ins Beet"  ;D Ich muss zugeben, manche Leute gucken Dschungelcamp, ich guck das  8) Die Sendung hat (für mich) allerdings rein gar nichts mit einer Inspirationsquelle zu tun, da befriedige ich einfach meinen Voyeurismus  :P

Was mich aber immer wieder erstaunt ist, das es offenbar vorallem auf dem Land gewünscht (nötig?) ist, sich einzumauern. Ich habe über 50 direkte Nachbarn (also Menschen, die auf Grundstücken leben, die direkt an meins grenzen) und brauche keine Mauer.
Beim Weihnachtsbesuch in der alten Heimat (auf dem Land) allerdings spazierten wir durch ein Neubaugebiet, wo die 113qm ( :o, das ist kleiner als unsere Wohnung) Reihenhausgrundstücke zur Straße von einer 3m hohen Betonwand begrenzt werden  :-X. Fehlte nur noch der Stacheldraht obendrauf, und das Berliner-Mauer-Feeling wäre perfekt  :P
Gespeichert
Das Leben ist ohne Probleme auch nicht leichter (August Geiger)

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6055
  • 0711 Neckartal
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3349 am: 10. Januar 2019, 16:25:21 »

Och, die zerfressene Buchshecke bietet hier momentan wenigsten noch ausreichend Sichtschutz, irgendwann wird sie aber wegmüssen. Und sie ist ziemlich genau vier Meter hoch. Wenn sie dann nicht mehr ist, muss ich mir schon genau überlegen, was da hinkommt. Ein Zäunchen wird mir nicht viel helfen.

Ist halt, wie immer individuell, ich habe durch den Zuschnitt des Grundstücks zehn Nachbarhäuser, mit hochgerechnet circa dreißig Parteien. Da reichen dann eben ein bis zwei, die mir nächtens per fünfzehnköpfigen Saufgelage den Schlaf rauben oder Sonntags mittags in Endlosschleife Melodien aus ihrer Heimat dudeln lassen. Das mich das stört, nehme ich mir einfach raus. Ist ja aber auch eigentlich nicht die Frage... ;)
« Letzte Änderung: 10. Januar 2019, 16:27:50 von Krokosmian »
Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1645
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3350 am: 10. Januar 2019, 17:58:49 »

Lass Efeu an der Buchshecke hochwachsen. Ich denke, daß dies eine gute und preisgünstige Lösung wäre.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Hyla

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 757
  • Zone 7a
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3351 am: 10. Januar 2019, 18:25:51 »

Mein Eindruck ist, daß viele nicht mehr unterscheiden können zwischen mein und dein.  >:(
Ich habe einen Mietbunker mit Katzenliebhabern in der Nachbarschaft.  ::)
Die Herrschaften saufen jedes warme Wochenende durch und gröhlen rum. Außerdem lassen sie gern in jeder Lebenslage und Stellung das Fenster offen.  ;D
Aber die verschwinden bald.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6055
  • 0711 Neckartal
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3352 am: 11. Januar 2019, 13:26:47 »

Lass Efeu an der Buchshecke hochwachsen. Ich denke, daß dies eine gute und preisgünstige Lösung wäre.

Mit Efeu und seinen Härchen habe ich so gewisse Probleme, Bristlecone erklärt das hier. Aber für die Ecken, an die ich wenig/nie hin muss, wäre das wirklich eine gute Idee :D!

Das Grundproblem ist halt ein anderes, außerhalb, entlang der Hecke, wird von der Stadt irgendwann ein Graben gezogen werden, um einen Kanal zu sanieren. Und ich weiß noch nicht genau, ob und wie da wo die Hecke steht, auch gewühlt werden muss. Vielleicht wird sie etwas in Mitleidenschaft gezogen, oder muss gar ganz/teilweise weg. Das Ganze ruht zur Zeit irgendwie, vor anderthalb Jahren wurde mal eine Probegrabung durchgeführt, seitdem ist nichts mehr passiert...
Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3353 am: 20. Januar 2019, 10:24:54 »

Hier auch ein Artikel zum diskutierten Verbot:
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/deutschland-diskutiert-ueber-ein-verbot-der-steingaerten-15992058.html

Ein nicht genanntes Problem ist natürlich auch, dass das jeweils nur für Neubaugebiete gelten soll.
Grundsätzlich sehe ich (neue) Verbote auch kritisch, aber in diesem Fall ließe sich das m.E. einfach lösen.
Man definiert unbewachsene Schotterflächen als versiegelte Fläche und deren Maximalgröße pro Grundstück ist ja wohl bereits gesetzlich geregelt.

Sehr passend m.E. übrigens der Begriff "Vertikalschotter" für Gabionen.  ;D
« Letzte Änderung: 20. Januar 2019, 10:27:15 von Bock-Gärtner »
Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1746
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3354 am: 20. Januar 2019, 10:36:24 »

Ob man dem mit Verboten beikommt?

Dann wird eben eine Spiralkonifere auf 3 Quadratmeter gepflanzt und so ein Verbot unterlaufen.

Das Argument, Schotterwüsten trügen zur Aufheizung in Städten bei, ist  - wie soll man sagen - niedlich.
Da werden fortlaufend "Baulücken" geschlossen, sprich: Gärten in Häuser umgewandelt, aber Schottergärten sind böse, weil sie zur Aufheizung beitragen.
Gespeichert
Nicht schon wieder!

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3648
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3355 am: 20. Januar 2019, 11:44:14 »

Das mit dem Aufheizen ist ja aber nur ein Argument unter vielen. Ich denke, eine gute sachliche Argumentation, ohne gut und böse und den moralischen erhobenen Zeigefinger wäre schon ein guter Weg. Manchmal ist es ja auch einfach schlicht Nicht-Wissen, was einen etwas tun oder lassen lässt. Ohne klare Bestimmungen (ich sag`jetzt mal nicht Verbote) wird es wahrscheinlich trotzdem nicht gehen.
Wenn man solche Bestimmungen aber nachvollziehen kann durch vorgängig gute Informationen, wird man es eher einsehen und sich dann dran halten.
Gespeichert
Karate im Buchs!;)

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1746
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3356 am: 20. Januar 2019, 11:48:40 »

Ich stimme dir zu.

Man wird nicht jeden überzeugen können. Wenn aber mehr und mehr diese Schotterflächen als "out" ansehen würden, wäre der Weg vorgezeichnet.
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1379
  • Nordsüdwestfalen
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3357 am: 20. Januar 2019, 12:01:30 »

Das hiesige Lokalfernsehen sendete vor ein paar Tagen einen Bericht über ein angedachtes Verbot der Schottergärten. Die befragten Eigentümer versteinerter Vorgärten erregten sich über vermeintliche Bevormundung und einer führte das Kamerateam hinter sein Haus. Dort war es tatsächlich grün und es wurde stolz ein Vogelnistkasten vorgezeigt. Es gab aber nur Rasen und Koniferen, nicht eine Blühpflanze, kein fruchtender Strauch oder Baum. :-\

Bei der Besichtigung der Vorgärten wurde selbstverständlich gezeigt, dass unterm Schotter eine Schutzfolie verlegt ist "damit kein Unkraut von unten hochkommt". ::) Wie hat es die Folienindustrie eigentlich geschafft, den Menschen einzureden jegliches Unkraut käme aus den Tiefen der Erde?



Gespeichert

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2334
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3358 am: 20. Januar 2019, 12:04:51 »

Zitat
Wie hat es die Folienindustrie eigentlich geschafft, den Menschen einzureden jegliches Unkraut käme aus den Tiefen der Erde?

 ;D Jedenfalls hat sie sicherlich kein Interesse daran, die Menschen eines Besseren zu belehren.
Gespeichert
Mein Häcksler macht mich glücklich!

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1379
  • Nordsüdwestfalen
Re: Garten(verun)gestaltungen: "Shäng (p)Fui"
« Antwort #3359 am: 20. Januar 2019, 12:13:01 »

Es wird sich aber nur etwas ändern, wenn die Leute nicht nur über den Schwund an Insekten und Vögeln jammern, sondern sich Gedanken machen, was diese Tiere zum Fressen brauchen.
« Letzte Änderung: 20. Januar 2019, 12:14:48 von Secret Garden »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 222 223 [224] 225 226 ... 234   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de